Automatische Internet Einwahl bei Systemstart fehlerhaft??

Diskutiere mit über: Automatische Internet Einwahl bei Systemstart fehlerhaft?? im Mac OS X Forum

  1. mikeymike

    mikeymike Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.08.2004
    wenn ich mein system starte (10.3.5) logt sich os x ja gleich ins
    internet ein. allerdings werden keine daten übertragen. weder safari
    noch mein instant messanger funzen. ich muss die verbindung trennen
    und wieder verbinden, dann klappt es!

    ist dieser fehler irgendwie bekannt?
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    ja, ist bekannt.

    Ich hatte mehrere lange telefonate mit dem Apple Support wegen dieses Problems.
    Leider haben die Netzwerk-"Spezialisten" von Apple keinen Blassen.

    Ausgelöst wird die Verbindung von einer unnötigen Namensauflösung.
    Apple steht auf dem Standpunkt, bei automatischer Einwahl müsse sich der Benutzer damit abfinden, dass der Rechner unkontrollierbar Internet-Verbindungen aufbaut.
     
  3. roenz

    roenz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.11.2003
    Ich kann maceis seine Antwort voll und ganz bestätigen!

    Früher, bei der Verwendung eines ISDN Routers für den Internet Zugang stellte ich sehr oft unnötige Namensauflösungen/Lookups ausserhalb des lokalen Subnet's ab ins Internet fest. Z.B. beim Start von MacOS X, beim Anmelden eines User's, beim ersten öffnen einer Telnet Session via Terminal auf einen Router welcher sich im LAN befindet, sowie beim ersten "absenden" eines Ping auf irgend ein Device im LAN (bei beiden letzten Punkten wohl verstanden immer direkt mit der IP Adresse und nicht mit einem Host Namen)?!, und und...
    ==> Warum hier MacOS X immer Namensauflösungen/Lookups ins Internet machen will, ist mir absolut schleierhaft! Sämtliche automatischen Version Check's von den diversesten Software Komponenten hatte ich deaktiviert und stellen hier auch nicht das Problem dar...

    Auch ein nicht korrekt konfigurierter NetIno Manager führt zu ständig unnötigen lookups (ca. alle 30-45min)!
     
  4. odysseus

    odysseus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Wieso wird dann osx immer als das beste bezeichnet?Bei os9 gabs das nicht.

    gruss johann
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche