Automatisches Löschen bei unmount von USB-Sticks

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von riotriot, 17.03.2006.

  1. riotriot

    riotriot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2005
    Hallo,

    ich benutze recht häufig USB-Sticks um Daten zwischen Firmen-Rechner (Windows) und meinem Mac zuhause auszutauschen. Unter OS X werden ja Dateien nur dann endgültig gelöscht, wenn man den Papierkorb leert oder sie übers Terminal (ich glaub mit rm) entfernt. Immer den kompletten Papierkorb zu leeren um auch die Daten am Stick wegzukriegen ist nicht sehr praktisch. Dadurch sind vermeintlich leere Sticks oft doch recht voll!

    Mein Frage ist jetzt: Gibt's ne Möglichkeit beim unmounten eines Devices (USB-Stick, CF-Card, ...) automatisch ein Script laufen zu lassen, dass den Inhalt des Ordners .Trashes leert? Hat das schon jemand versucht? Oder gibt's vielleicht eine andere elegante Lösung?
     
  2. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Also Findercleaner erledigt das Löschen etc sehr angenehm... wenn du den noch in ein umountscript bastelst (Automator?!) dann sollte das doch irgendwie machbar sein...
     
  3. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Mit dem Automator-Programm solte das funktionieren, aber ich habe noch nie mit diesem Programm gearbeitet.
     
  4. Pink Floyd

    Pink Floyd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2004
    Dann fang an, dich einzuarbeiten!
     
  5. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Ich habe leider keine Ahnung wie das Programm funktioniert. Ich werde Mal ein Bisschen schauen wie das funktioniert aber es ist nicht so einfach.
     
  6. mwl

    mwl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Automator ist verdammt unflexibel und bietet kaum Variantionsmoeglichkeiten ... waere AppleScript nur nicht so ein Muell :(

    Habe jetzt keinen USB-Stick zum Testen da, aber versuchs folgendermassen:

    Da die Dateien auf dem Stick in einem Pfad wie .Trash abgelegt werden, muss man diesen Ordner leeren, und dann den Stick auswerfen.

    Automator, neuer Workflow.
    Automator, Run Shell Script
    Finder, Get Specified Finder Items -> Deinen USB Stick angeben.
    Finder, Eject Disk

    Ist ungetestet, aber so in der Art kannst du dir einen Aufraeumen&Auswerfen Workflow bauen. Natuerlich keine Garantie oder Haftung, Backup vorher waere angebracht und funktioniert nur solange du deinen Stick nicht umbenennst. Pfade fuer das Shellscript musst natuerlich selbst erkunden, ich rate nur, ausgehend von dem was auf meiner internen Platte ist (~/username/.Trash sind meine geloeschten Dateien ...)

    Mit ein wenig mehr Aufwand kannst du es wohl so umbauen, dass du das Volume auf den Workflow bzw sein Programm fallen lassen kannst ... aber das kommt vielleicht wenn ich nen USB-Stick finde ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen