Benutzer wechseln

Diskutiere mit über: Benutzer wechseln im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. Tobster

    Tobster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2004
    Hi Leute,

    ich tue mir etwas schwer dabei in der shell einen Benutzer zu wechseln. Ich denke mal das geht mit SU nur wenn ich es versuche kommt immer sorry. Vielleicht kann mir einer helfen.
     
  2. orion

    orion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.04.2003
    login: NeuerName
    password: Passwort

    oder habe ich was falsch verstanden ?
     
  3. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Mit su wechselst du zum root - willst du das? Dann musst du das root-PW eingeben, sofern du eines vergeben hast.

    Benutzer wechseln:

    login Benutzername

    ...dann PW eingeben, fertig.
     
  4. aguilera

    aguilera MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.03.2004
    $ su <Benutzer>
    wechselt zum angegebenen Benutzer.

    Wenn man das als root ausführt, braucht man dafür sogar das Benutzerpasswort nicht zu kennen.
     
  5. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Kann ich so nicht nachvollziehen. Bei

    su Benutzername

    werde ich nicht nach dem root-PW, sondern nach dem Benutzer-Passwort gefragt. Also reicht auch ein login Benutzername.

    Mit "nur" su logge ich mich als root ein.


    ::edit:: Ah, jetzt kann ich folgen. Du meinst "sudo su Benutzername"...
     
  6. aguilera

    aguilera MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.03.2004
    Wenn man in der shell nur schnell den Benutzer wechseln will, reicht imho
    $ su <benutzername>
    aus. Klar braucht man das Benutzerpasswort.

    $ login
    macht im Prinzip das gleiche (steht sogar in der man-page), nur manchmal ist login auf der Konsole ausgeschaltet (z.B. bei unserem Server, wenn man über ssh reinkommt). Außerdem steht da halt der komplette Login- Prozess hinter.

    Ausschlaggebend ist allerdings: bei login sind drei Buchstaben mehr zu tippen! :ugly: ;)
     
  7. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
    DAS ist natürlich ein Argument! :D



    PS: Bei Tab-Vervollständigung sind es inkl. Leerzeichen nur zwei Buchstaben mehr... ;-)
     
  8. Tobster

    Tobster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2004
    Ok danke für eure hilfe.
     
  9. cilly

    cilly Gast

    Es gibt deren 3 Möglichkeiten:

    su <Kurzname>
    login <Kurzname>
    ssh <Kurzname>@127.0.0.1 (oder eben die IP-Adresse des Remote-Rechners)

    Benutzt man su, sind einige Shell-Umgebungsvariablen nicht auf den neuen Benutzer umgestellt, z.B. befindet man sich immer noch im vorherigen Verzeichnis. Ist man selbst User ohne Adminrechte und wechselt per su zu einem User mit Adminrechten, dann merkt sich das der Authentication-Server und man bekommt plötzlich Admin-Rechte im Finder und auch anderen Programmen. Deshalb ist su mit Vorsicht zu genießen.

    Mit login gelangt man dann direkt in das Homeverzeichnis des jeweiligen Benutzers. Vorteil: man muss, wenn man als non-Admin zu einem Admin wechselt, keine Angst haben, plötzlich in anderen Applicationen Admin-Rechte zu bekommen. Man sollte sich jedoch nie als root einloggen! Bei login werden auch die Umgebungsvariablen des jeweiligen Users benutzt, d.h. die Shell könnte sich auch plötzlich von bash auf tcsh ändern.

    ssh, empfiehlt sich anstelle von Login, sobald man nicht an dem Computer sitzt wo man sich einloggt. Hierzu muss man den ssh-Server konfigurieren. Jedoch sollte man dem root-User nicht erlauben, sich per ssh einzuloggen. Leider hat hier Apple die Hausaufgaben nicht gemacht und lässt per default den root User zu! ssh benutzt die eigenen Umgebungsvariablen, d.h. man bleibt in der eigenen Shell mit der eigenen Shell-Configdatei, bei bash z.B. ~/.bashrc.
     
  10. xamibor

    xamibor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.04.2007
    ich habe ein macbook

    um die die Datei hosts zu ändern muss ich schinbar root sein ... ich gehe in die shell ungebe su ein da kommt ein passwort abfrage ....

    ich habe seiner zeit bei der einrichtung nur zwei passörter vergeben .... und die nimmt er nicht an und gehe ich in die systemverwaltung benutzer rein sehe ich den root user gar nicht ... was nun? ich komme nicht an die datei ran ausserdem würde mich brennend itressieren wie ich den root user berabeiten kann und ein passwort vergeben kann???

    Danke für die schnelle hilfe ..
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Benutzer wechseln Forum Datum
Gast-Benutzer / Safari: Kein Schlüsselbund gefunden Mac OS X - Unix & Terminal 28.02.2015
Script laufen lassen ohne Anmeldung als Benutzer Mac OS X - Unix & Terminal 24.01.2011
Benutzer entfernen via Terminal Mac OS X - Unix & Terminal 01.12.2007
Benutzer in der Konsole erstellen Mac OS X - Unix & Terminal 08.08.2007
Benutzer: Message Bus ? Mac OS X - Unix & Terminal 18.06.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche