Ausnutzung von Drucker-Tintenpatronen

Diskutiere mit über: Ausnutzung von Drucker-Tintenpatronen im Peripherie Forum

  1. rudolfo24

    rudolfo24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.03.2006
    Hallo Zusammen,

    hat jemand eine Idee, wie man seinen Drucker überlisten kann, daß er seine Tinte restlos (fast) hergibt. Irgendwann schaltet er ja auf "Stur" und zwingt einem die Patrone zu wechseln, in welcher sich, wenn man sie mal gewaltsam öffnet, noch relativ viel Tinte befindet. Eigentlich könnte man ja solange drucken, bis es sich optisch bemerkbar macht, oder?


    Gruß
    rudolfo24
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    viele moderne Drucker haben auf der Patrone einen kleine Chip, auf dem gespeichert wird wieviel Tinte schon verwendet wurde. Respektive raus sein sollte - 100% genau ist das natürlich nicht, und deshalb bleibt eine Restmenge in der Patrone (meistens), oder sie ist leer und der Drucker hats nicht gemerkt (sehr selten).
    Die Idee hinter den Chips ist es, die Käufer dazu zu bringen, Originalpatronen zu verwenden. Aber das ist ohnehin das einzige Vernünftige, wenn man seinen Drucker nicht schädigen will. Was ich hier schon kaputte Drucker gesehen habe, weil die Leute mit Billigtinte drucken ("in der c't steht aber die ist genauso gut" hör ich dann meistens), das geht auf keine Kuhhaut.
     
  3. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    Registriert seit:
    23.10.2006
    epson? ;)
     
  4. Mackie1957

    Mackie1957 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.10.2004
    Wenn man davon keine Ahnung hat, sollte man das in der Tat lassen.
     
  5. rudolfo24

    rudolfo24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.03.2006
    Ja, Epson Stylus Photo 1270/2100.
     
  6. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Es gibt in Elektro-Märkten Resetter für ca 10 Euro. Damit resetten die in den Refill-Shops die Patronen auch.
     
  7. Apfelkopf100

    Apfelkopf100 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.02.2006
    Patronen werden niemals völlig leer gemacht, da es für viele Drucker schädlich ist Luft anzusaugen, daher wird vorher auf stur geschaltet
     
  8. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Meine sind noch fast halb voll, wenn ich sie nach dem Wunsch des Druckers auswechsele. Bei Epson-Patronen ist das einfach zu teuer, halbvolle Patronen in den Müll zu kippen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausnutzung Drucker Tintenpatronen Forum Datum
gebrauchter Canon IPF Drucker - Kaufberatung für privat Peripherie 21.11.2016
Drucker druckt teilweise nur in Farbe Peripherie 19.11.2016
A3+ Drucker für Illustrationen / Grafik-Design auf mattem Papier Peripherie 13.11.2016
Neuer Drucker: Kann Canon Software nicht installieren Peripherie 11.11.2016
HP Photosmart wireless B110a-Drucker und Sierra Peripherie 01.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche