Autoren aller Art

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von joka, 30.07.2005.

Mit welchem Arbeitsmittel arbeitest Du/ihr als Autoren/innen?

  1. Powermac (G3, G4, G5)

    2 Stimme(n)
    11,8%
  2. iMac

    3 Stimme(n)
    17,6%
  3. eMac

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. PowerBook

    11 Stimme(n)
    64,7%
  5. iBook

    5 Stimme(n)
    29,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. joka

    joka Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    23.09.2003
    Hi,

    mich würde einmal interessieren, womit Autoren jedweder "Art" arbeiten. Schriftsteller, Journalisten, Reporter, Publizisten aller Art bitte abstimmen. Selbstverständlich interessieren mich auch Kommentare hierzu. Warum gerade mit diesem oder jenem Arbeitsmittel...

    Mit Dank und Gruß
    jörg
     
  2. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Als Hörspiel-Autor arbeite ich ganz banal mit Word.
    Hab ne Vorlage, bei der ich durch Tastenkombis die einzelnen Formate schnell umschalten kann.
     
  3. joka

    joka Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    23.09.2003
    Danke! Du arbeitest mit einem PB 15"? Wie sehr hast Du mit Dir gerungen, nicht vielleicht doch ein 17" PB zu nehmen? Wobei das "gerungen" nicht ganz so wörtlich zu nehmen ist...
     
  4. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    15" ist der beste Kompromiss aus Leistung und Mobilität.
    Ich bin viel unterwegs und arbeite daher mobil.
    Für Textverarbeitung sind 15" absolut ausreichend. Mit Word kenne ich mich inzwischen relativ gut aus und kann somit die Oberfläche reduzieren, dass genug Platz da ist, trotzdem durch Tastenkombis schnell auf die gewünschten Funktionen zugreifen.
     
  5. joka

    joka Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    23.09.2003
    Interessant.

    Ein letztes (vorerst ;-)):

    - Was sollte ein PowerBook für Dich als Autoren in jedem Falle haben?
     
  6. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Große Multitaskingfähigkeit. Wenn ich schreibe, habe ich viele Programme offen auch Internet, weil man gleichzeitig recherchiert und kreativiert.

    Und vor allem genug Spaß zur Abwechslung! ;)
     
  7. joka

    joka Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    23.09.2003
    - Beleuchtete Tastatur? "Wichtig"? Hilfreich?
    - Neues Trackpad?
     
  8. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    mit G4 1,42 dual und iBook G4 800 mHz

    Grüße, tridion
     
  9. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    netter Luxus, aber nicht zwingend.
    Brauche es eh kaum wegen 10-Finger-System.
     
  10. Krill

    Krill Gast

    Wenn ich schreibe: G4, G5 (weil ich die als Grafiker benutze) und Powerbook Titanium. Ich mag das Titanium nach wie vor sehr gern, es reicht zum Schreiben völlig aus und fühlt sich toll an.
    Ich hasse Word, aber als Textverarbeitung beim Stoffsammeln ist es hervorragend, vor allem wegen der Gliederungsmöglichkeiten. Müssen die Texte weitergeschickt werden, hat sich Word auch bewährt, jeder kann es öffnen.
    Zum Schönschreiben hab ich früher Quark benutzt, jetzt Indesign.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen