BackUp auf externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von DavisM, 21.09.2006.

  1. DavisM

    DavisM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Hallo,

    als Foto-Designer fallen bei mir Gigabytes an RAW-Daten/Bilddateien an, die ich irgendwie sicher archivieren will/muss.

    Ist es sinnvoller diese auf eine Sammlug von DVD´s zu brennen oder lieber gleich auf eine externe Festplatte sichern.

    Dabei interessiert mich vor allem, wie lange sind die Daten auf den Medien haltbar, wenn ich diese dann in´s Regal stelle.

    Danke für Tipps zur Bilddatenarchivierung.

    Gruß
    Davis
     
  2. Stutengarten

    Stutengarten MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    17.02.2006
    Meine Empfehlung wäre ein komplettes BackUp der DVDs auf einer externen Festplatte, sowie eine zusätzliche Sicherung auf DVDs wenn Du diese unbedingt bei dir im Regal stehen haben willst - bedenke das DVDs als einziges Sicherungsmedium gänzlich ungeeignet sind auf Grund von Datenverlust etc. ..
     
  3. DavisM

    DavisM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Wie lange halten denn die Daten auf einer Festplatte ca.?
    Danke!
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Die Haltbarkeit ist eine Sache, wichtiger ist die Frage ob man in 10 oder 20 Jahren noch die Geräte hat um es wieder lesbar zu machen.

    Eine alte Paphyrosrolle der Ägypther kann man jedenfalls heute noch lesen;)

    Es kommt also darauf an ob man eine archivierung für die"Ewigkeit" anstrebt oder eben nur eine zeitlich begrentze Verfügbarkeit und Reproduzierbarkeit seiner Daten.
     
  5. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Eine externe Festplatte ist nur so lange gut solange sie funktioniert. Da ein Totalversagen aber durchaus vorstellbar ist (irgendwann ist sie im Eimer, Fakt) nicht geeignet.
    Du wirst dir, um deine Daten für die Ewigkeit zu erhalten, eine Backup-Strategie überlegen müssen, also vermutlich alle paar Monate eine grosse Brennorgie. Dazwischen viele Kleine.
    Auch sollte man nicht ausser Acht lassen das sich die Speichermedien verändern: Versuche heute noch mal alte (10 Jahre?) Magnetbänder einzulesen.
    Hier noch einige Hintergrund Infos:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Digitales_Vergessen
     
  6. DavisM

    DavisM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Vielen Dank erstmal,

    für die "Ewigkeit" soll die Archivierung natürlich nicht sein.
    Wenn die Daten auf einer Festplatte ca 5 Jahre überstehen, werden diese Archive dann auf neue Medien (i. d. R. wechselt man die IT-Systeme ja ca. alle 3 - 4 Jahre) überspielt - so meine Vorstellung. Dann könnte ich mir die Brennorgien auf DVD sparen. Eine externe Festplatte für Gesamtbackup des Systems und eine weitere auf der ich meine Fotoarchive haben. Bei Systemwechsel könnte ich dann hiervon wieder eine neues aktuelleres Archiv anlegen. Das müsste doch einigermaßen sicher sein - oder?
    Gruß
    Davis
     
  7. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Es ist sicher. Wenn die Festplatte deines Gesamtbackups abgeraucht ist schliesslich noch die Platte deines Rechners intakt, also alle Daten wiederherstellbar.
    Das Fotorachiv ist allerdings, wenn es sich nicht gleichzeitig auch komplett auf einer anderen Festplatte befand, ist im gleichen Fall aber im Daten-Nirvana (ausgehend von der Annahme du hast nicht dein komplettes Fotoarchiv mit alten Projekten auf deinem Rechner).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2006
  8. andisk

    andisk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Ich hab jetzt nicht ganz verstanden ob du deine Daten auch noch auf dem System gespeichert hast oder nicht? Ich hab auch viele Bilder zu archivieren, aber auf einen Rechner würde das alles nicht mehr passen.
    My way: Externe Festplatten, die wiederum mit Chronosync gespiegelt sind und einmal in der Woche synchronisiert werden.
     
  9. DavisM

    DavisM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Nee, stimmt, das Fotoarchiv sollte ich nochmal gesondert sichern. Dann dürfte es perfekt sein. Dann habe ich mein Hauptsystem mit Backup und eine externe Platte mit Foto-Archiv, die ich dann z. B. einmal im Monat spiegle.
    Dann sollte es sicher sein.
     
  10. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2006
    also 3 jahre sollte ne HD locker halten... ich mal was gehört von 50'000 betriebstunden...
    nach 3 jahren könnte man auf eine neue schreiben. Kostent ja heute auch nicht die welt. und in 10 wirste sie auf einen Flash-Chip speichern... und in 20 ind deine Hirnhaut... danach wirste sterben, und dann kümmerts dich wohl nicht mehr :D

    Ergo... immer wieder auf Festplatten übertragen.... wenn es ganz sicher sein soll am besten auf 2 (parallel).

    Also, ich kenne da einen (und ich schlage ihm stark nach)... der hat 3 Backupmedien.
    1) backup (wochenbackup)
    2) monatsbackup
    3) kopie des monatsbackup, aber bei den eltern aufbewahrt (einbruchgefahr)

    ihm ist auch schon eine HD ausgefallen, die wird dann ersetzt. Dass alle drei zur gleichen Zeit den Geist aufgeben ist realtiv klein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen