Audiodaten auf Mac OS X spielen

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von printer, 22.10.2005.

  1. printer

    printer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Hallo,
    kann mir bitte jemand helfen, wie ich es schaffe, alte Kassetten oder LPs auf den Rechner zu bringen?
    Welche Programme und Geräte brauche ich?

    Bitte helft, bin neu am Mac und Rechnern überhaupt.

    Danke, danke, danke!
     
  2. disco

    disco Gast

    Mit Garage Band oder Audacity kannst Du aufnehmen. Zuvor mußt Du ein Kabel besorgen um das Tapedeck oder was auch immer mit dem 3.5 Klinkeneingang Deines Rechners zu verbinden (meist Cinch auf 3.5 Klinkenstecker). Einen Plattenspieler kannst Du nur über den Zwischenweg eines Verstärkers oder eines entsprechenden Vorverstärker (Griffin iMic) anschließen, da das Signal ansonsten zu schwach ist.

    P.S: benutze die Suche und Du findest dutzende, ausführlichere Artikel zum Thema.
     
  3. Knoppaz

    Knoppaz Gast

    Wobei es ein spezieller Phono-Vorverstärker sein muss, da das Signal nicht nur zu schwach sonder auch verzerrt ist und somit noch entzerrt werden muss.
    Das Griffin iMic hat soweit ich das sehe nur Mikro und line Eingang keinen Phono Eingang.
     
  4. disco

    disco Gast

    Mit dem iMic geht das: --Record your old records!--
    Ein passendes Programm zum digitalisieren von Schallplatten 'Final Vinyl' ist mit dabei. Ich habe hier die alte Version, mit der neuen sollte es erst recht klappen.
     
  5. Knoppaz

    Knoppaz Gast

    Nein. Selbst in der iMac FAQ wird es es erwähnt:

    "NOTE: Turntables require pre-amplification and a special equalization curve (called the RIAA curve). You need the receiver/amp that you would ordinarily use with your turntable, since you can’t connect it directly to the iMic."

    http://www.griffintechnology.com/support/imic/IMIC-028.php

    Wie gesagt, das Signal muss entzerrt werden. Mal abgesehn davon, dass ja auch irgendwie geerdet werden muss.
     
  6. disco

    disco Gast

    OK danke für die Info, wäre auch zu schön gewesen, habe selber mit iMic nur Tapes überspielt und ich dachte der Schieberegler am imic würde das Signal verstärken, wenn auf Mikrofon gestellt. Ich habe für Schallplatten das Signal immer durch einen Vollverstärker laufen lassen.
     
  7. Knoppaz

    Knoppaz Gast

    (doppelpost)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.2005
  8. Knoppaz

    Knoppaz Gast

    Verstärkt wird es ja auch! Das Problem ist, dass es auch entzerrt werden muss!

    Zitat Wikipedia:
    "Bei der Aufzeichnung (von Schallplatten) werden aus physikalischen Gründen die Höhen angehoben (Preemphasis) und die Tiefen abgeschwächt, bei der Wiedergabe muss der Frequenzgang wieder rückentzerrt werden. Dazu gibt es eine genormte Kennlinie nach RIAA. "

    Darum gibt es ja auch bei Verstärkern o.ä. immer einen speziellen Phono Eingang nur für Pattenspieler.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.2005
  9. turner

    turner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.10.2004
    ART USB Mobile Pre

    Mit diesem netten Gerät> ART USB Mobile Pre gibt es eine kostengünstige (89€) und dabei hochwertige Lösung. Für alle die keinen Mikrofoneingang brauchen und vom Plattenspieler oder Tapedeck oder jeder anderen Audioquelle digitalisieren wollen.
    Das Ding hat ein schönes Aluminiumgehäuse, einen PHONO/LINE Eingang (umschaltbar) mit Phonovorverstärker und RIAA-Entzerrer. Einen Erdungsanschluß für das Massekabel des Plattenspielers ist auch dran.
    Na und Lineout und S/PDIF in/out gibt´s natürlich auch.

    Das ideale Gerät für solche Zwecke, wie ich finde!
     
  10. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Hast Du denn schon mal ausprobiert, wie das Ding klingt? Ist ein bisschen guenstig fuer die Features.

    Wile
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen