Aqua exportieren

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Remo, 18.07.2004.

  1. Remo

    Remo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    Hallo zusammen
    Vielleicht eine etwa komplexere Frage...

    Mac Os X ist ja ein *BSD. Unter BSD wird X11 eingesetzt, und diesen kann man mittels des X-Servers exportieren. Will heissen: Ich habe von Windows, Linux und anderen OSen Zugriff auf einen eigenen Desktop auf der Maschine. Ist sowas auch mit Aqua möglich? Nein, ich meine kein RemoteDesktop!
    man loggt sich ein, und für jedes Einloggen bekommt man eine eigene Aqua-Session.
    Ich möchte so von meinem Win mittels der Aqua Ooberfläche arbeiten können.

    Habe schon gegoogelt usw, aber nix gefunden...

    Remo
     
  2. HAL

    HAL Gast

    Hast Du es schon mal mit VNC probiert ?!
     
  3. Remo

    Remo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    VNC ist RemoteDesktop. Das will ich ja nicht. Ich will mehrere Sessions unter Aqua laufen lassen können. VNC einzurichten wäre ja kein Problem...
    Und vorallem wäre ein X-Export sehr, sehr viel schneller als VNC.
     
  4. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Nein. Geht nur mit RemoteDesktop.
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Aqua ist kein X11. Aqua besteht meiner Information nach nicht aus einer Server und einer Clientversion wie X11. Du kannst es nur mittels eines Remote Desktops exportieren.
     
  6. Remo

    Remo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    Das dacht ich mir doch.... :( Schade hat Apple da nicht dran gedacht...
     
  7. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Naja. Dafür gibt´s ja RemoteDesktop...

    Wozu sollte Apple das fest implementieren? Das braucht doch nur rund 0.1% der Benutzer.
     
  8. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Mit Sicherheit hat Apple daran gedacht. Aber dann haben sie wohl gedacht: Was machen wir jetzt? Ne schnelle, komfortable, hübsche Oberfläche oder lieber eine langsame, unübersichtliche, die dafür aber von 5% der Anwenderschaft übers Netzwerk exportiert wird....
     
  9. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Das mit dem lahm weil Netzwerkcode ist nen Mythos.
    Richtig ist wohl, dass diese nicht mehr benötigt wird.
    Als X entwickelt wurde, war Netzwerkfähigkeit erforderlich.
    Der Mac dagegen ist auf Einzelplatzarbeit ausgerichtet. Er muss nicht als Terminalserver fungieren etc
     
  10. Remo

    Remo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    Lahm würde der Mac dadurch ned werden. Klar benötigen wenig Leute so nen Arbeitsserver, nice2have wärs trotzdem :)
    Dann installiere ich Os X eben direkt auf meinem Pc...*grmbl* Dauert einfach total lange...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen