autocad auf mac?

Dieses Thema im Forum "3D und CAD" wurde erstellt von spawning, 04.07.2004.

  1. spawning

    spawning Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.05.2003
    kann ich irgendwie autocad auf dem mac installieren mit vpc oder so! würde die performance für autocad reichen welchen mac würde ich benötigen! und weiß vielleicht wann und ob autocad für mac veröffentlicht wird????
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Kann ich mir nicht vorstellen, dass Acad auf VPC funktioniert. Mal ganz von der Performance abgesehen, wirst du Probleme haben, den Lizenzmanager bzw. den Dongle zum Laufen zu bekommen. Und auf den Mac wird es mit Sicherheit niemals portiert werden.

    ad
     
  3. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Ich hatte mal Acad 2000 unter Win98 mit VPC benutzt auf einem 4400/200. Lief ganz OK für 2D-Grafiken.

    Für'n Mac kann ich Vectorworks empfehlen - da gibt's dann auch gratis einen Dongle dazu...

    No.
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Kann ich voll bestätigen (hatte Acad unter w2k getestet).
    VectorWorks ist genial !
    Das mit dem "Gratis"-Dongle ist aber sowas wie "Gratis"-Handschellen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2004
  5. spawning

    spawning Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.05.2003
    von welcher firma ist vectorworks und wieviel kostet es???
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Inzwischen von Nemetschek gekauft.
    Es gibt ne englische Version, die ist am preiswertesten.
    Bei den deutschen Versionen kommt es drauf an, ob du die Pro Version, die Architekten- oder Landschaftsarchitektenversion haben willst (Maschinenbau gibt es glaub ich auch.)Die Preise kenn ich nicht mehr; Musst halt mal googeln.
     
  7. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    so EUR 1000,- mußt Du rechnen.

    No.
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Die englische Basisversion kostet 1359.- Euro.
     
  9. fox78

    fox78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Hallo,
    schau dich doch mal bei Vellum um, die haben z.B. Vellum Pro, ein 2d-CAD-Programm ab 50 EUR (Studentenversion; 4000 EUR normal). Inwieweit das mit ACAD vergleichbar ist, weis ich aber nicht. Es ist außerdem USB-gedongelt.

    Ich liebäugel mit Cobalt, einem parametrischen 3d-CAD-System, welches durchaus mit PRO/E und Catia V5 (mit denen ich vor dem switchen gearbeitet habe) mithalten soll. Das gibt es für Studenten ab 200 (!) EUR (Normalpreis ebenfalls 4000 EUR) bei Vellum Schweiz.

    Von beiden Softwarepaketen gibt es auch herunterladbare vierzehntägige Probeversionen ohne Beschränkungen.

    Grüße fox78
     
  10. mps

    mps MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Hiho,

    endlich mal etwas Input zu dem Thema da es für mich auch grad "intressant" wird.

    Ich selbst bin geplagter PC Nutzer und arbeite mit SolidEdge\Unigraphics NX und suche gute alternativen für den Mac auf den ich bald wechseln werde.
    Bis jetzt kannte ich nur Vectorworks, die Webseite konnte mich aber noch nicht wirklich überzeugen vom eigentlichen Produkt. Aber ich schau mir mal dieses Vellum und Cobalt an, scheint ja was doch was vernünftiges zu sein.

    Aber schön wäre es natürlich trotzdem wenn es mal ein etwas größeres bestreben gäbe wie z.b ACAD oder Unigraphics NX auf den Mac zu portieren.
    Denn was die Leistung angeht steht ein Mac einem PC in nichts mehr nach, m.m. nach sogar leistungsmäßig viel besser. Die optimale Plattform halt ;) .
    Da der Marktanteil von Apple ja aber leider wiederrum so gering ist im verglich zu Windows muss man da wohl noch "ein paar Jahre" drauf warten.

    mark
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen