AppleCare & nachträgliches Aufrüsten

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von krusty, 19.06.2004.

  1. krusty

    krusty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Hi!
    Ich stells mal hier ins Brett, da ich nichts passenderes gefunden habe.
    Habe zu diesem Thema auch schon die Suche-Funktion benutzt, leider aber nichts gefunden.

    Also, ich stehe kurz vor dem Kauf meines PB 15" (512MB Ram).
    Mir wurde darauf beim Apple Online Store das Apple Care Paket günstig dazu angeboten, was ich gerne nutzen wollte.

    Folgende Situation: Für den Anfang reichen 512 MB RAM denke ich aus. Es könnte aber sein, dass ich später bei bestimmten Anwendungen doch noch einiges mehr an RAM brauche und würde dann zB auf 1 GB aufrüsten wollen.

    Nun die Frage:
    Gilt das Apple Care Paket auch für Aufrüstungen die NACH dem Abschluß des Apple Care gemacht wurden?
    Muss ich die Aufrüstung dann von einem zertifizierten Service Partner von Apple machen?

    Auf www.apple.com finde ich leider nicht allzu viele Infos zum Apple Care, daher stelle ich diese Frage.

    Vielen Dank!
    Krusty
     
  2. morten

    morten Gast

    Durch den eigenständigen Einbau von RAM verfällt dein Care Paket natürlich nicht.
    Ob das Care Paket allerdings den neuen RAM Baustein absichert, weiß ich nicht bzw. wage ich es zu bezweifeln...
    Warum sollte Apple die Bausteine von Fremdherstellern absichern?
    dsp-memory gibt z.B. 10 Jahre Garatie auf die Bausteine, also deutlich länger, als ein Care Paket läuft.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen...
     
  3. krusty

    krusty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Wie wäre es denn, wenn ich den Einbau von Original Speicher von einem zertifizierten Apple Techniker in nem Apple Service Center machen lasse?
    Wäre das dann automatisch im Apple Care aufgenommen?

    Wie lange ist denn so im Allgemeinen die Garantie dass solche Aufrüstungen einwandfrei laufen? Nur 1 Jahr?

    Das ist ja die Frage, wenn Apple das selbst nachrüsten würde, sollte das doch auch mit Apple Care abgesichert sein (können)!?
     
  4. morten

    morten Gast

    Wenn du Apples RAM Preise siehst, erledigt sich das von selbst.. ;)

    Reicht dir das noch nicht?
     
  5. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2004
    Damit ich nicht nen neuen Thread aufmachen muss:

    Was bringt mir AppleCare, was mir die 2 jährige "Standard"-Garantie nicht gibt?
     
  6. morten

    morten Gast

    grob gesagt:

    Care bringt 3 Jahre Garantie.

    Normale Garantiezeit ist nur 1 Jahr.


    Entscheidend hierbei ist der Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie.
    Benutze mal die Suchfunktion oder Google. ;)
     
  7. krusty

    krusty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.12.2003
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2004
  8. morten

    morten Gast

    Das halte ich für sehr unwahrscheinlich!

    Die genaue rechtliche Lage für solch unwahrscheinliche Fälle kann ich dir natürlich nicht sagen...mach dir keine Sorgen!

    Mit dem Care Paket bist du auf jeden Fall sehr gut bedient, für den RAM garantiert der Hersteller...
    ...ich hab auch APLA (eine Art Care für Studenten, gibt es mittlerweile nicht mehr)
    ...sehr sinnvoll, da ein Jahr Garantie bei einem Gerät dieser Preisklasse schon arg wenig ist....
     
  9. morten

    morten Gast

    noch ein Tip:

    wenn du den RAM aufrüsten willst, solltest du darauf achten, daß ein 512 MB Riegel verbaut ist. Standardmäßig verbaut Apple nämlich zwei 256er. (so ist es bei meinem PB) Das ist sehr ärgerlich, wenn man aufrüsten will...Es gibt eine ein Modul Option gegen Aufpreis...
     
  10. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Apple scheint nur Komponenten in Apple Care aufzunehmen, die beim Kauf dabei waren. So ist ein Cinema Display auch abgedeckt, wenn es zusammen mit einem PowerBook oder PowerMac gekauft wurde und Apple Care abgeschlossen wurde.

    Diese Option ist aber auch unverhältnismäßig teuer. Mit über 100€ Aufpreis zahlt man schon für ein zusätzliches 512MB-Modul und bekommt "nur" 512MB. Da lohnt es sich dann doch, die inbegriffenen 512MB à 2x256MB zu nehmen und sich für den Update-Preis bei DSP ein zertifiziertes Modul zu kaufen. Das übriggebliebene 256MB-Modul kann man dann verkaufen. Wenn man z.B. auf 1,5GB kommen will, lohnt sich dieses Vorgehen nicht mehr. Da wäre das Upgrade auf 1x512MB von Apple mit späterem Einbau eines 1GB-Moduls günstiger.

    Bei einem Schadensfall durch den nachträglich installierten RAM, kann man sich auch an den Hersteller, bzw. den Händler halten. Es muss aber auch bewiesen werden. ;)
    RAM muss nicht vom Techniker eingebaut werden, das beschreibt auch Apple auf seinen Seiten. Jeder mit ein wenig Feinmotorik und einem passenden Schraubendreher kann das problemlos hinbekommen. Anleitungen finden sich hier: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86518 (PDF)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - AppleCare nachträgliches Aufrüsten
  1. Anni123
    Antworten:
    81
    Aufrufe:
    3.178
  2. Paat
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    332
  3. Schlubi0815
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    133
  4. iMoCo
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    194
  5. Konsumkind
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    205

Diese Seite empfehlen