aus info dateien wird eine ausführbare Unix datei

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von minbo, 19.07.2004.

  1. minbo

    minbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Hey,
    ich habe mir ein iconset heruntergeladen und eine ausführbare unix-datei war mit beinhaltet. Wenn ich sie öffne wird TextEdit gestartet und entsprechend auch eine Textdatei angezeigt. Es sind Infos über das iconset.
    Ich hatte dies schon einmal mit einer jpg, zumindest dies icon. Da ich aber sicher war, dass es ein jpg war änderte ich damals das Suffix und es war wieder eine Bilddatei, wie zuvor.
    Kann mir einer sagen, warum es nicht wie es sein sollte eine info datei bzw. Textdatei ist vom äußerlichen Erscheinungsbild her?

    minbo
     
  2. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Moin,
    da scheint der Creator Code der Datei falsch zu sein (wie auch immer). Da kein Suffix vorhanden ist (z.B. .txt/.rtf), wird natürlich der Creator Code hergenommen.
    Es könnte also ein Übertragungsfehler sein oder, was wahrscheinlicher ist, der Absender hat auf seinem Mac die Datei mit Apfel+I verändert. ;)
     
  3. Mac OS X sieht eine Datei ohne Suffix und ohne Metainformationen (Type/Creator-Code), die aber ausführbar gesetzt ist. Also gibt es der Datei den Dokumententypen Ausführbare Unix-Datei und das UNIX-Icon.
    Wenn Du das Suffix .txt anhängst, wird sie als Textdatei zu erkennen sein. Offensichtlich sind beim packen der Datei die Metainformationen verloren gegangen., Das kann passieren, wenn z.B. mit ZIP gepackt wird (beim zippen im Panther-Finder werden die Metainformationen extra mitgepackt) oder wenn ein Stuffit-Archiv uncodiert verschickt wird.
     
  4. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Das ist ja mal wieder interessant. Danke ._ut! :)
    Dass eine Datei völlig ohne Metainfos und Suffix als ausführbare UNIX-Datei angesehen wird, ist mir völlig neu. Sitze hier ja gerade an einem Win2k und kann das nicht nachtesten. (Übrigens vermisse ich schon die Pro Mouse, Hand schmerzt leicht an der MS-Mouse...)
     
  5. minbo

    minbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Könnte denn einer von euch dieses iconset herunterladen und mir nur mitteilen, ob er ebenfalls eine unix-ausführbare Datei hat?
    Es wunderte mich nur, da ich dieses unix-icon auch schon bei crushftp hatte, als ich das Programm auf das dock ablegte. Beim Klick darauf wurde es nicht ausgeführt, aber das Icon änderte sich zum besagten Unix-icon. Ich dachte es wäre wieder ein Problem meines Systems.
    minbo
     
  6. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Moin,
    jo, die ReadMe Datei ist bei mir auch eine ausführbare Datei. Hoffe, das beruhigt Dich etwas . :)

    Mr. D
     
  7. minbo

    minbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Ok, danke.
    Wirklich nervös war ich nicht, nur interessiert :D

    minbo
     
  8. @ Grady
    Aber nur, wenn sie ausführbar gesetzt ist, sonst ist sie "Dokument" (weißes Icon).
     
  9. BadHorsie

    BadHorsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2004
    ...könnte auch mit vi geschrieben worden sein.
     
  10. minbo

    minbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    :confused: kopfkratz
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen