Beamer am MacBook

Diskutiere mit über: Beamer am MacBook im Peripherie Forum

  1. Kopernikus

    Kopernikus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    25.09.2006
    Hallo,

    ich versuche gerade einen Beamer ans MacBook anzuschließen, der als Anschluss für den Mac u.a. auch einen USB Anschluss hat. Wenn ich den allerdings reinstecke, will er eine neue Tastatur erkennen. Der Beamer zeigt leider mein Desktop Bild nicht an.
     
  2. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Du wirst über USB kein Bild, was vom Grafikchip kommt, rausschicken können... :kopfkratz:
    Wäre mir neu, das sowas geht ;)

    Musst du den Video Ausgang nehmen...
     
  3. elkaracho

    elkaracho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    25.08.2006
    Ich schließ mich der Frage an. Die meisten Beamer haben ja einen normalen VGA-Anschluss, zumindest die BenQ-Geräte die bei uns in der Uni stehen/hängen.

    Reicht es dort einfach den MiniDVI-VGA-Adapter zu kaufen? Wird der Beamer dann automatisch erkannt? Für kommende Präsentationen wäre das interessant zu wissen.
     
  4. koli.bri

    koli.bri Gast

    Ich denke mal, dass der USB-Anschluss vom Beamer für die Fernbedienung ist. Kann das sein?

    Auch wenn es USB-Adapter gibt, die ein VGA-Signal ausgeben können, hat Zoop schon recht...

    Was ist es denn für ein Beamer?
     
  5. TobiM

    TobiM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.05.2004
    Ja, das reicht :p
     
  6. weber

    weber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.129
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    15.12.2005
    Der USB Anschluss der Beamer ist definitiv nur für die Fernbedienung.
     
  7. burt

    burt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.06.2006
    Ich habe den VGA-Adapter für das MB und das funktioniert an meinem NEC-Beamer grossartig. Funktioniert ausserdem grossartig mit Beamern von Sharp, Panasonic, Barco und Eiki...habe ich alles schon probiert...
     
  8. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    Registriert seit:
    10.01.2004
    >>Reicht es dort einfach den MiniDVI-VGA-Adapter zu kaufen?
    Ja - genau.
     
  9. weber

    weber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.129
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    15.12.2005
    Kann ich bestätigen! Das ist ausreichend!
     
  10. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    das ginge nur mit ner externen Grafikkarte, die über USB angeschlossen wird und auf der anderen Seite eine VGA oder DVI-Anschluß hat, an den man den Beamer anschließen kann. Grafik direkt über USB geht nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche