Benötige Beratung zwecks Aufbau eines WLANs

Diskutiere mit über: Benötige Beratung zwecks Aufbau eines WLANs im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Dreischlaf

    Dreischlaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2005
    Guten Morgen,

    der Titel klingt ja erstmal recht allgemein und allgemeine Informationen sollte man sich über Suche beschaffen - aber da ich einige, zum Teil auch spezielle Fragen, habe, schien mir ein neuer Thread angebracht. Danke :)

    Also, ich wohne in einem Einfamilienhaus (2 Stockwerke, also Erdgeschoss, 1. Geschoss und Dach ausgebaut, BJ `39) nebst Garten - mein aktueller Router (Longshine 4 Port Router an Arcor DSL) steht im Keller (=Büro mit einem Rechner); von dort aus geht ein Kabel nach oben in das erste Geschoss (=mein Arbeitszimmer mit 1x Win + meinem PB 12") - soviel erstmal zur aktuellen Situation.

    Mein Wunsch ist es, dass ich sowohl im Dachgeschoss (Wohn- und Schlafbereich) als auch im Garten (Entfernung zum Haus max. 15m) mein PB für den drahtlosen Zugang nutzen möchte und das möglichst ohne Extender und auch nicht unbedingt Apple AP, weil ich auch finanziell nicht unbedingt so ein großes Budget zur Verfügung habe. Wie stelle ich das am besten an - also welche Peripherie kaufen und wo sollte ich den WLAN Sender platzieren, damit ich die oben genannten Bereiche abdecken kann?

    Bringt es eigentlich Vorteile, wenn ich als Sender einen 108MBit/sec WLAN Router nehme - eventuell stärkere Sendeleistung und Empfangsleistung beim PB auf den Raum betrachtet? Hand auf`s Herz - wie sicher ist WLAN aktuell? Wenn ich die Verschlüsselung wie WEP/WPA (richtig?) aktiviere, bin ich sicher vor Fremdsurfern oder sollte ich zusätzliche Maßnahmen ergreifen - etwa wöchentliche Passwortänderung oder stärkere Verschlüsselung? Ich werde mein PB auch ab sofort in der Uni nutzen - WLAN Zugang hier via CISCO VPN Client - muss ich da was beachten, dass sich VPN Client und mein Home WLAN nicht in die Quere kommen? Gibt es da sowas wie verschiedene Netzwerkprofile die ich verwenden kann?

    Ich bedanke mich für Eure Antworten und wünsche noch einen schönen Sonntag!
     
  2. [TB]Lucky

    [TB]Lucky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.11.2003
    Hi,
    um ehrlich zu sein. Je höher die Geschwindigkeit desto kleiner die Reichweite. Und man kann nie sicher sagen welches WLan Gerät alles abdeckt wo du WLan haben willst.
    Desweiteren ist die Geschwindigkeit von 108Mbit kein Standard und man kann somit nicht sagen ob es alles Geräte gleich gut unterstützen.

    WPA ist die bessere Verschlüsselung, drauf verlassen das sie nie einer knacken wird, würde ich mich jedenfalls nicht. Daher WLan aktivieren wenns gebraucht wird oder nur Kabel ziehen.

    - björn
     
  3. Olrik

    Olrik Banned

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.05.2004
    Re:

    Am besten du lässt das eine Kabel vom DSL Anschluss aus dem Keller im ersten Stock und schließt dort den AP an, damit dürftest du den besagten Bereich ohne Probleme abdecken.Zur Sicherheit würde ich sagen WPA ist ein muss , die Verschlüssungstechnik ist relativ sicher zusammen mit MAC Adress Control dürftest du sehr sicher vor Fremsurftern sein da der Zeitliche Aufwand viel zu hoch ist diesen zu knacken.Das macht bei Firmen vielleicht noch einen Sinn aber nicht bei einer Privat Person.Meine Hardware empfehlung sind Geräte von Daytreak oder Siemens.Lass die Finger von D-Link gibt nur Probleme.Die Daytreak Geräte gibt bei E-bay um die 100 Euro.Das mit den 108 Mbit würde ich lassen zumal das nur funktioniert wenn du dich auf einen Hersteller beschränkst und dein Powerbook kann mit der Geschwindigkeit nichts anfangen also Perlen vor die Säue.
     
  4. Michael Lo

    Michael Lo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.01.2005
    Hallo,

    habe eigentlich ein sehr ähnlichen Aufbau. Bei mir sitz ein Netgear Router der neuerer Genaration (ca 100 € bei bin doch nicht blöd). Dieser Router hat eine sehr gute Reichweite die deine 15 m locker abdecken sollte. Bei mir sind es locker 35 m bis zur Terrasse und alles läuft ohne probleme. WPA ist Pflicht.
     
  5. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.06.2004
    Die besten Erfahrungen haben wir mit Linksys(Cisco) WRT Routern oder Acces Points gemacht. Der Preis für diese liegt bei ca. 70 EUR.
    Die Sendeleistung ist Erstklassig, Anschluüsse für WLAN Antennen haben diese Geräte ebenfalls. Die Software der Router ist sehr gut.

    Zum Thema Sicherheit kannst Du noch den Zugriff zusätzlich zu WEP/WPA auf MAC Adressen festlegen.
     
  6. ozoon

    ozoon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.11.2004
    also nur eine mac adressen kontrolle finde ich für zu leichtsinnig da diese relativ leicht hauszuhebeln ist.
    Ich kann aus eigener erfahrung sprechen, ich habe im 2 Stock unseres Hauses einen Linksys WRT 54g stehen(mit gepatchter firmware, bringt dann noch ein bisschen mehr leistung), mit WEP als verschlüsselung. Also das Linksys kann ich nur empfehlen, ich kann selbst noch bei meinen Nachbarn im Internet surfen (das geht bei mir bis max. 50-70m noch) insofern dürfte es keine probleme mit der reichweite bei dir geben.

    mfg ozoon
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2005
  7. Dreischlaf

    Dreischlaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2005
    Erstmal danke für die bisherigen Antworten, ich werde mir wohl mal den LinkSys WRT54G näher ansehen, Linksys Produkte wurden ja hier bereits von 2 Personen empfohlen und CISCO als Mutterfirma hat ja auch nicht gerade einen schlechten Ruf - desweiteren finde ich den Preis von rund 50 € sehr ansprechend und ehrlich gesagt, wäre mir eine AirPort Lösung von Apple auch zu teuer.

    Aber wegen einer Sache muss ich noch einmal nachhaken, da keiner bisher darauf geantwortet hat - ich werde ja zwei verschiedene Netze nutzen, einmal das WLAN daheim und desweiteren noch das Uni WLAN via CISCO VPN Client. Läuft der VPN Client als eigenes Programm mit seperatem Zugriff auf die Schnittstelle WLAN oder müsste ich da verschiedene Netzwerkprofile anlegen? Wenn es sowas geben sollte ...
     
  8. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.06.2004
    Mit unterschiedlichen Netzwerk- Profilen(Umgebungen) zu arbeiten, funktioniert bei Mac OS X sehr gut und ist zu empfehlen.

    Wenn Du die Verbindung zu dem Uni Server per Cisco VPN Client aufbauen möchtest startest Du eben diesen und stellst die Verbindung her.
     
  9. FreeJack

    FreeJack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2003
    Also - wir hier benutzen ebenfalls teilweise Linksys Geräte ... ich persönlich würde ich nicht (mehr) kaufen (BILLIG anstatt preiswert) - die sind im Dauerbetrieb DEUTLICH anfälliger als meine AirPort Lösung. Allerdings sind sie neben der Airport die einzigen die WDS unterstützen.

    Wozu das gut ist sieht man hier:

    http://www.wlan-orschel.de

    FreeJack
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  10. Dreischlaf

    Dreischlaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2005
    Wie äußert sich das "billig"? In der Verarbeitung der Geräte und wie ist das "deutlich anfälliger" zu verstehen? Ich hab nicht wirklich viel Ahnung von diesen Dingen, deswegen bin ich auf Eure Hilfe angewiesen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Benötige Beratung zwecks Forum Datum
Benötige Hilfe beim Einrichten von Fritz WLAN-Repeater Internet- und Netzwerk-Hardware 07.11.2013
Benötige Kaufberatung für Netzwerkspeicher-System Internet- und Netzwerk-Hardware 21.11.2011
Benötige Hilfe zur Installation Wlan Internet- und Netzwerk-Hardware 13.10.2009
kleines Firmennetzwerk muß her, doch wie realisiere ich es? benötige Hilfe. Internet- und Netzwerk-Hardware 06.04.2009
Nicht benötige WLANs ausschließen? Internet- und Netzwerk-Hardware 13.07.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche