Aufnahmeeinstellungen

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von stadtkind, 14.01.2004.

  1. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Hallo Leute

    Ich hatte schon mal vor kurzem hier angefragt, aber irgendwie ist dann alles untergegangen. Vielleicht klappt es ja nun heute ...

    Was will ich?

    Meine ganzen Platten aufnehmen. Zur weiteren Verwendung im Traktor. Feine Sache. Stell ich mir jedenfalls so vor ...

    Was habe ich?

    Hab nen iBook G4/933, M-Audio Transit, Spark LE (von der letzten MacUp - danke nochmal!), schon einige hundert Tracks mit PC aufgenommen, Plattenspieler (MkII + DJ Blue), viele Platten (Qualität mies bis best), wenig Zeit!!!!

    Meine Fragen:

    Welche Einstellungen muss ich bei der Aufnahme im Spark machen (denke da so an Pegel, Auflösung etc.)?
    Jedes Vinyl klingt anders - dumpf bis gut (wohl wegen der Abnutzung, ist mir vorher nie aufgefallen) - gibt es einen Trick oder eine Einstellung (PlugIn?), mit dem dann alle Platten nahezu gleich klingen, OHNE dass ich da für jeden Track einzeln die Parameter festlegen muss (also ne Art Automation)?
    Das Vinyl ist ja unterschiedlich laut - ist es besser, jeden Track von Spark normalisieren zu lassen oder reicht die Funktion vom Traktor da vollkommen aus?
    Die Tracks wollte ich dann im iTunes mit 225er Qualität komprimieren - ist AAC oder MP3 besser oder doch mit Spark oder ist das wieder eine Gretchenfrage ohne eindeutige Antwort?


    Nun ist sind es ja doch wieder viele Fragen geworden. :eek:

    Hoffe, dass mir trotzdem jemand antwortet, nicht dass ich jetz irgendwie was aufnehme, um dann hinterher festzustellen, dass die Arbeit umsonst war :rolleyes:

    Also, danke für die Antworten im Voraus, stadtkind
     
  2. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Also ne Automation für diese Anwendung ist mir nicht bekannt. Ich würde versuchen die Platten beim Aufnehmen so halbwegs gleich auszupegeln. Dann eventuell ein bisserl mit dem EQ ran (aber das ist Geschmackssache, ich finde die Platte soll möglichst schon nach dem Originalmix klingen). Bei Spark XL gibt es einige vordefinierte Presets mit denen man mehr Punch oder auch mehr Präsenz in die Aufnahmen bekommt, ob das bei der LE auch so ist weiß ich nicht. Dann würd ich den Track durch die Presets für CD-Premaster und CD-Master jagen. Auch das Encoding würde ich dem Spark überlassen, da ich mir denken könnte daß ein Pro-Tool da vielleicht hochwertiger arbeitet als das iTunes. Ich persönlich bevorzuge MP3-Format, da es weiter verbreitet ist.
    Ob das die ideale Vorgehensweise ist weiß ich nicht, ich bin da mehr der Praktiker und hab halt ne Menge rumprobiert.

    Gruss vom Tom
     
  3. lennert

    lennert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2003
    Ich würde den Pegel bei der Aufnahme etwas niedriger wählen, nach der Aufnahme dann normalisieren. Dadurch hast du annähernd gleiche Lautstärken. Soweit ich weiss kann Traktor noch kein AAC Format lesen, ich würde dir deswegen empfehlen in MP3 zu konvertieren.
    Die Auflösung in Spark würde ich bei 16Bit / 44.1 kHZ einstellen - das sollte reichen.
     

Diese Seite empfehlen