Aufbau eines iMacs

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von elvnox, 16.06.2006.

  1. elvnox

    elvnox Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    23.05.2006
    Hallo, ich bin noch ziemlicher Mac Neuling, hab mir gerade erst fürs mobile arbeiten das MacBook bestellt und würde aber gerne auch meinen PC gegen einen iMac tauschen - nur wie sieht es hier mit dem einbauen von Festplatten (SATA) Grafikkarten (Radeon X1600 512MB PCI-E) oder Arbeitsspeicher (2GB DDR2) aus? (Die Komponenten wären alle aus meinen PC und ich würde diese gerne weiterverwenden)


    Danke schon mal in voraus mlg
     
  2. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    03.01.2004
    haalo :)
    also festplatte kannst du problemlos tauschen, aber keine zusätzliche einbauen.
    arbeitsspeicher kannst du auch austauschen, ob gerade dieser passt weiß ich allerdings nicht..
    graka ist fest eingebaut, da kannst du nichts tauschen. die müsste auch sowiso umgeflasht werden für mac..

    jakob
     
  3. DystoBot

    DystoBot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Das kannst du vergessen.
    Schon mal einen iMac gesehen?
    Grafik ist onboard. Festplatte könnte man sehr umständlich tauschen. Ohne bestellen geht aber nicht.
    Speichereinbau ist relaiv einfach, aber deinen wirst du nicht verwenden können.
    Der iMac braucht Notebook Speicher mit der Bauform SO-Dimm.
     
  4. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Mal abgesehen davon, das Du ausser Ram bei den iMac nichts ausbauen darfst/solltest, kaufst du dir ein all-in-one Gerät, das ist dir doch klar oder? Die sind nämlich nicht ohne weiteres erweiterbar, keine Steckplätze für Grafikkarten oder sonstige Karten.
    Wie es mit dem Ram aussieht weiß ich nicht mußt mal in den Spezifikationen nachschauen.
    PS. Man kann naturlich Laufwerk und Festplatte wechsel, aber da geht Garantie flöten und es ist bei den neuen Geräten nicht mehr so einfach wie bei den ersten Revisionen des iMacs G5.
     
  5. Bobby68

    Bobby68 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    15.12.2005
    Hmmm, Deine PC-Festplatten sind im besseren Fall "slaves" oder im schlechteren "Master" Festplatten.

    Falls Du sie als slave verwendet hast, würde ich persönlich eher ein Gehäuse kaufen und sie extern verwenden / kopieren. Werden sie in den Mac eingebaut, währen sie ja Master Festplatten und müssten Mac OS X drauf haben, um das System vernünftig starten zu können.

    Es würde mich zudem noch stark wundern, wenn Du auf Deinem PC eine FAT32 Formatierung auf der Festplatte laufen hast, oftmals ist es unter Windows XP NTFS, welches theoretisch von Mac OS X gelesen, aber nicht beschrieben werden kann (geht aber aus eigener Erfahrung auch nicht in jedem Fall).
     
  6. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Der iMac sieht übrigens im Inneren so aus:
    [​IMG]
    Das ist ein Bild der Rev. A oder B. Die Rev. C bzw D (Intel iMac) sieht innen etwas unaufgeräumter aus.
     
  7. greekfossil

    greekfossil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.03.2006
    durch die neueren updates geht es das der mac auch ntfs liest und beschreibt habe es selbst erlebt :p
     
  8. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.525
    Zustimmungen:
    690
    MacUser seit:
    05.01.2005

    :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:

    Ich wusste nicht, daß bei aktuellen Festplatten die Jumper für Master/Slave-Einstellung nicht mehr verändert werden können. Zudem wußte ich auch noch nicht, daß Apple die Funktion eine PC-Festplatte neu Formatieren zu können abgeschafft hat. Zudem würde FAT32 auch nicht viel nützen, es sei denn man kann jetzt in de Intel-Macs auch OSX auf nicht HFS-festplatte installieren (was ich nicht hoffe).

    Bist Du Dir sicher, daß Du weißt, was Du da geschrieben hast? :rolleyes:
     
  9. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Etwas unaufgeräumter ist gut. RevA und RevB waren darauf ausgelegt, dass der Anwender selber einzelne Komponenten tauschen kann (und darf). Bei RevC und Intel-iMac ist das völlig anders. Hier gibt es Bilder:
    http://www.kodawarisan.com/imac_intel/imac_intel001.html
     
  10. Bobby68

    Bobby68 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    15.12.2005
    Hoffentlich willst Du mich nicht beleidigen mit Deinem letzten Satz :(
    Ich gehe mal davon aus, dass es nicht so ist, denn ich wollte elvnox nur helfen und etwas Produktives beitragen. Jumper versetzen kann jeder, nur ist es damit ja nicht getan.

    Könnte es sein, dass elvnox die alten PC-Festplatten auf dem iMac verwenden möchte, damit er keine Datentransfers machen muss ? Dass er seine Songs, Bilder, Dokumente und was auch immer schon auf dem iMac hat, indem er einfach die Festplatte umbaut, so wie man es gelegentlich von PC zu PC macht ?

    Könnte es weiter sein, dass die Daten nach einer Formatierung verloren sind und somit der Austausch der Festplatten völlig unnötig war ?

    Dass neu auch NTFS unter Mac OS X gelesen UND beschrieben werden kann, wusste ich noch nicht. Werde es gelegentlich mal testen.

    >logoff
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen