aus 400mb werden 4gb?!??

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von aclumb, 22.01.2005.

  1. aclumb

    aclumb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.11.2003
    hallo
    ich arbeite an einer dvd für eine semesterarbeit!
    hierhabe ich mit einer mini dv kamera gefilmt!
    dann aufgenommen über premiere.
    wenn ich jetzt in premiere was abschneide und dann als film exportiere unkomprimiert als avi oder mov wird der 400mb film 4gb!
    das gleiche in after effects!
    der 400mb film soll vorne eine kurze textsequenz bekommen mit titel usw,als film exportiert und er ist 4 gb!
    wie komprimeirt ihr eure filme ohne qualitätsverlust?
    hoffe ihr könnt mir helfen!
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Sicher wird der so gross, da miniDV etwa 5:1 komprimiert und unkomprimiert halt gar nicht :D Warum läßt Du nicht alles im DV Format?

    Die Textsequenz würde ich in PhotoJPEG mit 75% rendern oder im Animation Codec und dann zum Schluss alles in einen Clip legen, der auch PhotoJPEG 75% hat. Damit vermeidet man die typische Artefaktbildung von miniDV bei Texten und Computergrafiken und verliert bie miniDV keine Qualität. Das fertige PhotoJPEG File übergibt man dann an den MPEG2 Encoder.

    Ich weiss nicht, wie das mit Premiere geht, mit FinalCut kann man Formate relativ unkompkizert mixen.

    Frank
     
  3. v-X

    v-X Gast

    einfach nix an komprimierung und so einstellen, alles so belassen wie es ist!
     
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Naja, in Premiere muss man schon vor dem Export einstellen, als was es exportiert werden soll.

    Frank
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen