Applereperatur grenzt schon an Betrug

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von E=mc², 01.06.2006.

  1. E=mc²

    E=mc² Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Mein MacBook Pro ist weil es sich eigenständig einfach nach einer gewisser Zeit abgeschaltet hat zu Apple in reperatur gegangen. So weit so gut ich bekam es zurück mit dem Vermerk das da kein Fehler gefunden werden konnte. Nachdem ich das MacBook Pro zurück bekam habe ich einfach mal eine DVD angeschaut um es zu testen. Was soll ich sagen, nach etwas über einer Stunde schaltet es sich wieder komplett ab. Also ich rufe wieder bei der Hotline an. Da sagt man mit man könne es ja einschicken. Darauf meinte ich das das Gerät gerade erst bei Apple war und das mein erstes MacBook Pro durch einen DOA schon mal komplett ersetzt worden ist und ich nun endlich mal ein MacBook Pro bräuchte mit dem ich arbeiten kann und nicht nur ärger habe bzw. es mehr auf reisen als bei mir ist. Dann kam ich zum Level der den Kundensupport macht. Der war so unfreundlich das man sich schon überlegen sollte ob man nicht lieber die Finger von Appleprodukten läßt. Vorallem weil der Hersteller ja nichts machen kann, laut Ihm. Er tat das so ab als wenn das kein Hersteller machen würde. Da kann ich nur sagen das stimmt nicht. Denn z.B. Hewlett Packard hilft einem das um einiges leichter weiter. Ich muss sagen bei dem Preis den man für ein MacBook Pro mit 2500€ bezahlt sollte man schon erwarten anders behandelt zu werden. Eine höhere Instanz bei der man sich beschweren kann gibt es angeblich nicht. Ich für meinen Teil glaube nicht das ich Kunden zukünftig mit ruhigem Gewissen empfehlen kann Appleprodukte zu nutzen.
     
  2. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Ist kein Problem der Apple-Geräte sondern eher eines Deines Händlers. Man kann Apple-Produkte ja auch woanders kaufen.

    BTW: Taucht dieses Problem mit dem Abschalten nur beim DVD-Gucken auf? Sowas hatte ich mal beim Mac Mini und da lags nicht an der HW.
     
  3. chrish

    chrish MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    02.06.2004
    Einfach so? Ist es über eine Steckerleiste angeschlossen, in der noch andere Geräte hängen? Hatte den Fall mit einem PowerBook. Ursache war mein Verstärker.
     
  4. E=mc²

    E=mc² Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Es tritt immer mal wieder auf, egal bei welchem Programm. Klar wenn Apple das Gerät reperariert dann sind die sehr wohl verantwortlich. Alle die bei Apple selber kaufen unterstützen dieses gebaren ja noch mehr. Da die Händler Apple auch mehr oder weniger egal sind.

    Es passiert im Akkubetrieb genau wie im Betrieb am Netzteil
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen