Apple TV, iTunes & NAS-System (need help)!

Dieses Thema im Forum "iTunes" wurde erstellt von Yukon64, 24.01.2007.

  1. Yukon64

    Yukon64 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    23.01.2007
    Apple TV an 16:9 TV, iTunes & NAS-System

    Liebe MacUser-Gemeinde, hoffnungsvoll wende ich mich an euch und euer Wissen, da ich selber nicht richtig weiter komme und keine Fehler beim Kauf teurer Geräte machen möchte.

    Meine Konstellation (oder wie ich sie mir vorstelle):
    - APPLE TV (ab Februar lieferbar)
    - iTunes
    - NAS-System (MAC OS und WinXP kompatibel - eure Meinung ist gefragt!)
    - Sony 16:9 TV (nicht HDTV fähig)


    01. Apple TV an nicht HDTV 16:9 TV anschließen
    In diesem Beitrag http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=232465&page=6 habe ich entdeckt, dass man das neue APPLE TV nur über einen TV-Receiver mit YUV-Wandler anschließen kann. Meine Frage an euch, ist folgender Wandler dazu geeignet, dass APLLE TV erfolgreich an meinem TV-Gerät arbeiten wird: http://www.wolfsoft.de/shop/product...126_128/yuv/video-konverter-2-3-yuv->vga.html

    Wenn ja, wäre dieser Schritt abgeschlossen. Wenn nicht, dann bitte ich euch um Alternativen, da ich Ende März umziehe und bis dahin meine Geräte bestellt haben muss.

    02. iTunes, Aliases & NAS-System
    Es ist kein Geheimnis, dass iTunes wie auch Front Row mit Aliases arbeiten können was wiederum eine externe Speichermedium-Lösung zulassen müsste. Ich habe mir folgendes vorgestellt und bin eigentlich davon überzeugt, dass es funktionieren müsste, jedoch möchte ich eure Meinung dazu wissen:

    Grundidee:
    APPLE TV im Wohnzimmer
    MAC im Schlafzimmer
    iTunes auf dem MAC greift auf Medien, die auf dem NAS-System im Netzwerk freigegeben sind zu
    Medien werden über APPLE TV auf den Fernseher gestreamt

    Umsetzung:
    Ich wollte das im Februar kommende APPLE TV im Wohnzimmer mit meinem MAC (PowerBook G4 15’2) im Schlafzimmer verbinden. Beide Geräte werden über Erthernet (100 MBit) ans Wohnungsnetzwerk angeschlossen und von einem NAS-System Medien wie Musik, Filme und Bilder beziehen. Jedoch möchte ich diese Medien nicht nur mit APPLE TV streamen, sondern auch meiner ganzen Familie zur Verfügung stellen, d.h. es würden leider auch WindowsXP-User auf das NAS-System über eine Ordnerfreigabe (oder anders) zugreifen wollen. Das NAS-System sowie alle anderen Computer/Geräte sind mit einem Switch verbunden. Das APPLE TV greift ja auf die iTunes Medienbibliothek zu und diese kann via iTunes auf Netzwerkfreigaben (z.B. auf eine Windowsfreigabe) zugreifen. Front Row kann ebenfalls auf Aliases zugreifen und die Medien abspielen, die auf anderen Datenträgern gespeichert sind. Würde meine Idee mit einem der folgenden NAS-Systemen funktionieren? Und/oder würdet ihr mir ein anderes NAT-System empfehlen?

    A. Buffalo LinkStation Pro 320gb SATA Based Network
    Datenblatt: http://www.buffalo-technology.de/documents/pdf/LS-xxGL_GE_DS.pdf
    Herstellerangaben: http://www.buffalo-technology.de/products/product-detail.php?productid=161&categoryid=37
    Geizhalsübersicht: http://geizhals.at/?fs=LinkStation+Pro

    B. Trekstore Datastation maxi z.ul (wahrscheinlich 320 oder 400GB Model)
    Datenblatt: http://www.trekstor-fileserver.de/trekstor-pdfs/pdf_web/datastation_maxi_zul_de.pdf
    Herstellerangaben: http://trekstor.de/de/products/detail_hdd.php?pid=11#none
    Geizhalsübersicht: http://geizhals.at/?fs=trekstor+datastation+maxi&x=0&y=0&in=

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. Ich würde es sehr begrüßen im März meine Medien über APPLE TV auf meinem 16:9 TV zu genießen.
    Vielen Dank für eure Zeit und Hilfe!
     
  2. andreask2

    andreask2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Bist Du in dieser Angelegenheit schon weiter? Inzwischen kann man Apple TV ja bekommen, und das Teil sieht wirklich gut aus: defekter Link entfernt

    Ich plane so etwas ähnliches, nur möchte ich nicht mein MacBook oder meinen PC laufen lassen, wenn ich per Apple TV Filme gucke oder Musik höre. Am liebsten würde ich vom Apple TV direkt auf Filme/Musik eines NAS Systems zugreifen. Es gibt ja die Möglichkeit, auf einem NAS einen DAAP Server laufen zu lassen, eigentlich müsste man den doch auch im Apple TV als Quelle einstellen können, oder? Kann jemand definitiv sagen ob das geht oder nicht?

    Damit wäre ggfs. das Musik-Problem gelöst, allerdings ist dass angesichts der 40 GB das kleinere Problem gewesen. Da passen ja nicht mal alle Staffeln irgendeiner Serie drauf, und extra immer den Rechner einschalten, wenn ich ein Video sehen will, finde ich irgendwie blöd.

    Filme kann man ja von iTunes streamen, könnte man das nicht irgendwie auch über einen Linux-Server hinbekommen?

    Als NAS schwanke ich zur Zeit zwischen einer Linkstation und einer Synology Diskstation 107 bzw. 207: http://www.psiber.de/german/pdf/DS_107_Datasheet.pdf

    An der Linkstation stört mich eigentlich nur, dass sie angeblich etwas laut ist...

    Grüße
    Andreas

    PS: Man kann sich auch das Handbuch ansehen: http://manuals.info.apple.com/de/AppleTV_Benutzerhandbuch.pdf
     
  3. andreask2

    andreask2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Von den Trekstore-Geräten kann ich nur ganz dringend abraten, hatte mir eines gekauft, leider funktioniert das dann nur mit speziellen Treibern auf jedem System, und dann war die Unterstützung für Macs noch sehr schlecht... weiß gar nicht mehr so genau, nur dass man irgendwie ständig an den Zugriffsrechten rumschrauben muss, wenn man von mehreren Rechnern Schreibzugriff haben will. Man muss sich immer für einen mit Schreibzugriff entscheiden, totaler Müll wenn Du mich fragst...
     
  4. apfelnase

    apfelnase Gast

    In Verbindung mit dem was die Leute hier vorhaben ist die Trekstor in der Tat nicht geeignet, dennoch ist es kein "totaler Müll", wie es hier lapidar beschrieben wird.

    Wenn es jemanden wirklich interessiert, der sollte sich folgenden Fred durchlesen.
     
  5. smknight

    smknight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    03.03.2004
    eventuell mal in diesen thread reinschnuppern:
    http://forums.somethingawful.com/showthread.php?threadid=2391956
    die box wird grad von allen möglichen leuten auseinandergenommen, lese grade im irc ein paar diskussionen mit, es ist auf jedenfall jetzt schon möglich, netzwerkshares zu mounten, videos, die man mit perian abspielen kann, gehn auch. ich denke, dass da den nächsten 2-3 wochen einiges zusammenkommen wird, da apple den appleTV nicht wirklich irgendwie geschützt hat
     
  6. firstofnine

    firstofnine MacUser Mitglied

    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    25.01.2007
    Vielleicht intererssiert es Euch: Die neuen Synology NAS Geräte haben einen integrierten iTunes Server. D.h. kopiere ich Files in deren "Music" Verzeichnis, dann erscheint in iTunes unter "Gemeinsam Genutzt" das NAS und die Files stehen allen Usern im Netz zur Verfügung.
     
  7. Stefran2531

    Stefran2531 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    26.03.2006
    Mal halb OT:
    Apple hat durch den "schlechten Schutz" von Apple TV (der sicherlich nicht unbeabsichtigt war) ein ungeheures user-involvement losgetreten. In gewisser Hinsicht ein open-innovation Prozess nach Produkt-Launch. Das nenne ich mal Marketing auf der Höhe der Zeit.
     
  8. Stefran2531

    Stefran2531 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    26.03.2006
    Das einzig blöde ist die Beschränkung auf 500GB...
     
  9. Altona

    Altona MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    17.10.2006
    Die Synology-x07er-Serie scheint Hardwaretechnisch etwas unterbestückt zu sein. Dies liest man zumindest im deutschen Synology-Forum. Allerdings widersprechen sich die Quellen da wohl noch etwas.

    Interessant könnte hier aber vor allem eine Produktankündigung von Buffalo für April sein: Die Terastation Live.

    Laut Hersteller (also Tests nach dem Verkaufsstart abwarten) soll sie mit Datendurchsatzraten von bis zu 35 MByte/s recht ordentliche Werte erreichen - in diesem Preissegment jedenfalls ein sehr guter Wert. Vor allem hat sie aber auch bereits einen integrierten iTunes-Server, was die Konfiguration der angestrebten Systemlandschaft erheblich erleichtern dürfte.
    Leistungsmäßig dürfte da auch genug Spielraum sein um Jinzora! oder ähnliches darauf zu installieren und die eigene Musik so auch über das Internet (Büro, Urlaub, Partys etc.) verfügbar zu haben.

    Ich habe mal nachgeschaut, sie ist bei einigen Händlern bereits für deutlich unter 700 Euro in der 1 Terabyte Variante gelistet. Die Synology Cube Station kostet ohne Festplatte schon 550 bis 600 Euro.
     
  10. Stefran2531

    Stefran2531 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    26.03.2006
    Hört sich in der Tat sehr interessant an---
     
Die Seite wird geladen...