Apple steht für Qualität?

Diskutiere mit über: Apple steht für Qualität? im iMac, Mac Mini Forum

  1. seveneleven

    seveneleven Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.07.2005
    Nabend zusammen,

    bis vor wenigen Tagen war ich ziemlich begeistert von meinem ersten Mac. Habe mir vor zwei Monaten meinen ersten iMac (17" intel core duo) gekauft und war auch wirklich von der ersten Minute hin und weg, aber am Montag ist er "abgestürzt", das Bild ist eingefroren, nix ging mehr und plötzlich hat er sogar merkwürdige Geräusche über die Lautsprecher von sich gegeben. Okay, dachte ich, kommt in den besten Familien vor... Aber nach dem Neustart hat er keinen Ton mehr von sich gegeben :-( Wie kann es denn sein, dass bereits nach zwei Monaten der Soundchip bzw. die Lautsprecher kaputtgehen??
    Habe den iMac dann heute wirklich schweren Herzens zur Reparatur geben müssen, vermisse ihn jetzt schon sehr. Diese Nachricht schreibe ich wieder auf meinem doofen Windows-Notebook... Das geht ja gar nicht mehr ;-)
    Nun ja... bin doch etwas enttäuscht, dass so schnell etwas kaputt geht. Hab ja wirklich auch nix schlimmes gemacht. Bisher hat jede Windows-Kiste bis zum bitteren Ende (sind ja doch immer mind. 4 Jahre gewesen) durchgehalten!
    Das einzig gute ist der Service, bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis er repariert ist. Aber wird er wieder so sein wie zuvor? Wer weiss, was die jetzt mit ihm machen... ;-)

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Intel-Mac gemacht? Bin mir irgendwie nicht mehr so sicher, ob die Qualität bei Apple stimmt....
     
  2. dalamma

    dalamma MacUser Mitglied

    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Im Grunde steht Apple für Qualität. Natürlich gibt es Ausnahmen (nehmen in letzter Zeit anscheinend zu), wobei das Problem aber meistens nach einem problemlos verlaufenden Reperatur-Service abgetan ist.
     
  3. writer

    writer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Das mit der Zunahme der Defekte kann auch täuschen, schließlich nimmt die Anzahl der Switcher auch zu. Ärger kann man bei allen Produkten haben. Die Frage ist, wie Apple damit auf Dauer umgeht. Kannst ja mal berichten, wie die Geschichte abgelaufen ist, wenns durch ist.
     
  4. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Was Software angeht, ist Apple mit OS X absoluter Spitzenreiter im Bereich der Betriebssysteme mit grafischer Oberfläche. Da liefern die allerbeste Qualität.

    Was die Quailität der Hardware angeht, ist Apple m.E. guter Durchschnitt. Die Produkte, die ich selber benutzt habe, hatten alle Mängel - z.T. gravierende Mängel. Allerdings hatte ich auch Probleme mit der Hardware von anderen Herstellern. Insgesamt ist mein Fazit allerdings, dass Apple in Punkto Hardwarequalität noch einiges verbessern muss. Dazu nur zwei Stichworte aus eigener Erfahrung: Whitespots PowerBook und empfindliche Oberflächen beim iPod nano.
     
  5. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    25.07.2005
    Nur weil Du enttäuscht bist fängst Du an zu Pauschalisieren und generalisierst dein Problem auf Apple? kopfkratz
    Sinn macht das sicher nicht unbedingt, aber wenn Du mit PC's glücklicher warst.....
     
  6. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Ich kann seveneleven schon verstehen. ich erinnere mich da an sehr viele x86-Dosen, die man auch noch so schlecht behandeln konnte, wie man wollte und die trotzdem nicht den Geist aufgegeben haben. da hatte ich - im vergleich - mit meiner apple-hardware unter dem strich mehr ärger.
     
  7. .mac

    .mac Gast

    apple krankt an genau den selben problemen, wie jeder andere computerhersteller auch. zu schnelle und undurchdachte entwicklung (bei allerdings besseren ideen) und mangelhaftem service. billig produzieren und hinterher nichts mehr dran tun. aber das ist nicht apples schuld, das fordert der markt.
     
  8. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    Registriert seit:
    22.10.2005
    Apple zehrt m. E. momentan nur noch von dem in freier Wildbahn noch anzutreffenden alten Qualitäts-/Premiumimage.

    Das macht aber nix, das ist schließlich überall so, die meisten Verbraucher honorieren Qualität nicht mehr; d. h. damit macht man kein Geld, ergo schimpfen die Analytiker, die Shareholder-Value macht Purzelbäume und Steve kann seinen Hut nehmen ;)
     
  9. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.01.2005
    richtig, allerdings hat apple auch eine treue fangemeinde, die im profibereich angesiedelt ist. hier sind eine handvoll EUR mehr egal, solange die Qualität (Ausfallsicherheit, Stabilität) stimmt. Ich hätte kein Problem, 20 % mehr für Apple-Hardware zu zahlen, wenn die Qualität dafür besser wäre. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass ich bei den aktuellen Preisen z.B. schon ein Anrecht auf ein Whitespots-freies Display im Powerbook habe, zumal dieses bereits das zweite Panel in dem Gerät ist.
     
  10. deus-ex

    deus-ex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    04.11.2005
    Fakt ist das die Anzahl der Apple User zunimmt
    Fakt ist das damit sich mehr Leute melden die Probleme haben.
    Fakt ist das sich Leute die Probleme haben wohl ehrer melden als die, die keine haben.
    Fakt ist das viele einfach zu viel verlangen. Die Teile sollen cool aussehen und alles möglich aushalten. Beim iPod nano, iPod 5G), das sieht man doch ohne hinzufassen das man da noch ne gescheite Schutzhülle braucht.

    In Deutschland macht sich immer mehr der Type Ami-Doofling breit. Man muss ihnen alles sagen. Keine eigenes denken mehr. (Siehe Klage wegen Hörschäden bei iPod :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: )

    Fakt ist. Ich habe mich hier noch nie gemeldet weil alle Apple Produkte super laufen... Ups.. hab´s ja doch gemacht. :)

    /Edit

    Dieser Beitrag bezog sich nicht auf den Thread-Starter.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple steht Qualität Forum Datum
Imac - AirPlay - Apple Tv - Tastatur + Maus - und zurück zum Imac !!! iMac, Mac Mini Mittwoch um 11:39 Uhr
iMac 27 (late 2009) Apple Hardware Test ohne CD iMac, Mac Mini 15.11.2016
iMac hängt im Ladebalken - Festplatte klackert/macht Geräusche? iMac, Mac Mini 24.09.2016
Apple Works 6 läuft auf OSX 10.11.5 nicht mehr iMac, Mac Mini 14.07.2016
Neuer 5K iMac und neues Dateisystem APFS (Apple File System) iMac, Mac Mini 24.06.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche