ArchiCAD/Artlantis auf Intel Macs

Dieses Thema im Forum "3D und CAD" wurde erstellt von Bradamante, 21.11.2006.

  1. Bradamante

    Bradamante Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Hallo Gemeinde,

    meine Mutter arbeitet seit Jahren mit ArchiCAD und Artlantis auf Mac. Gegenwärtig sind es
    - G5 Dual 2,0 mit GeForce 6800 DDL 256 MB
    - 20" iMac G5 2,0 mit ATI 9600 128 MB

    Da jetzt ArchiCAD und Artlantis für IntelMacs verfügbar sind, soll auf IntelMacs umgestiegen werden. Die MacPros sind dabei zu teuer und auch überdimensioniert für ihren Bedarf.
    In anderen Foren wie abvent.com oder archicadforum.com liest man nur Gutes über die Performance von AC10 und Artlantis Studio auf IntelMacs. Ich würde es nun gern genauer wissen.

    Hat jemand Erfahrungen mit Artlantis (Studio) oder AC10 auf
    MacBook Pro / Intel iMac / MacMini / MacBook?
    Ist hier vielleicht auch jemand, der vorher auf PowerMacs gearbeitet hat? Wie groß war der Performancezuwachs?
    Wie sehr wirkt sich eine fehlende Grafikkarte (MacBook, MacMini) auf die Performance aus .. in Apples Videoprogrammen spielt die GraKa ja eine große Rolle?

    Thx schonmal :)
     
  2. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Wenn die Mac Pro's (vor allem der "kleine") zu überdimensioniert sind, warum überhaupt eine Neuanschaffung? Der G5 ist doch nach wie vor eine prima Workstation, vor allem mit der Grafikkarte.

    Ich würde abwarten, was Apple im nächsten Jahr noch aus dem Hut zaubert. Außer Leopard.
     
  3. MichaelB.

    MichaelB. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2006
    Hallo Bradamante,

    Verwende ebenfalls AC 10 auf G5 Dual 2,0 und bin sehr zufrieden. Für Objekte bis ca. 1500 m2 reicht die Perfomance vollkommen aus.
    Du müsstest aber die Arbeitsspeicher auf min. 1GB, besser 2 GB aufzustocken da 256 MB für ArchiCAD 10 zu wenig sind.

    Michael
     
  4. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    ich glaube, mit 256 meint er den Grafikspeicher der GeForce 6800 DDL.
     
  5. Bradamante

    Bradamante Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    06.06.2006
    hihi [​IMG]

    eigentlich ging es mir darum zu erfahren, wie groß der performance-zuwachs von einem Dual 2.0 G5 oder iMac Single 2.0 G5 auf einen Dual Core Intel iMac oder MBP wäre ;)
     
  6. MichaelB.

    MichaelB. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2006
    Hallo Bradamante,

    Betreffend Steigerung der Performance kann ich keine Auskunft geben, da ich selbst noch mit G5 Dual arbeite.
    Zum Thema "Performance MacPro" gabs im Oktober einen Thread im ArchiCAD Forum.

    Michael
     
  7. jwolensky

    jwolensky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2006
    also ich arbeite auf meinem book (siehe sig.) mit archiCAD 10 und bin sehr zufrieden...
    leider hab ich keine vergleichsmöglcihkeit zu den G5 da das mein erster mac ist, das archiCAD läuft aber bei mir auf jeden fall flüssiger (vor allem beim rendering) als die fujitsu siemens amd athlon 64 auf der uni ;-)
     
  8. Bradamante

    Bradamante Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    06.06.2006
    dank neuem Intel iMac 20" kann ichs jetzt selbst sagen.

    es gab/gibt einen Thread im Forum von Artlantis wo die Performance auf Intel-Macs/PPC-Macs/PCs verglichen wurde. ich konnts nicht so recht glauben, aber die zahlen stimmen. mein iMac ist ca. 2-2,5mal so schnell wie mein Dual 2,0 G5, wobei der iMac ja kaum höher getaktet ist (2,13 DC). die grafik im iMac ist deutlich schlechter als die 6800 DDL im G5, aber die graka scheint bei Artlantis ohnehin keine große rolle zu spielen. insofern ist das geld was meine mutter damals für die 6800 ausgegeben hat, ein wenig zu viel gewesen, aber der hype "dank graka wird in OSX alles schneller" war damals sehr groß.

    nicht nur das rendering profitiert im 2-2,5fachen bereich, die dateien laden schneller (inkl. projekte von 80 MB), die 3D vorschau ist schneller, materialen sind schneller angewendet usw. insofern war der wechsel genial.

    insofern scheint Abvent gute arbeit geleistet zu haben, zumal das UB update kostenlos ist. allerdings scheint hinsichtlich der nutzung der grafikkarte noch potential zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2006
Die Seite wird geladen...