1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup mit Déjà Vu

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von fib, 25.12.2005.

  1. fib

    fib Thread Starter Guest

    Hallo miteinander,
    nachdem vor zwei Wochen die Festplatte in meinem iMac abgeraucht ist, besitze ich jetzt ein externes USB 2.0 Laufwerk mit 200 GB Speicher.
    Da ich jetzt zum ersten Mal Backups mit dem iMac mache, habe ich das Programm von Toast, Déjà Vu, benutzt. Die Sicherung ist gerade fertig geworden, ich habe sie um halb neun heute morgen gestartet! Hat also gute sechs Stunden gedauert. Ich habe meine ganze Festplatte gesichert (in Déjà Vu "Macintosh HD" ausgesucht und Sichern auf der Festplatte). Es wurden also gute 70 GB Daten gesichert!
    Ist diese Dauer normal? Soll ich ein anderes Tool benutzen? Wenn ja, was? Ich habe hier im Forum schon die Backup Anleitung gelesen, allerdings will ich was mit grafischer Oberfläche, ich kenn mich noch nicht so gut mit dem Terminal aus!
    Worin unterscheidet sich bei Déjà Vu die Datensicherung von der normalen und "Ordner-Inhalt spiegeln"?
    Womit macht ihr eure Sicherungen?
    Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage!
    Philipp
     
    fib, 25.12.2005
    #1
  2. fib

    fib Thread Starter Guest

    *nachobenschieb*
    Kennt sich den niemand mit dem Programm aus?
    Grüße
    Philipp
     
    fib, 26.12.2005
    #2
  3. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    66
    Hi,
    ich nutze ebenfalls diese Software....Ja, das dauert schon ne Zeit!!!! Ich brenne auf DVD.....und finde es schon recht langsam!
     
    Oetzi, 26.12.2005
    #3
  4. freeek!

    freeek! MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Hola!

    Nach oben schieben was gebracht ;o)

    Also ich nutze auch DejaVu!
    Auch bei mir dauert es recht lange - aber wenn du beim nächsten mal syncronisieren anwählst geht es schon schneller. Also bei mir (30GB Musik, 40GB DV-Material und meine MAC-HD 60GB) im Sync-Modus kanpp 1,5 Stunden.

    Ansonsten wüsste ich gerade keine Tool - ausser Carbon Copy Cloner - etwas schneller, weis aber nicht ob er jetzt mit Tiger funktioniert.
     
    freeek!, 26.12.2005
    #4
  5. fib

    fib Thread Starter Guest

    Hallo,
    danke für eure Antworten. Ich bleibe jetzt bei dem Programm, aber eine Frage habe ich noch: Worin unterscheidet sich bei Déjà Vu die Datensicherung von der normalen und "Ordner-Inhalt spiegeln"?
    Grüße
    Philipp
     
    fib, 27.12.2005
    #5
  6. freeek!

    freeek! MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Hola!

    Also bei mir steht unter "Ordner-Inhalt spiegeln":
    Dateien des Zielordners werden gelöscht, falls diese im Quellordner nicht mehr vorhanden sind.

    Denke ist selbsterklärend oder?!


    Ansonsten - wenn du auf deiner Macintosch HD was löscht und das nächste mal Backup mit der "Ordern-Inhalt spiegel" Funktion machst, löscht DejaVu das auch auf dem Backup. Beim normalen Backup bleibt es da und die neuen Daten kommen immer hinzu.
    Ich habe das angehakt und finde das auch besser so - sonst sammelt man unter Umständen viel Müll!
     
    freeek!, 27.12.2005
    #6
  7. themaxxxeffect

    themaxxxeffect Banned

    Registriert seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    85
    Blöde frage.....wie sicher ist Deja Vu?? Habe jede Menge teures I-Tunes Material und sichere bisher die entsprechenden Ordner immer manuell.
    Was ist besser??
     
    themaxxxeffect, 27.12.2005
    #7
  8. freeek!

    freeek! MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Hola!

    Gibt nur Blöde Antworten :eek:) Hoffe meine ist keine ...
    Also ich denke es ist min genauso zuverlässig wie von Hand. Du def. z.B. den iTunes Musik Ordner und sagst wo es hin soll - dann nimmt er alles - von Hand könntest du was übersehen.
    Du hast ja immernoch die Möglichkeit nach dem Backup zu überfliegen ob alles "neues" mit rübergekommen ist. Nen Versuch ist es allemal wert - und DejaVu löscht auf jeden Fall nix vom Quelllaufwerk da kannst dir wohl sicher sein.

    Ich für meinen Teil vertraue DejaVu und habe auch nur gute Erfahrungen damit gemacht. Also alles korrekt gebackupped.
     
    freeek!, 27.12.2005
    #8
  9. papadicka

    papadicka MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    also ich nutze auch Deja Vu und bin recht zufrieden damit. Was ist denn zur Zeit die aktuellste Version?
     
    papadicka, 27.12.2005
    #9
  10. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    44
    Hatte ich auch mal.
    Allerdings habe ich noch SuperDuper, CCC und rsync getestet.

    Bin dann bei rsync geblieben. Ist mehr eine grafische Variante der Boardmittel. Einstellung und Bedienung gefällt mir dort bestens.
    Je nach Datenmenge dauert das aber in etwas bei allen Programmen gleichlang.

    Wichtig ist immer das erweiterte Backups erstellt werden können. Sonst dauert das immer lang.

    Ted
     
    toolted, 27.12.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nutzt jemand das Backup Programm Déjà Vu? Utilities und Treiber 09.05.2014
Problem mit Déjà Vu Andere 04.04.2006
"Probleme" mit Déjà vu Utilities und Treiber 23.03.2006
Déjà Vu macht kein Backup Utilities und Treiber 09.06.2005
Déjà Vu? Mac OS X 19.12.2003