Beenden von mount_afp über eject?

Diskutiere mit über: Beenden von mount_afp über eject? im Mac OS X Forum

  1. schmüdu

    schmüdu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.03.2004
    Hallo Leute

    Ich versuche ein über mount_afp angehängtes Filesystem wieder auszuwerfen. Leider funktioniert weder eject noch unmount. Folgende zwei Statements habe ich versucht:

    Mount (funktioniert):
    mount_afp -o automounted afp://benutzer:passwort@computer1.local/Betty_Docs /Users/xy/mnt

    Umount (funktioniert nicht):
    /usr/sbin/diskutil unmount /Users/xy/mnt

    eject (funktioniert nicht):
    /usr/sbin/diskutil eject /Users/xy/mnt

    Mir ist klar, dass ich -sofern ich beim Mounten "-o automounted" weglasse, die Befreiung über den Finder machen kann (funktioniert auch). Ich möchte aber die Steuerung über den Cron machen, daher "-o Automounted". Hat jemand eine Idee, wie ich das Drive wieder befreien kann?

    Vielen Dank und Gruss
    Tom
     
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.825
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo schmüdu,

    der Befehl heißt doch umount

    umount /Users/xy/mnt

    Gruß Andi
     
  3. schmüdu

    schmüdu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.03.2004
    Hi Andi

    Ja, nach 100'000 Stunden hab ichs auch gemerkt! Danke trotzdem!!!

    Hab aber noch zwei weitere Probleme (hoffentlich keine Schreibfehler ;o):

    1. Problem. Returncodes
    Ich möchte in den Scripts die Returncodes der Funktionen jeweils abfragen. Ich habe gelesen, dass diese jeweils in der Variable $? geführt werden. Folgenden Code habe ich geschrieben:

    /usr/bin/time /usr/local/bin/rsync .... usw...
    if [ $? -eq 0 ]
    usw.

    Sofern ich den Skript über sudo ... starte, funktioniert alles Bestens. Ich möchte das Skript aber über cron starten. Hier werden die Returncodes aber nicht richtig abgefragt.

    2. Problem Cron
    Beim Backup wird der Dokuowner überschrieben. Ich möchte ihn per
    chown -R username /Volumes/Backup/Backup/Documents
    zurücksetzen. Dies funktioniert über sudo ebenfalls... aber per Cron gehts nicht.

    Hast du mir einen Tip?

    Vielen Dank und Gruss
    Tom
     
  4. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.825
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo schmüdu,

    hmm - welcher User führt denn das Script aus? Und in welcher Shell?

    Gruß Andi
     
  5. schmüdu

    schmüdu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.03.2004
    Habs rausgefunden:

    Damit alle Commands in Cron laufen, muss ich zwingend den Pfad angeben, in welchem sich das jeweilige Command befindet wie beispielsweise:
    /sbin/mount_afp
    /sbin/umount
    /usr/sbin/chown
    usw.


    ansonsten werden die Commands aus der Cron nicht richtig ausgeführt. Aus dem Terminal aber schon.

    Mann, ich bin froh, habe heute den ganzen Tag gesucht...

    Allen vielen Dank für eure Tips

    Gruss
    Tom
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche