Batterien in Apple BT Maus

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Manni1306, 10.02.2005.

  1. Manni1306

    Manni1306 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Hallo,
    habe im forum schon gelesen, dass bei einigen die Batterien Monate, bei anderen Wochen halten. Ich habe letzte Woche 2 frisch geladene Akkus eingesetzt - gerade eben kam die Warnung dass die Batterien fast leer sind und kurz drauf war die Verbindung weg.
    Das kann doch nicht sein dass man da alle paar Wochen die Batterien wechseln muss? So Akkus leben auch nicht ewig.
    Oder mache ich was falsch? Bringt es was, die Maus auszuschalten, wenn ich den Rechner nicht brauche ?

    Manfred
     
  2. Interelectronix

    Interelectronix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2004
    Das ist völlig in Ordnung. Die Lebesdauer hängt natürlich von deinem häufigen Gebrauch ab. Ist bei mir genauso. Ich habe mit 4 Akku´s und ein Ladegerät gekauft und alles ist in Ordnung.
     
  3. Manni1306

    Manni1306 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.09.2004
    na ja, aber ich hatte an meiner dose früher auch mal eine kabellose, die habe ich zwar auch wegen ihres häufigen batterieverbrauchs wieder verkauft, aber selbst da haben die batterien deutlich länger gehalten ...

    übrigens habe ich woanders gelesen, dass die BT Maus aus halbleeren batterien immer noch den letzten Rest raussaugt, ist andererseits auch wieder gut , da ich das gefühl habe dass viele Geräde die Battereine nur ein bischen annuckeln und dann neue wollen ...

    Manfred
     
  4. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Also bei mir ist der Verbrauch recht unterschiedlich, obwohl ich eigentlich fast jeden Tag 4-6 Stunden damit arbeite.

    Der letzte Satz Batterien hat fast 3 Monate gehalten. Vor einem Monat habe ich diese gewechselt, seit gestern bekomme ich auch wieder die Warnung das die Batterien wechseln soll.
    Und das obwohl ich immer die gleichen Batterien von Aldi verwende.

    Die Warnung kommt aber immer schon sehr früh, die Batterie Anzeige in den Systemseinstellungen zeigt noch 2 von 5 Balken an. Die Batterien werden also sicher noch 2 bis 3 Wochen halten.
     
  5. michis0806

    michis0806 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Liegt wohl daran, dass die Akkus aufgrund der Technik eine deutlich kürzere Laufzeit haben, als normale Batterien, schon allein aufgrund der "nur" 1,2 Volt Nennspannung im Gegensatz zu den 1,5 V bei Trockenbatterien
     
  6. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Daran wird die geringere Laufzeit von Akkus liegen. Um die gleiche elektrische Leistung zu liefern wird aus den Akkus bei 1,2 Volt dann natürlich mehr Strom entnommen (P=U*I)
    Bei gleicher Kapazität (die bei Akkus gewöhnlich in Ampere-Stunden angegeben wird) hält der Akku dann natürlich deutlich kürzer.
     
  7. Manni1306

    Manni1306 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.09.2004
    so, habe jetzt mal genau aufgepasst:

    am letzten Donnerstag habe ich zwei frisch aufgeladene 1,2V/2000m AH - Akkus eingesetzt.

    Gerade eben (Montag, 21.20) kam die Wrunung und kurz darauf ist die Verbindung abgerissen.

    Soll ich jetzt wirklich alle 4 Tage neue Batterien einsetzen ???

    Das kann doch nicht wahr sein !!!

    Manfred

    Edit:

    habe gerade die leeren Batterien getestest, der Zeiger des Batterietestgerätes ging erst in den grünen bereich und sank dann sehr schnell auf den roten Bereich - sind villeicht die Akkus hin ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2005
  8. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Naja. Wenn kabellos, dann holt man sich doch ne Logitech MX 900 oder 1000 MIT Ladestation :) Da erspart man sich den Ärger mit dem ewigen Batterienwechsel. Guck dir mal die Mices an, sind echt geil, die Dinger.

    Nach dem Gebrauch einfach ins Dock stecken, fertig.

    So long.

    Alex
     
  9. cschroec

    cschroec MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Auch wenn es vielleicht blöd klingt, für die Maus sind Batterien von der Lebensdauer besser. Oder Du wechselst halt häufig mit 2 Sätzen Akkus. Batterien halten bei mir schon seit 3 Wochen, bei min. 4 Stunden täglicher Benutzung.
     
  10. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    16.11.2004
    An der Kapazität der Akkus wird es sicher nicht liegen. Mit 2Ah gehören die Akkus schon zu der Spitzengruppe des heute technisch machbaren (zumindest bei AA-Akkus) und sind in Bezug auf die Kapazität mit guten Batterien vergleichbar.

    Der Grund dürfte vielmehr bei der niedrigeren Zellspannung liegen. Es sind eben nur 1,2 und nicht 1,5V. Die beiden AA-Zellen in der Apple BT-Maus sind in Reihe geschaltet. Bei vollen Batterien hat die Maus damit 3,0V zur Verfügung, wenn die Batterien "leer" sind etwa noch 1,9 - 2,0V (die Spannung nimmt kontinuierlich ab). Bei zwei voll geladenen Akkus sind es "nur" 2.4V. Für eine Apple BT-Maus sieht das aus wie zwei "fast leere" Batterien. Nicht alle Geräte sind für Akku-Betrieb geeignet. Die Apple BT-Maus scheint leider zu dieser Gruppe zu gehören...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen