archiv erzeugen, komprimieren und verschlüsseln

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Munuel, 27.08.2006.

  1. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Ich will ein paar Freunden die Bilder meines letzten Urlaubs zur Verfügung stellen. Dazu will ich alle Bilder in eine Datei packen (archiv ersterllen). Dies geht ja bequem mit dem Finder. Aber ich will wie zusätzlich noch mit einem Passwort verschlüsseln. Kann mir jemand sagen, wie ich das anstellen soll? Gibt es ein Freeware Progi? Ich hab auch keine Probleme die Standard Tools im Terminal zu nutzen. Aber in ZIP und TAR hab ich keine Optionen zum verschlüsseln gefunden.
     
  2. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    07.03.2003
  3. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Nach PGP hab ich eigentlich nicht gesucht. Ganz einfach. Beim Packen ein Passwort angeban und fertig. Simply as best. Bei Windows implementiert in WinZip und WinRaR (Soweit ich mich noch entsinnen kann).
     
  4. screamingvinyl

    screamingvinyl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.504
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    11.01.2006
    Wie schauts denn mit defekter Link entfernt aus? Vielleicht nützt dir das was?
     
  5. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Problem: Ich bin Mac User und meine Spetzl Windows User :-(
     
  6. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    verschlüsseltes image erstellen (programme > dienstprogramme > festplattendienstprogramm), bllder rein, auswerfen, versenden ...
     
  7. spacekuh

    spacekuh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    06.04.2005
    eine alternative wäre auch...

    das festplattendienstprogramm. neues image erstellen und bei verschlüsselung AES-128 auswählen. anschliessend kannst du ein kennwort definieren. sobald jemand dieses .dmg file öffnen will wird er aufgefordert eben dieses kennwort einzugeben.
    für diese methode brauchst du auch keine zusatzsoftware.


    tja...ich war zu langsam!
     
  8. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    für plattformübergreifende verschlüsselungen brauchst du auf allen beteiligten maschinen entsprechende zusatzsoftware. z.b. bcrypt, mein favorit für solche fälle ;)
     
  9. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Hab jetzt eine passende Software gefunden. SimplyRAR
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen