Apple zu zögerlich in der Entwicklung?

Diskutiere mit über: Apple zu zögerlich in der Entwicklung? im Mac-Gerüchteküche Forum

  1. pique

    pique Thread Starter Gast

    Apple zu zögerlich in der Entwicklung

    Hi,

    Wenn ich mir so ansehe, was Microsoft da so alles momentan entwickelt, muss ich ehrlich zugeben, dass ich einiges davon gar nicht so übel finde.


    Tablet PCs

    Ich habe mir vor ein paar Wochen einen gekauft. Ein Toshiba M200.
    XP läuft rund und stabil, die Handschrifterkennung funktioniert nahezu perfekt (und das ohne Training, man muss ihr nicht die eigene Handschrift beibringen),
    das Update auf Tablet PC 2005, welches mit dem SP 2 kam, brachte nochmals eine ganze Menge echter Verbesserungen.

    Ich denke Microsoft hat bis jetzt nur den Fehler gemacht, den Tablet PC falsch zu vermarkten. Ständig wird er als das Tool für Businessanwender geprisen, ;) aber wehe die Kreativen kommen auch mal auf die Idee, ihn zu testen. Programme wie Alias Sketchbook (gibt auch ne Mac Version) sind der Hammer. Und es läuft eben auch alles, was auf einem normalen PC laufen kann, auch der Funfaktor ist nicht zu verachten

    Ausserdem habe ich diese Welle von Homeentertainment Geräten beobachtet, HDTV, mobile Videoplayer, ... auch da haben sie für fast alles eine Lösung.



    iPod

    der ist unangefochten der Platzhirsch momentan.

    Steve spricht sich allerdings immer noch gegen portable Videoplayer aus,
    pfeift angebliche PDAs zurück,...

    Warum?

    Inkwell ist längst integriert in OS X, der Newton lange her, HDTV ist cool und
    die Geräte für Multimedia im mobilen Bereich werden immer besser.


    Multifunktionalität ist in


    Ist Apple zu zögerlich in der Entwicklung?


    Grüsse
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.10.2004
  2. Clubrocker

    Clubrocker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.11.2003
    Vor allem zu zögerlich anständige Graphikkarten zu verbauen.... ;-)
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Lieber wenige sehr gute Produkte auf dem Markt Plazieren als den Markt mit Innovationen überschwemmen bevor diese ausgereift sind.
     
  4. Fabi

    Fabi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    29.03.2004
    So ein Tablet-Mac wär schon was :)
    Das wäre doch eigentlich perfekt für die Schule, oder?
    Für Texte-Schreiben einfach ne Tastatur dranklemmen, für Mathematische Fächer (Formeln) einfach mit der Hand hinkritzeln :cool:

    Aber sowas fortschrittliches ist in der Schule wahrscheinlich gar nicht erlaubt :rolleyes:

    Portable Videoplayer find ich jetzt nicht soo wichtig, schon allein wegen dem kleinen Display. Cooler sind solche Player, die man an den Fernseher anschließen kann wie einen HD-Recorder.
     
  5. blipper

    blipper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    137
    Registriert seit:
    15.06.2003
    weil Apple damit keine Kohle machen würde, ganz einfach!
    Der iPod erfüllt genau das, was die Kunden wollen, darum den guten Marktanteil. Wenn Apple dem iPod ein Farbdisplay, Line-in, Fotokamera, [...hier Lieblingsgadget einfüllen...] spendieren würde, dann würde er teurer, und damit für den Markt, den sie anpeilen, unattraktiv. Dass iPods mit "weitere Features" offenbar nicht gewollt werden, sieht man an deren geringen Marktanteil, den sie haben. Dass man mit PDA nicht mehr das grosse Geld macht, ist inzwischen bekannt. Auch mit Handys, es gibt noch wenige Firmen, die gewinnbringend (!) Handys produzieren, und Apple würde sicher nicht dabei sein.

    Nur weil sie es könnten, heisst das noch lange nicht, dass sie zu faul sind. Dass Apple auch mal etwas "aussergewöhnliches" macht, weiss man seit dem ersten iMac und dem iPod. Aber wenn Apple keinen Markt sieht, dann haben sie vollkommen recht, kein weiteres Produkt zu diesem Thema rauszubringen und sich womöglich die Finger zu verbrennen.

    Dass der Tablet-PC nützlich ist, mag ja sein. Aber die Verkaufszahlen zeigen sehr eindeutig, dass das nicht das ultimative Ding ist, worauf die Konsumenten gewartet haben.

    Gruss,
    Alex
     
  6. Clubrocker

    Clubrocker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.11.2003
    Na ja wirklich ausgereift sind die Apple Produkte im Moment aber eigentlich nicht. IBook Logicboard Fehler, G5 Netzteil zirpen, IBook Akkupassform u.a.
    Versteht mich nicht falsch, mir gefallen die Apple Produkte wirklich sehr gut nur finde ich könnte die Qualität für den Preis wirklich besser sein
     
  7. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Thread Starter Gast

    Einen Film auf einem Briefmarkengroßen Display anzusehen ist wirklich nicht innovativ und PDAs haben sich eh schon überlebt.

    Apple ist nicht zögerlich, sondern sie denken drüber nach, was sie tun. M$ dagegen feiert jeden Schwachsinn als Innovation.
     
  8. Agmemon

    Agmemon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Das hört sich ja schon fast so an, als hätte M$ die Tablett-PC's erfunden. ;)

    Aber mal ganz ehrlich, Windows auf einem Tablett-PC ist ja auch nicht schwer, nachdem die Dinger mittöerweile eigtnlich mit Standard-Komponenten (halt in einer anderen Bauform) arbeiten. Aber die Archtiktur ist die gleiche.

    Ich persönlich kann auf ein Tablett-PC verzichten, habe ja ein 12" Powerbook: Fast genauso klein und leicht und hat auch noch eine Tastatur. :)

    Und das Apple sich nicht in den Markt die Multifunktions-Multimedia-Tragbar-Geräte einmischt, kann ich auch nur begrüßen, den es gibt in meinen Augen nichts schlimmeres. So habe ich mich die letzten Jahre auch geweigert, ein neues Handy zu kaufen, und habe mich richtig gefreut, als die hersteller zu Cebit angekündigt haben, das Sie in Zukunft auch wieder richtige Handys zum Telefonieren entwickeln werden, ohne den ganzen SchnickSchnack.

    Allgemein kann ich meinem Vorredner nur zustimmen: Apple kümmert sich um Qualität und nicht um Quantität, und das ist gut so.
     
  9. pique

    pique Thread Starter Gast


    Vielleicht liegt es an mir oder an der Popularität des iPods... ;)

    Ich rede nicht davon, den iPod zu erweitern, sondern die Produktpalette
    Apples. Ein mobiler Videoplayer muss ja nicht so gross sein wie
    ein iPod...

    Der Tablet PC stellt doch eine Art Weiterentwicklung des PDA dar,
    denn er ist leistungsfähiger, hat ein Display in Laptopgrösse und
    kein Insel-OS, sprich alles was ein Win XP/XP Pro Rechner kann, kann
    der Tablet PC IMHO auch.
     
  10. pique

    pique Thread Starter Gast


    Mein Tablet PC ist ein Convertible:
     

    Anhänge:

    • m200.jpg
      m200.jpg
      Dateigröße:
      5,4 KB
      Aufrufe:
      221
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple zögerlich Entwicklung Forum Datum
Apple gibt AirPort und Time Capsule auf Mac-Gerüchteküche 21.11.2016
Keine Apple Displays mehr... Mac-Gerüchteküche 28.10.2016
Apple Event am 27.10.2016 Mac-Gerüchteküche 19.10.2016
Apple Pay bald in Deutschland ? Mac-Gerüchteküche 13.10.2016
Apple baut angeblich Siri-Lautsprecher Mac-Gerüchteküche 26.09.2016

Diese Seite empfehlen