Ausdrucke werden gestoppt, Deskjet 980 will nimmer.

Diskutiere mit über: Ausdrucke werden gestoppt, Deskjet 980 will nimmer. im Peripherie Forum

  1. macmaniac_at

    macmaniac_at Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    Guten Morgen Leute!
    Großes Problem: Beim Audruck größerer Dokumente werden permanent meine Ausdrucke gesoppt....

    Zunächst verlief alles normal (aber es geht um ein 742 Seiten starkes PDF). Er druckte zunächst mal ca. 70 Seiten, dann: Druckaufträge wurden gestoppt. Dann wurde die Anzahl der Seiten immer weniger die bis zum Stop gedruckt werden konnten. Nun liegt das bei ca. 1-2 Seiten.

    Früher war der Drucker an der Airport Exreme angesteckt, nun hängt er wieder am USB Hub an dem es bisher nie zu problemen gekommen war. Beim Anschluß an die Airport Extreme kam es ja seit FW5.5 auch andauernd zu genanntem Problem :(

    Woran liegt denn solch Fehler und was könnte ich dagegen unernehmen??

    ciao und schönes Wochenende an alle,
    Holger
     
  2. Tobsta

    Tobsta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.11.2004
    Hi Josh_AT

    Ich weiß jetzt nicht genau, ob dir das weiterhilft, aber ich versuchs einfach mal. Welche Dateigröße hat dein PDF? Wenn ich mich recht erinnere hat dein Deskjet nur 8 MB internen Speicher. Vielleicht liegt es daran.

    Hast du mal versucht das PDF in Stücken von ca. 50 Seiten zu drucken? Wäre zumindest ein Lösungsansatz. Ich vermute einfach mal, dass dein Drucker bei den Datenmengen irgendwann in die Knie geht. Versuchs einfach mal.

    Hoffe das hilft dir weiter :)
     
  3. macmaniac_at

    macmaniac_at Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    Ja... das hatte ich schon probiert. Selbst bei 30 SEiten häppchen. Zumal das Dokument insgesamt nur 11MB groß ist...
     
  4. macmaniac_at

    macmaniac_at Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    So, da bin ich wieder, frisch fröhlich mit dem 2005er Ärger über den Deskjet (oder das OS X spooling).

    Punkte des 700 Seiten Starken PDFs habe ich's herausgefunden, daß die Titelseite (also Seite 1) ein Bild enthielt bzw. ein großes Bild, und dadurch der Spooler den Ausdruck andauernd gestoppt hat.

    Aber nun will ich in klitzekleines 200kB großes, 2-Seiten PDF drucken - NICHTS geht. Nach zwei Druckkopfbewegungen bleibt der Drucker stehen und druckt nicht mehr. "Druckaufträge gestoppt"...

    Leute, was hat's da?? Das kanns doch ned sein! Ich weiß nur nicht, ob der Verursacher OS X, oder der Drucker ist. Da das Problem gleichermaßen bei Adobe Reader und auch bei der Vorschau auftritt, gehe ich davon aus, daß es nur o.a. beiden Komponenten sein können!!

    Hat denn niemand eine Idee?? Hilfe! :(
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Bei so einem fetten Druckauftrag gehen selbst meine Druckmaschinen mit interner Festplatte in eine gemütlichere Gangart über, zumindest bis das Ding gespoolt oder gerippt ist.

    Da mutest du deinem Tintenpisser aber was zu.
    Dafür sind die Dinger einfach nicht ausgelegt.

    Oder ziehst du mit einem Fiat Panda einen zweiachsigen Grossraum Wohnwagen hinter dir her.

    Übrigens als Tip.

    Kill den Job per Aktivitätsanzeige, da bleibt gerne mal was hängen.
    Hab ich beim Ausdruck auf einem HP Tintenpisser auch gehabt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2005
  6. cthil

    cthil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.10.2004
    Glaube ich nicht. Dem Drucker ist es doch vollkommen wurscht wie groß der Auftrag ist da dieser doch am Rechner ins entsprechende Format konvertiert wird (Tintenspritzer -> Normalfall PCL) und nicht wie bei den Postscriptdruckern im Gerät selbst.

    Ich habe hier einen uralten HP850C, der hat nichtmal 1MB Pufferspeicher und druckt problemlos ein mehrere hundert Seiten starkes PDF mit hochaufgelösten Bildern aus - natürlich langsamer als Text weil eben der Rechner das entsprechend konvertieren muß.

    Nur mal so als Hinweis :)

    chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2005
  7. flieger

    flieger Gast

    Es liegt definitiv an a) dem HP oder/und b) MacOSX

    Ich habe den OfficeJet G55 (so ein Kombigerät) und das macht die gleichen Zicken wie du sie im ersten Beitrag beschrieben hast. Und der Fehler ist unabhängig von der Dokumentengröße. Es ist aber auch wirklich uninteressant für den Drucker, wie groß das Dokument ist.

    Ich vermute mal, dass der HP-Treiber nicht optimal funktioniert. Ich muss sogar den Drucker ausschalten und den Mac neu starten (Zustände wie unter Windows).

    Am USB-Hub kann es wohl auch nicht liegen, weil der Fehler bei zwei unterschiedlichen Hubs auftritt.

    Ich probiere beim nächsten Mal einfach einen anderen Drucker mit besserem Treiber. Denn die Mac-Treiber von HP sind zwar vorhanden, werden aber m.E. mit der heißen Nadel gestrickt und auch nicht immer regelmäßig gepflegt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausdrucke werden gestoppt Forum Datum
Laser OKI C301n: optischer Fotoleiter muss getauscht werden Peripherie 27.11.2016
Kalibrierung /Ausdrucke zu hell Peripherie 25.01.2005
keine Ausdrucke aus der Classic-Umgebung? Peripherie 18.12.2004
Ausdrucke wie 256 Farben Peripherie 30.09.2004
Ausdrucke wellig Peripherie 13.09.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche