Appleworks oder MS Office 2004 für OS X ?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von samweis, 12.09.2004.

  1. samweis

    samweis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Guten Tag zusammen!
    Ich stehe gerade vor der Entscheidung zwischen Appleworks und Office 2004.
    Da ich keines der beiden Officepakete für den MAC kenne muss ich euch mal um Rat fragen. Ich brauche die Software nicht unbedingt für professionellen Einsatz, sondern fürs Studium. Das heißt aber auch, dass im Falle von einer Entscheidung zugunsten des Apple Produkts 100%ige Kompatiblität zu .doc und .xls gesichert sein muss.

    Was empfehlt ihr? Wie sicher laufen beide Pakete unter OS X (Mein MAC siehe Signatur)?

    Preislich liegen sie nicht soo weit auseinander: Für Appleworks würde ich 68€, für das Officepaket von MS 89€ zahlen.
     
  2. Radix@Mac

    Radix@Mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.06.2004
    Ich kann dir zwar keine allgemeingültige Antwort geben, aber würde dir zu Office raten. AppleWorks ist zwar ganz nett und sollte auch kompatibel zu Office-Dokumenten sein, aber meiner Meinung nach merkt man einfach einen Qualitätsunterschied zwischen den beiden Produkten.

    Z.B. kannst du (meines Wissens nach) bei AppleWorks nicht einmal die Zoom-Stufe eines Textdokumentes ändern. Bei einem 15"-TFT zwar nicht unbedingt notwendig, aber wenn man auf ein schönes Layout achten will, ist es auf alle Fälle hilfreich, rein- und rauszoomen zu können um den Überblick zu behalten.
     
  3. one.of.two

    one.of.two Gast

    Ich würde dir auch zu MS raten. Damit hast du keinen Ärger wenn es um Kompatiblität geht und das Argument mit dem zoomen stimmt schon. Es geht zwar aber, naja.... ;)
     
  4. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2003
    Naja meine persöliche Meinung ist auch MS, denn ich denke Apple entwickelt Works nicht mehr weiter. Ist allerdings nur meine Meinung, habe keinerlei Beweise dafür;)
     
  5. Snow

    Snow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.03.2003
    Die Zoom-Stufe ändert man in der linken unteren Ecke des Dokuments. Entweder wählt man einen vorgegebenen Wert zwischen 25 % und 800 % aus dem Popup-Menü aus oder man verkleinert bzw. vergrößert mit den beiden daneben liegenden Buttons.
     
  6. harley-dl

    harley-dl unregistriert

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.10.2003
    Habe beides auf meinem Rechner, da ich aber beruflich an einer Dose sitze habe ich mich für MS Office entschieden. Bei Works fehlen mir doch einige Funktionen, die ich z.B. in Excel habe. Works tut es für den "normalen" Gebrauch aber durchaus und hat den Vorteil, dass es bei den iBooks und iMacs kostenlos dabei ist.
     
  7. konben81

    konben81 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Ist Appleworks bei den Powerbooks nicht dabei? Sollte es nicht dabei sein, dann rate ich - trotz Microsoft Allergie - definitiv zu Office 2004, da ich mit beiden Erfahrung habe. Du könntest es auch mit OpenOffice versuchen, wenn das nicht reicht kannst dir immernoch Office 2004 kaufen.
     
  8. samweis

    samweis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Danke für die schnellen Antworten!

    Aber OpenOffice ist keine Alternative. Es ist zwar kostenlos, aber bietet bei weitem nicht das, was ich von einem Officepaket erwarte. Auch wenn ich es "nur" fürs Studium brauche - gerade DA sollte man sich nicht noch mit der Software beschäftigen müssen, sondern sollte sich auf ein ausgereiftes System verlassen können. Und OO bietet nicht unbedingt 100%ige Kompatiblität wie ich in letzter Zeit gemerkt habe.
    Die Frage ist nur noch MS oder Apple, wobei das Argument, dass Appleworks bei den iMacs dabei ist mich in die Richtung MS lenkt, da ich über kurz oder lang auch einen iMac besitzen werde. Dann wäre es ja blöd noch Geld für Software auszugeben, die man mal geschenkt bekommt.
     
  9. harley-dl

    harley-dl unregistriert

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.10.2003
    Zitat Apple Store:

    Neben Mac OS X sind zudem iLife ( iTunes, iPhoto, iMovie, iDVD und GarageBand) im Lieferumfang der PowerBook Modelle enthalten.


    Also leider kein Works! :(
     
  10. buk

    buk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    27.10.2003
    guude,

    ich habe auch office und bin damit zufrieden. gerade im studium wirst du es brauchen da hier doch zu 99% (behaupte 9ch jetzt mal) office genutzt wird und du hier die kompatibilitaet zu .doc .xls etc. brauchst.

    office ist halt nun mal das standard programm...


    regards,
    buk
     
Die Seite wird geladen...