Apple's Produktlinien und Namensgebung?

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von cyphex, 29.09.2006.

  1. cyphex

    cyphex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Hallo liebe Apfelfreunde,

    lasst uns doch etwas über Apple's Produktlinien spekulieren!

    Bei Apple gab es doch bisher immer diese Teilung Consumer/Pro sowie Desktop/Mobil, was sich auch an den Namen bemerkbar machte. So gab es eben das iBook und den iMac im Consumer-Bereich, sowie das PowerBook und den PowerMac.

    Inzwischen wurden ja durch den Umstieg auf Intel auch die Namen geändert ... nun gibt es also MacBook, MacBook Pro und Mac Pro, daneben noch den iMac und die restlichen i-Produkte. Zusätzlich noch den Mac mini. Allerdings erscheint doch die Namensgebung nicht mehr konsequent, oder?

    Daher werfe ich folgendes einfach mal in den Raum: Es gibt künftig drei Produktlinien, nämlich Consumer, Pro und die i-Linie.
    Die i-Linie für absolute Mac-Neulinge, Umsteiger etc. und Produkte, die auf Apple aufmerksam machen sollen (iPod, iTunes).
    Die Pro-Linie mit dem MacBook Pro und dem Mac Pro für professionelle Anwender.
    Und die Consumer-Linie, wo es bisher nur das MacBook gibt ... also ... wo bleibt der "Mac". Ohne i, ohne Pro, ohne alles ... der Mac, ein Desktoprechner im 1000 bis 1500 EUR-Segment (dem Preissegment, in dem wohl die meisten Rechner verkauft werden, warum sollte Apple gerade in diesem Segment nichts anbieten?), mit weißem und schwarzem (Mac black) Plastikgehäuse, ohne Serverprozessoren (also keine Xeons), sondern normalem Core 2 Duo/Extreme.

    Wäre das nicht ein Traum? Wird wahrscheinlich ein Traum bleiben, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vernünftig fände ich ein solches Produkt aus Apple-Sicht schon!
     
  2. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    369
    MacUser seit:
    28.01.2005
    In Deine Phantasien passt der Mac mini nicht wirklich rein. Weder i noch Pro, noch das dazwischen, denn dann müsste er ja mehr bieten als der iMac...

    Gruß, eiq
     
  3. lol

    lol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Hast du dir mal die iMacs genauer angesehen?
    Dort findest du vom günstigen Einsteigergerät für UNTER 1.000 EUR bis hin zum Display-Riesen mit schneller Graka für jeden (Consumer-/Einsteiger-)Anspruch das passender Modell
    Wenn ich mir die aktuelle Produktpalette ansehe, so finde ich kein nennenswertes "Produktloch", welches noch gestopft werden muss.
     
  4. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    da isser wieder.











    CUBE II
     
  5. cyphex

    cyphex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Ja, hab ich mir angesehen und ich finde die neuen iMacs auch wirklich tolle Geräte und sehr günstig. Aber: ich will keinen Computer mit eingebautem Display, ich möchte schließlich selbst entscheiden, welchen Monitor ich einsetze. Außerdem wechselt man evtl. den Computer öfter als den Monitor oder andersrum, je nach Anspruch.
     
  6. Woomer

    Woomer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    01.05.2006

    Das is der EDU-iMac für Schulen
     
  7. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    369
    MacUser seit:
    28.01.2005
    @Woomer
    Den kann mittlerweile jeder kaufen.
     
  8. cyphex

    cyphex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Warum? Der Mac mini passt wunderbar in die Consumer-Linie und ist eben der kleinere Bruder vom Mac, nur mit Notebook-Komponenten. Hab ja auch nicht gemeint, dass die Consumer-Linie der i-Linie überlegen ist, aber die i-Linie ist doch für "Anfänger" trotzdem einfacher: Einfach anschließen und losgehts, ohne Bildschirm verkabeln usw. ;-)
     
  9. Woomer

    Woomer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    01.05.2006

    Das stimmt schon, aber wer bitte würde sich son Ding kaufen?
    Ich mein, nix gegen diese Grafiklösung, was mich daran immernoch stört is das sich die "Graka" den Speicher vom Arbeitsspeicher mobst!
    Bedeutet von 512 MB RAM bleiben dann nur noch 448 MB über!


    Der is voll abgespekt, da kann ich mir dann auch n Mac Mini kaufen.
     
  10. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    369
    MacUser seit:
    28.01.2005
    @Woomer
    Keine Ahnung wer den kaufen soll. Ich würde ihn nie nehmen (genauso wie alle anderen derzeitigen iMacs...).
    Das heißt aber nicht, daß es keine Kunden dafür gibt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple's Produktlinien Namensgebung
  1. ilzz
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.237
  2. alde
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    805