Aufteilung der Platten - Vorschläge erwünscht.

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von speedy2006, 19.08.2006.

  1. speedy2006

    speedy2006 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.08.2006
    Hallo,

    heute ist es nun soweit, der Postmann soll mir laut Tracking einen Mac Pro in der Standardausführung mit der 250´er Platte bringen. Dazu habe ich mir noch 2 Western Digital 3200YS Platten gekauft (320 GB) und nun die Frage:

    Wie würdet ihr das System aufteilen, wenn ihr sowohl mit Mac OS, als auch mit Windows arbeiten würdet ?
    Ich habe mir gedacht, Windows und Mac OS auf die 250´er Platte zu legen und die 2 320 GB Platten zu einem Raid 0 zusammenzufassen und als Datenspeicher zu nutzen. Ich arbeite hauptsächlich mit riesigen Samplelibraries und Videodateien, die ziemlich viel Platz beanspruchen.
    Bringt mir ein Raid 0 mit zwei Platten etwas, oder ist es besser, die Platten einzeln zu betreiben (von der Sicherheit her sicher schon, aber mir geht es in erster Linie um Geschwindigkeit, da ich regelmäßig Backups fahre).

    Oder ist es ratsamer für Windows und Mac OS separate Platten zu verwenden ? Ich hätte auch noch aus meinem alten Rechner eine 160 GB SATA I Platte - bremse ich mir mit der das System aus, oder läuft dann nur diese Platte langsamer als die SATA II Platten ?
    Von dem PIO Problem unter Windows habe ich leider schon lesen müssen - das bringt mich ziemlich in Schwierigkeiten, da keine meiner Anwendungen nativ unter Mac OS auf Intelrechnern läuft. Hoffentlich wird das bald behoben - bis dahin werde ich das gute Stück leider kaum gebrauchen können :-( .

    Gruß
    Speedy
     
  2. Semmelrocc

    Semmelrocc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Wenn du die 250er nur als Systemplatte brauchst, würde ich die partitionieren. Du könntest aber z.B. auch die 250er allein für OS X benutzen und die übrig gebliebene 160er für Windows. Die HD-Anschlüsse sind unabhängig, so dass die langsamere Platte die anderen nicht ausbremst.
    Wenn du regelmäßige Datenbackups machst, spricht sicher nichts gegen ein RAID-0 der beiden 320er-Platten, das sollte den gewünschten Erfolg bringen.
     
  3. QWallyTy

    QWallyTy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Moin,

    bin da nicht so der Profi würd aber XP und OSX auf je einer Platte installieren und dann eine als Datenplatte nehmen (die muss dann allerdings mit FAT32 formatiert sein wenn ich mich nicht irre was ja nicht grad optimal ist) Musst du denn mit beiden Systemen auf die gleichen Daten zugreifen?
     
  4. Ponch

    Ponch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    16.01.2005
    Auf jeden Fall lieber Windows und OS X auf 2 verschiedene Festplatten installieren. Von Windows aus hast du sowieso keinen Zugriff auf HFS+ Files von OS X. Und unter OS X kannst du nichts auf NTFS Partitionen schreiben.
    Als Datenspeicher bringt dir Raid 0 überhaupt nichts. Es bringt sowieso nicht viel ein Raid0 aufzusetzen.
     
  5. i_lp

    i_lp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.08.2006
    Meine Meinung: Gar kein XP!

    Eh nur (schwarzer Balken des Moderators)

    Ich weiss immer gar nicht was Ihr damit wollt?

    Ging doch bis vor zwei Monaten auch, oder etwa nicht?

    P.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.08.2006
  6. Pred

    Pred MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Das ist doch gar nicht Thema hier. Abgelutsch und abngenudelt ist es (das Thema), mehr nicht ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.08.2006
  7. speedy2006

    speedy2006 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.08.2006
    Mhhm, na ja Datenspeicher ist vielleicht der falsche Ausdruck: die Libraries werden ja direkt von der Platte gestreamt (Orchesterlibrary) und von daher ist ein schneller Zugriff wichtig. Raid 0 sollte doch schon einen Geschwindigkeitsvorteil bringen, oder ?

    Im Moment bin ich mir noch gar nicht so richtig im klaren, mit welchem System ich zukünftig hauptsächlich arbeiten will und ob der Zugriff OS übergreifend stattfinden soll. Ich bin mit Windows eigentlich zufrieden und weiß nicht, ob ich mit Mac OS so viel anfangen kann (kenne ich bis jetzt noch nicht). Sämtliche Libraries (gerade Soundeffekte für die Filmvertonung) liegen darüber hinaus im wav Format vor - kann Mac OS damit überhaupt umgehen ? Das zu konvertieren wäre eine mühselige Arbeit, die ich mir eigentlich nicht antun möchte.

    Ich kann von daher im Moment wirklich nur hoffen, dass Apple so schnell wie möglich ein Update bei Bootcamp bringt, was das PIO Problem löst - mein Kauf war vielleicht von daher ein wenig voreilig - weiß ja keiner, wie lange Apple dafür braucht, bzw. ob das Update überhaupt vor Leopard kommt (ist ja nur Beta).
     
  8. i_lp

    i_lp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.08.2006

    doch nicht etwa mein thema? ;)
     
  9. speedy2006

    speedy2006 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.08.2006
    Genau, deshalb hatte ich vorher auch nie eine Mac :D . Aber das ist hier wirklich nicht das Thema. Außerdem: was machst Du, wenn Du mit Anwendungen arbeitest, die nicht native auf Intelmacs unter OS X laufen ? Rosetta ? Nee, nicht wirklich - das steht für produktive Sachen überhaupt nicht zur Disposition. Ach ja: Wavelab gibt es für Mac OS gar nicht und es gibt noch nicht mal eine vergleichbare Anwendung (nicht mal ansatzweise).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.08.2006
  10. Ponch

    Ponch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    16.01.2005
    OS X kann NATÜRLICH mit .WAV Dateien umgehen. Alles andere wäre ja lächerlich. Viele Musiker benutzen einen Mac.
    Du solltest dir aber aufgrund der inkompatibilitäten schon im klaren sein wie du die Platten aufteilst.
     
Die Seite wird geladen...