Auf Freenet umsteigen oder nicht?

Diskutiere mit über: Auf Freenet umsteigen oder nicht? im Internet- und Netzwerk-Software Forum

  1. pedroianer

    pedroianer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.10.2005
    Ist Freenet so schlecht oder wird es nur schlecht gemacht? Haben die so viele Probleme mit der DSL Leitung oder wird da im großen und ganzen nur blöd gequatscht. Denn ich habe vor zu wechseln und die telefonie Flat und die DSL Flat zu nuzten, und da ist halt Freenet mit der Günstigste. Aol wollte Freenet natürlich nicht schlecht machen, aber die haben von kleinem Anbieter gesprochen und ich sollte mich mal unter www.onlinekosten.de im Forum schlau machen. Aber da habe ich nichts negatives über Freenet gefunden. Eins ist auf jeden Fall sicher, Freenet ist jedenfalls 10€ günstiger mit dem gleichen Angebot als Aol. Warum sollte ich nicht wechseln?
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Ähm, sagen wir es mal so: von Freenet habe ich noch nie etwas gutes gehört!
     
  3. Guffmann

    Guffmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    16.09.2005
    Eines verstehe ich nicht.
    Was macht es für einen Unterschied, ob ich 4,95 € oder 9,95 € für eine Flatrate im Monat zahle. Abgesehen davon, dass es 5 € weniger sind ist das wirklich eine zu vernachlässigende Summe. Völlig unnütz, sich darüber den Kopf zu zerbrechen, oder nicht? Diese Geiz ist Geil Kultur *******t einen wirklich langsam an.
    Such dir einen Provider, der zuverlässig arbeitet und fertig. Da muss man wegen solcher 'Unsummen' doch keine Risiken eingehen.
    Denk mal drüber nach. Da geht es um eine Summe im Gegenwert einer Schachtel Zigaretten. Das sind wirklich Peanuts. :p
     
  4. coke.42

    coke.42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    11.05.2004
    Irgendwo müssen die Unternhmen sparen, die die günstigsten Preise anbieten. Mit etwas Glück läuft also alles gut, aber wenn mal was nicht gut läuft kannst du den Service voll knicken.

    Letztens wurde Freenet im CT-Magazin ziemlich wegen des sehr mäßigen Services zerrissen...
     
  5. MIC71

    MIC71 Banned

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2004
    dito :rolleyes:

    ps. von AOL auch noch nicht ;)
     
  6. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Doch, bei AOL gibts immer Gratis CDs ;)
     
  7. janwellem

    janwellem MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    03.01.2004
    Hallo,

    aus eigener Erfahrung kann ich nur DRINGEND von freenet abraten. Ich hatte bei denen mal einen DSL-Vertrag. Solange der Vertrag lief, war alles in Ordnung. Die Zugangsdaten kamen prompt; der Zugang lief stabil. Dann habe ich aber den Vertrag gekündigt. Den Zugang der Kündigung hat Freenet, obwohl ich ihn beweisen konnte, beharrlich geleugnet. Sie haben fröhlich jeden Monat die Fixkosten von meinem Konto abgebucht. Die Lastschriften sind natürlich immer zurückgegangen, worauf freenet dann jeweils Mahngebühren in Rechnung gestellt hat. Die Hotline war völlig unfähig. Erst als ich freenet nach unendlichem Schriftverkehr selber eine Klage angedroht habe, haben sie plötzlich klein beigegeben. Offenbar hatten sie es einfach mal versucht. Wenn man leicht einzuschüchtern ist, zahlt man in solchen Fällen womöglich. Fazit: Zu freenet würde ich nicht einmal mehr gehen, wenn sie mir eine lebenslange Gratis-Flatrate anbieten würden.

    janwellem
     
  8. pedroianer

    pedroianer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.10.2005
    Es ging in meiner Frage nicht um 4,95€ zu sparen, sonder um 9,95€ und das sind im Jahr 119,40€. Auch wenn man nicht mehr umrechnen soll, sind es fast 240 D-Mark! Für einen Familienvater mit drei Kindern ist das Geld! Und im D-Mark Zeitalter glaube ich kaum, das jemand hier im Forum da nicht in irgend einer Weise dran gespart hätte. Ich informiere mich immer gründlich wenn ich was ändern will (sonst hätte ich jetzt wohl auch keinen Mac!) und genau aus diesem Grund habe ich ja auch hier gefragt. Das alles hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Überlegung und Recherche, und nicht mit Realitätsverlust.
     
  9. Olivinopal

    Olivinopal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    13.10.2005
    Hallo,
    jetzt bekomme ich Angst. Ich bin bei Freenet. Anfangs hatte ich große Probleme. Ich musste sage und schreibe 4 Monate auf meinen Anschluss warten. Freenet schob es auf die Telecom, die Telecom auf Freenet. Die HOT-Line war stets bemüht und unheimlich teuer. Seit ich den Anschluss habe funktioniert alles einwandfrei und ohne Probleme. Anfängliche Probleme mit dem Mail waren meine eigene Schuld :mad: .
    Das Geld, und seien es nur 5 Euro gebe ich lieber bei iTunes monatlich aus oder spare auf einen größeren Mac. Mit Geiz hat das nichts zu tun.
    Aber egal wenn man fragt, jeder schimpft auf t-online, aol, acor und und und.
     
  10. tampere

    tampere MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.10.2003
    ich bin bei freenet und habe keine probleme. bin ja mal gespannt wie es wird, wenn ich den vertrag in ein paar monaten kündigen werde. ;-)
    im nachhinein habe ich auch viel schlechtes über freenet gehört, vorallem
    was den service angeht, wie schon beschrieben. wenn man den in anspruch nehmen muss, hat man wirklich einen zappen. was man da bei der grundgebühr im monat weniger zahlt, zahlt man beim kontakt zu freenet mehrfach wieder drauf.
    aber natürlich liest man auch von anderen anbieter schlechte sachen, arcror z.B. und freenet wird ja wohl nicht nur die 10 leute haben, von denen ich schlechtes im netzt gelesen habe, sondern tausende zufriedene kunden.

    aber es stimmt schon, mein gefühl sagt mir jetzt auch eher, dass es bei den
    billiganbietern immer mit risiko verbunden ist.

    zumindest was die leitung und freischaltung angeht, kann man sich ja mal erkundigen, ob jemand in der nachbarschaft auch bei freenet ist und wie es da geklappt hat.
    dass sie dir dann immer noch geld nach der kündigung abziehen könnten, wird das wohl aber nicht verhindern können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Auf Freenet umsteigen Forum Datum
Mailplus-Server auf Synology: Papierkorb automatisch löschen? Internet- und Netzwerk-Software 09.11.2016
Whatsapp Desktop auf älteren OS installieren? Internet- und Netzwerk-Software 06.11.2016
Mauszeiger verschwindet auf YT Internet- und Netzwerk-Software 29.10.2016
Fehlende Anzeige von Infos nach update firefox auf 49 Internet- und Netzwerk-Software 12.10.2016
auf Owncloud @ Synology DiskStation von aussen zugreifen Internet- und Netzwerk-Software 06.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche