Benutzer/Eigentümer/Rechte verwalten

Diskutiere mit über: Benutzer/Eigentümer/Rechte verwalten im Mac OS X Forum

  1. Salseroloco

    Salseroloco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.06.2005
    Hallo Macuser:

    Gerstern wollte ich als Admin im Juni selbst erstellte Ordner im Finder um benennen.
    Also anklicken-Eingabetaste usw. --- kein Problem.
    Nur bei einem Ordner ging es dann nicht. Nach einigem Rumsuchen habe ich festgestellt, dass der Eigentümer unter "Informationen-Eigentümer&Zugriffsrechte" nicht ich oder ein auf dem Rechner aktivierter Benutzer war, sondern ein Name aus einer ganzen Latte von möglichen Namen
    die im Scrollmenu aufgeleistet sind.
    Diese ganzen Namen habe ich aber nie angelegt!!!!! amavisd,appowner,.....
    ca. 24 Namen. Liefert Apple sie standardmäßig mit?

    Habe ich ein Sicherheitsproblem? Die Firewall ist aktiv. Aber erst seit 2 Monaten.

    Wie kann die diese Liste löschen?

    Vielen Dank für die Unterstützung
     
  2. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Das ist in Ordnung so. Die Eigentümer legt wohl das System an und benötigt es wohl auch. Lass das einfach so und ignoriere es.

    Und nein: Du hast kein Sicherheitsproblem :)
     
  3. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Wegen der User:

    such mal bei Google nach den Namen und "os x", dann solltest du sie schnell finden. appowner ist jedenfalls ein System-Benutzer, amavisd hat soviel ich gesehen habe, irgendwas mit einem Virenscanner zu tun. Ich tippe jedenfalls darauf, dass du dir keine Sorgen zu machen brauchst.

    Aber jetzt wegen der Behebung:

    Gib mal im Terminal folgendes ein:

    Code:
    cd <überordner>
    ls -al | grep <ordner>
    Dabei ersetzt du <überordner> mit dem Verzeichnis, in dem sich der seltsame Ordner befindet und <ordner> durch den Ordner.

    An der Ausgabe siehst du dann, wer da Eigentümer ist.

    Um den Eigentümer wieder auf dich selber zu setzen, gibst du ein:

    Code:
    chown <benutzer> <ordner>
    wobei du <benutzer> durch den Kurznamen deines Admin-Benutzers ersetzt. Danach sollte der Spuck vorbei sein.

    Allenfalls möchtest du auch noch die Gruppe ändern, indem du eingibst:

    Code:
    chgrp <gruppe> <ordner>
    Wobei im "Normalfall" <gruppe> identisch mit dem Kurznamen deines Admin-Benutzers sein wird, weil letzterer eine eigene Gruppe hat.
     
  4. tomtom42

    tomtom42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    15.04.2005
    Hi,

    bevor du aber den Eigentümer änderst, würde ich mir notieren wie sie vorher waren ...

    Du schreibst, du hast den Ordner selber angelegt ... so richtig im Finder mit 'Neuer Ordner' oder mit einem Installer von irgend einem Program ?

    Wenn ein Ordner, den du selber angelegt hast, auf einmal jemandem anderen 'gehört' könnte dass doch auch von einem Programm kommen - oder ?

    Weiß da jemand mehr zu ?

    Gruß,
    Tom
     
  5. Salseroloco

    Salseroloco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.06.2005
    Vielen Dank erstmal.
    Die Ausführungen von Sheep muß ich auf heute abend vertagen.

    Also, den Ordner habe ich mit "neuer Ordner" selbst angelegt. Ich weiß jetzt nicht, ob ich mit einem anderen Programm auf diesen Ordner zu gegriffen habe, aber Tiger fragt mich sonst bei jeder Aktion nach der Legetimation so dass ich mit nicht vorstellen kann dort etwas geändert zu haben. Zumal auf meinem Rechner nur 2 eingeschränkte USer und der Admin von mir aktiviert wurden. Und die Verwaltung von Rechten ist ein sensibler Punkt.

    Ich habe jetzt bei Google, wie von Sheep empfohlen noch nicht gesucht, aber selbst wenn diese Namen harmlos sind, wie kommen die auf meinen Rechner??? An so eine sensible Stelle.

    Finde ich schon merkwürdig.

    Gruß
     
  6. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Da ist nichts dran merkwürdig. Die Anderen User und Gruppen benötigt das System offensichtlich intern. Einige der Namen geben Hinweise auf Systemfunktionen. Löschen kann man sie auch nicht. Ignoriere es einfach.

    Dass sich bei einer Datei (Ordner) Rechte mal verschieben kommt vor. Einfach Recht korrigieren, fertig.
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ach, und wenn Du mal wissen willst, welche Benutzernamen es auf Deinem System alles gibt, gibst Du folgendes im Terminal ein:
    Code:
    niutil -list . /users
    Diese ganzen Benutzer stellen kein Sicherheitsproblem dar, sondern sind im Gegenteil dazu da, um die Systemsicherheit zu gewährleisten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche