Arabische/persische Schrift + lateinische Umschrift auf Mac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von tmofee, 30.04.2004.

  1. tmofee

    tmofee Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.04.2004
    hallo leute,

    brauche mal dringend eure meinung. ich möchte mir ein ibook kaufen. allerdings bin ich kein graphiker. für mich ist nur eines wichtig: dass ich mit dem ibook problemlos word-texte in arabischer, persischer und kyrillischer schrift sowie in lateinischer umschrift (fonts mit lateinischen buchstaben + speziellen sonderzeichen) erstellen und mit pc-usern austauschen kann. solche fonts und deren austausch bzw. kompatibilität mit pcs scheinen aber ein problem für den mac zu sein. sollte ich mir also lieber einen pc kaufen? (es gibt auch eine website - www.unicode.org - wo es mehr infos zu diesem thema auch in verbindung mit mac gibt. leider kenne ich mich zu wenig aus, konnte aus dieser seite nicht schlauer werden.)

    danke für eure antwort.
     
  2. maz

    maz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2004
    Schrift bearbeiten

    Nun ich weis nicht mit welchem Programm Du aufm Mac bist.
    Ich weiß aber das unter Panther selbst Japanische Bibliotheken vorahnden sind,
    also wirds doch sicher auch auf Arabisch ect .....das entsprechende geben.

    Gruß maz
     
  3. flieger

    flieger Gast

    OS X kann Arabisch von Haus aus. Asiatische Schriftzeichen auch. Das kostet dich nur ein paar Klicker in den übersichtlichen Systemeinstellungen. Apple legt sogar ein kostenloses Textverarbeitungsprogramm dabei, das mit einem Mausklick von rechts nach links schreibt (also wirklich von rechts nach links, nicht nur einfach rechtsbündig!)

    Ein Bekannter nutzt diese Kombination, weil er sehr oft in arabischer Schrift auf seinem Mac schreibt. Er hat mir schon bestätigt, dass auch die richtige Verbindung zwischen den arabischen Schriftzeichen automatisch berücksichtigt wird (Ich bin Laie, aber da gibt es ja wohl Unterschiede, je nachdem, wie die Zeichen aufeinander treffen.)

    Also Fazit: Das kann das iBook und OS X schon alles mit Hausmitteln.

    Alf Mabruk!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen