ATI Radeon 8500 PC umflashen auf Mac...how???

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Wigged G5, 22.02.2007.

  1. Wigged G5

    Wigged G5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.10.2003
    Hallöchen!

    Ich habe da mal ein paar sehr spezielle Fragen an die Hardware Freaks!

    Ich habe von einem Kollegen eine Radeon 8500 (Club 3D, aus einem PC) "vererbt" bekommen.

    Die möchte ich nun meiner Cousine in ihren 2001er Quicksilver verpflanzen (steckt eben eine GF4MX drin).
    Der QS hat nen G4 mit 867Mhz und 896MB RAM, nur so nebenbei bemerkt.

    Über das flashen habe ich nun nach Suche im Forum einiges gelesen, könnte aber noch Unterstützung gebrauchen!

    • Welche Modelle / Hersteller eignen sich/nicht ?
    • Was muß ich genau beachten?
    • Müssen dann gewisse AGP Pins abgeklebt werden?
    • Was brauch ich dafür alles?? (PC zum flashen ist vorhanden)

    Das ROM an sich hat wohl diese Seite parat:
    http://strangedogs.wikispaces.com/wikidownloads
    Scheint aber ein ROM für nen Flasher unter MacOS zu sein...
    Für weitere Links wäre ich natürlich auch sehr dankbar!

    Zweck der ganzen Übung soll sein, den Rechner vom Cousinchen ein bißchen zu pimpen, damit er etwas flüssiger mit neueren OS Versionen läuft!
    Eben hat sie noch 10.3.9 drauf, da soll zumindest der Tiger drauf oder, wenn es denn dann noch auf der Kiste lauffähig ist, der Leopard.
    Zumindest die Quartz Beschleunigung mßte ja mit der 8500 drin sein, oder?

    Schonmal Dank im Voraus an alle Poster!

    Wigged
     
  2. Blaupunkt

    Blaupunkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    31
    MacUser seit:
    03.02.2005
    Ich versuche mal ne Kurzfassung:

    Bis auf Hercules Modelle sollten sogut wie alle Karten, die auf dem Referenz Layout von ATI basieren zu flashen sein. Ich habe kürzlich wieder mal eine Karte geflasht, es war eine 8500LE. Das war eine original ATI mit Markenspeicher, eine vergleichbare Sapphire LE hat ihren Dienst verweigert. Ist immer auch etwas Glücksache bei den LEs. Bei einer normalen dürfte das Problem wegfallen.
    Abgeklebt werden muss nix, das ist nur bei einer Radeon 9600/9800 nötig. Hier habe ich noch ein paar Links, allerdings laufen manche schon ins Leere, da die Sache natürlich schon etwas zurückliegt:

    http://cubeowner.com/kbase_2/index.php?article=265

    [DLMURL]http://www.coffeehaus.com/radeon8500.html[/DLMURL]

    Viel Erfolg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. smartcom5

    smartcom5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.268
    Zustimmungen:
    258
    MacUser seit:
    31.08.2005
    Nichts leichter als das ! :D

    An erster Stelle sei erläutert, das es 2 Wege nach (zum) (Mac-)Rom gibt.


    Ersterer behandelt das flashen in einem PC im DOS, wobei hier jetzt vermutlich viele sich mit verabscheuender Geste vom Bildschirm zu entfernen suchen. ;)
    Die Besorgnis ist unbegründet, da nur der Vollständigkeit halber der 1. Weg erwähnt wurde. :D

    Weg No. 2 beschreibt das flashen in einem Mac mittels dazu benötigter PCI-Grafikkarte:

    1. GraphiCellerator herunterladen.
    2. Den Rechner mit einer PCI-Karte starten.
    3. GraphiCellerator starten.
    4. Das dazugehörige ROM-Abbild über den Schalter "Open ROM …" öffnen.
    5. Eckdaten überprüfen (250 MHz CPU; 275 MHz RAM).
    6. Den "ATI Multi Flasher" öffnen.
    7. ROM-Abbild auswählen.
    8. Abfrage des Flashers "Do you want to flash "RXXX-AXX" in "Slot SLOT-A:ATY, RXXXParent ?" bestätigen.
    9. Rechner ausschalten.
    10. PCI-Karte gegebenenfalls entfernen.
    11. Monitor-Kabel an die AGP-Grafikkarte anschließen.
    12. Rechner anschalten.
    13. Eventuell "Apple System Profiler" zwecks Kontrolle öffnen.
    14. Neue Grafikkarte genießen. (Evt. mit 3D-Shooter :D).
    15. Erfolgreiches flashen hier posten und sich bei den Helfenden per Blumenstrauß bedanken. ;)

    Übrigens unterstützt die Radeon Quartz Extreme.
    Dashboard wird also zum Genuss.
    Die Karte kann auch ohne Lüfter betrieben werden.
    Sapphire-Karten eignen sich nur höchstselten zum flashen in Macs, und wenn erfolgreich relativ unstabil, so jedenfalls meine Erfahrungen.


    In diesem Sinne

    Smartcom
     
  4. Wigged G5

    Wigged G5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.10.2003
    Ahhhhhha!!!!

    THX a lot!

    Das bringt mich dem Vorhaben doch schon ein Stück näher!

    Also, flashen müßte ich mit dem PC, da ich hier nur über einen mobilen Mac verfüge!
    Es wäre dann der Weg 1, den ich näher erläutert haben müßte (mit Tools etc.)

    Überprüfen könnte ich das Ergebnis dann auch erst später und müßte auf gutdünken losflashen!

    Es handelt sich im übrigen um eine "reine" 8500, keine LE !!
    Nur den Hersteller hab ich noch nicht identifiziert, kommt aber noch!
    Entweder es war eine Powercolor oder eine Club 3D Karte, werde meinen Bekannten noch mal fragen!
    Irgednein Karton zu der Karte lag noch bei Ihm rum!
     
  5. Wigged G5

    Wigged G5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.10.2003
    Hersteller gefunden!

    Guten Abend!

    Ich habe nun die Informationen zum Hersteller: PowerColor

    Hoffe die lassen sich gut flashen!

    Die Karte ist eine reine Radeon 8500, keine LE oder so!
     
  6. xrayde

    xrayde MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.02.2011
    Hallo!

    Bin neu hier und kam extra wg. dieses Themas in diesem Thread hier her, da ich mir hier kompetente Hilfe erhoffe.

    Kurzer Abriss zu mir und meinem derzeitigen Stand:

    Ich selbst bin "gelernter Win-Mouse-Schubser", habe in Sachen Win-OSe unterschiedlich ausgeprägte Erfahrungen von Win 3.1 bis jetzt zu Win7 - wobei die Mehrzahl bei XP liegt.

    Unix-basierte Erfahrungen habe ich nur rudimentäre (das aufsetzen, formatieren, partitionieren etc. klappt meist schon, halt das "kleine Linux-ABC"), OSX/Mac-seitig darf man mich gerne als n00b bezeichnen, wobei ich (bedingt durch ein paar vorherige Linux-Erfahrungen), auch schon mal selbiges wie in Sachen Linux beherrsche (OSX aufsetzen, einrichten, aktualisieren etc. klappte bei mir ja auch ohne fremde Hilfe).

    Ich bin auch mehr der Hardware-, weniger der Software-Freak.


    Zum eigentlichen Thema:

    Ich habe hier einen älteren G4 (und zwar den hier), dieser hat@default aber leider nur eine lahme GF 2MX da drin, zudem nicht einmal DVI mit dran.

    Daher habe ich auch noch einiges aufgerüstet.

    Im ganzen besteht der G4 akt. aus:

    - der orig. G4 667MHz PowerPC 7450-CPU
    - 768MB SD-RAM
    - 1x 160GB IDE-HDD
    - einem nachgerüsteten DVD-Brenner (Pioneer)

    Jedoch gedachte ich die Kiste auch ein wenig 3D-mäßig zu nutzen und das ein oder andere ältere Game damit zu zocken, daher kam mir die Idee eine normale PC-Version einer Radeon 8500 auf Mac umzuflashen.

    Die 8500 habe ich nun, leider hänge ich jetzt seit 5 Tagen hier dran und versuche vergeblich das Teil auf Mac umzuflashen (unter Win XP habe ich sie ausgiebig mit "Battlelfield 1942" getestet: sie hat keinerlei Macken!).

    Ich habe entsprechend das I-Net auch intensiv abgegrast, hier und da Tipps gelesen, aber nichts half.

    Hier mal ein paar Links zu diesem Thema:

    http://forum.macup.com/forum/viewthread/18490/#151407

    http://themacelite.wikidot.com/wikidownloads2

    http://themacelite.wikidot.com/ati-flash

    http://www.techpowerup.com/downloads/Utilities/BIOS_Flashing/ATI/

    http://www.macuser.de/forum/f14/ati-radeon-8500-a-245088/#post2704082

    http://forum.effizienzgurus.de/f50/guide-grafikkarten-bios-flash-t121-2.html

    Das einzige was ich schaffte, war das flashen auf ein 8500-er-Win-BIOS (gekauft hatte ich sie mit einem 9100-er-BIOS drauf; die Graka ist orig. auch eine "richtige" 8500 von Powercolor, keine LE etc.).

    Ich dachte, dass es so ev. klappen würde, tat es aber auch nicht.

    Es klappte weder unter OSX@Mac, noch unter DOS@atiflash, noch unter Win@ATI Winflash.

    Ich bekomme unter OSX (wenn ich alle Vorgänge lt. RTM vorher abarbeitete) beim Flash-Versuch ständig "Carbon Error -43", "Invalid Flasher. Make sure it's not locked or on an locked Volume", oder mal "Carbon Error -61", "/Volumes/Graphiccellerator 1.3.4/ATI Tools/Run me first.app (No such file on Directory)".

    Unter DOS immer nur: "Error 0FL01".

    Dazu der Auszug aus der RTFM von "ATIFLASH":

    Unter "Winflash" @Win XP klappt natürlich rein gar nichts, da er ja mit den MAC.roms nichts anfangen kann.

    Dann habe ich es auch mal anstelle des "Original ATI PPC ROM (ati_ret_8500_227_agp_full.rom)"-BIOS mit dem "Reduced ATI PPC ROM, 0850-1337 (ati_hack_red_8500_227_agp_64k.rom)"-BIOS versucht: klappte auch nicht (sh. Pic unten).

    Dazu mal ein paar Pics:

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Wie ihr auch an den Pics seht, habe ich mich streng an die Vorgaben/Command-Eingaben gehalten, jedoch wird nichts akzeptiert.

    Und wie man gut unter DOS sehen kann, wurde die Graka ja auch korrekt erkannt.

    Bin hier echt am verzagen.

    Kann hier Jemand helfen?

    Wäre wirklich sehr nett, vielen Dank vorab.

    PS:

    Nein, eine "originale" Radeon 8500-er Mac-Version kaufe ich mir nicht, da diese Teile noch immer um/über 100,- EUR gebraucht gehandelt werden ;).
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2011
  7. trixi1979

    trixi1979 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.170
    Zustimmungen:
    852
    MacUser seit:
    22.05.2005
    Ich hatte mit meinen 7800GS nie Probleme, die Anleitungen hast du dir ja selbst schon zusammen getragen.

    Am Besten fährt man meiner Meinung nach immer, wenn man sich die am unkompliziertesten zu flashenden Karten raussucht.

    Und das war für mich immer die GS
     
  8. Bozol

    Bozol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    151
    MacUser seit:
    16.07.2003
    Ot

    Hi xrayde, schön das Du hierher gefunden hast (Thread abonnier' :D ).
     
  9. xrayde

    xrayde MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.02.2011
    Hi ;).

    Eine GF 7800 etc. ist für so eine Krücke mehr als oversized, ich hatte schon extra darauf geachtet, dass die Graka leistungsmäßig auch gut zum Prozz. passt (die Radeon 8500 ist auch noch "zu schnell" für diese lahme 667MHz-Krücke, aber viel anderes bekommt man dafür nicht mehr).

    Dann kommt noch dazu, dass ich hier mit einigen Auflagen zu kämpfen habe:

    - darf nur max. eine AGP x4 werden
    - nicht alle AGP-Modelle werden unterstützt

    Hier mal ein paar Links zum Thema:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Power_Mac_G4

    http://themacelite.wikidot.com/wikidownloads2

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia-GeForce-4-Serie#Modelldaten

    Darin sieht man auch gut, dass offiziell eine GF 4Ti 4600 erst als nächst größere infrage käme.

    Diese ist einen kleinen Ticken schneller wie die Radeon 8500:

    http://mysite.verizon.net/pchardwarelinks/video.htm

    Dadurch aber noch mehr oversized!

    Was hier noch sinnvoll wäre, wäre eine GF 4Ti 4200, so eine habe ich auch zu liegen, nur leider gibt es dazu kein Mac-BIOS, erst ab einer GF 4Ti 4400 (und das ist auch nur ein Mod-BIOS, da es nie einen Mac mit so einer Gaka gab).

    Und ich habe das dumme Gefühl, das ein BIOS-Flash@Mac hier wohl auch nichts bringt - nach alldem was ich schon mit der Radeon vorher probierte ...



    Sagt mal, was hat es mit diesem großen Goldkontakt, incl. zus. 6-poliger Buchse auf dem Mac-Mobo auf sich?:

    [​IMG][​IMG][​IMG]

    Das ist wieder so ein komisches Mac-only-Feature, denn wie man im Vergleich gg. die normalen PC-Graka-Versionen sieht (von oben nach unten: 1x Mac GF2MX, 1x PC GF2MX, 1x PC GF4 Ti 4200 x8), haben die so was nicht.

    Ich vermute mal, dass das nichts anderes als ein Kurzschlußstecker ist: nur wenn der Kontakt geschlossen wird, startet der Mac.

    Drolligerdings haben das aber auch viele Mac-Grakas nicht, sh. dazu auch hier:

    http://ixbtlabs.com/news.html?02/52/75

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0013LTQF0/testbericht-de-21/ref=nosim

    Dagegen gibt es hier stärkere Grakas mit dem Teil dran (von oben nach unten: Radeon 9000, GF4Ti 4600, beides Mac-Editionen)

    http://i.neoseeker.com/neo_image/158940/article/200roundup/rad9000_thumb.jpg

    http://www.mcbia.com/auction/randy/MAC-NVidia-GeFORCE-4600-2.jpg

    Ich war schon am überlegen das Ding einfach kurz zu schließen (ist ja eh nichts anderes).

    Nun ja, vorher brauche ich aber noch mehr Infos.



    Kuckuck, na Du ;).
     
  10. trixi1979

    trixi1979 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.170
    Zustimmungen:
    852
    MacUser seit:
    22.05.2005
    Oversized würde mich ganz ehrlich nicht davon aabhalten, zumal du ja auch eine schöne Quartz Unterstützung mitbekommst.

    Was spricht denn deiner Meinung nach gegen eine 7800GS?

    Ich hab in meinem G4 MDD auch nur einen 4xAGP Slot und doch eine 7800GS drin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ATI Radeon umflashen
  1. dinolatino
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    264
    dinolatino
    18.06.2013
  2. [jive]
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    560
    [jive]
    18.12.2009
  3. flysilent
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.612
    flysilent
    16.06.2009
  4. kai2
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    271
    kai2
    03.02.2009
  5. FWeber
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    391
    Hotze
    26.07.2008