backup auf Ipod

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von gonzof, 17.08.2004.

  1. gonzof

    gonzof Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Hallo,

    bin heute bei macnews auf folgendes gestoßen:

    defekter Link entfernt

    hab mir das ganze mal angeschaut und probier das gerade aus, hat da schon jemand Erfahrung mit?!?
    Funktioniert bei mir bisher wunderbar, das backup tool sichert mein Home-Ordner bzw. nur die Änderungen, die sich seit dem letzten backup ergeben haben, ohne den Musik Ordner, denn die Musik is ja schon drauf :), man kann auch andere Ordner ausschließen. Und mithilfe eines anderen Programmes kann man das ganze auch schön automatisieren, ergo jedesmal wenn ich den Ipod anschließe startet das Prog von alleine.

    Hab im Forum nichts zu diesem tool: "IpodBackUp" gefunden, ist doch nun mit nen paar Handgriffen selbst gestrickte Home-on-Ipod Funktion oder nicht?!?

    Naja wenns nicht irgendwie noch zickt das Proggie ist es doch ne Supersache.

    Gruß

    Gonzo
     
  2. hannizkaos

    hannizkaos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    31.07.2004
    Code:
    man rsync
    hab auf macosxhints schonmal ähnliches gelesen.... zum anstossen des 'rsyncs' braucht man auch bestimmt kein weiteres programm, ich meine mich zu erinnern, dass genau zu diesem zweck ein script auf macosxhints veröffentlicht wurde- hab aber grad kein bock danach zu suchen... :rolleyes: ;)

    http://www.macosxhints.com/search.php
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. HAL

    HAL Gast

    Randnotiz: Macnews nervt gewaltig mit seinen tausend Werbebannern für jeden Sch...

    Ansonsten: Hilfreiches Tool, da sich nicht alle mit dem Terminal auskennen.

    Guter Tipp!
     
  4. gonzof

    gonzof Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2003
    ...ja eben, kenn mich quasi 0 mit dem Terminal aus

    ...

    also mit wenigen Handgriffen hat man ne bequeme Home-On-Ipod Funktion,und um Ordner auszulassen muss man auch nur sich den Paketinhalt des Programmes "ipodbackup" anzeigen lassen und eine entsprechende Textdatei editieren.

    Weiß zwar noch nicht, ob für ständigen Gebrauch ne Registrierung beim Zusatztool: "Peripheral Vision" notwendig wird, aber 6 $ wären zu verschmerzen.

    So kann ich den noch massig freien Speicher meines nagelneuen 40GB Ipod mal sinnvoll nutzen :D :D :D .

    Gruß

    Gonzo
     
  5. Flooo

    Flooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    10.11.2003
    Hi,

    Wie ist das denn wenn ich mal dumm fragen darf..

    hat das backup dann die gleiche größe wie auf dem Rechner selber oder ist das irgendwie komprimiert "zipp"-ähnlich ?

    Viele Grüße,

    Flo
     
  6. hannizkaos

    hannizkaos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    31.07.2004
    man kann mit rsync auch das zielverzeichnis komprimieren, dann ist es aber ja eher ein backup und keine synchronisation...
     
  7. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    Das ganze hört sich ja interessant an. Habe ich recht verstanden, ich muß mir nur die Software runterladen und fertig. Was ist mit rsync, habe ich das schon, ist das dabei oder muß ich mir das noch runterladen.

    Kann das ganze noch nicht ausprobieren, da ich ja noch keinen IPOD habe.
     
  8. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    rsync ist ein Kommandozielentool das bei OSX dabei ist. Hier mal die Beschreibung:

    Nun schwirren im Netz eine Menge Programme die einfach nur eine GUI für die Bedienung von rsync bereit stellen. rsync hat halt den Vorteil das es nur die geänderten Dateien überträgt. Was tägliche Backups sehr beschleudingt. Statt tippen einfach schnell zusammenklicken. Eines der älteren und das IMHO beste ist Synk (komischerweise nicht bei der Liste dabei). Von einem sehr netten Studenten entwickelt kostet die EDU-Version nix und eine einfache Lizenz ist glaube ich auch nicht so teuer. Man kann Syncroniserungsvorgänge und Backups als Dokmente abspeichern und auch zu Stapeln zusammenfassen. So kann ich mit einem Klick die Arbeit an meiner Diplomarbeit zwischen meinem iBook und meinem iPod abgleichen (falls ich ich an einem anderen Rechner mit den Dateien auf dem iPod gearbeitet habe, was ich nur selten tue) und dann alles noch mal auf eine externe Platte sichern. Außerdem kann man Backups/Syncs automatisch nach einem "Terminplan" durchführen. Als Quellen/Ziel können inter oder externe Festplatten (inkl. iPod) oder auch Netzwerkvolumes verwendet werden.

    Link: http://www.decimus.net/synk/
     
  9. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    Das ist schon dabei, sehr praktisch. Ich nehme an ich brauche dann aber keine GUI, wenn ich IpodBackUp nutzen ?
     
  10. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Silverkeeper ist aber vieeel schneller als Synk. Backupped ab dem 2. Mal auch nur die geänderten Dateien, entfernt am Original gelöschte Dateien.

    No.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - backup auf Ipod
  1. Faustus
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    360
  2. ppcfeebel
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.729
  3. RobertWinter
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.034
  4. babysnakes
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.015
  5. Lis

    iPod Touch backup für iPod touch

    Lis, 29.10.2009, im Forum: iPod
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    427

Diese Seite empfehlen