Apple Rechner könnten biliger werden - indirekt

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von bojbec, 09.06.2006.

  1. bojbec

    bojbec Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.01.2005
  2. xero

    xero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.05.2005
    aber nur die Pentiums und nicht die Dual Cores...
     
  3. StDt

    StDt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    24.04.2005
    Das wird sich aber m.E. nur marginal auf die Preise bei Apple niederschlagen. Der Prozessor ist ja schließlich nicht alles in einem Rechner.
     
  4. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Aber nur ältere Pentium Prozessoren. Keine Dual Cores....
    Also erstmal bleibt es bei diesem Preis.
     
  5. bojbec

    bojbec Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.01.2005
    die dual-cores aber bis zu 15%
    immerhin
     
  6. Haro

    Haro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.04.2003
    Hardware wird doch laufend billiger...

    Weder AMD noch Intel erfinden die Preise für die Prozessoren. Das muss so kalkuliert sein, dass da am Ende Gewinn herauskommt, da sind Intel ziemlich die Hände gebunden.

    Im Endprodukt (Mac) wird man diesen Preisfall kaum merken, da nächste Geräte Generationen, dank neuen feautures immer in etwa das gleiche Kosten dürften wie die vorherige Generation.

    Auf ein MB/MBP für 500 Euro solltet ihr nicht warten!
     
  7. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Das wäre ja das schreckliche Ende der „soll ich oder soll ich nicht” Threads.
     
  8. dabegi

    dabegi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    29.06.2005
    Das sollte auch nicht passieren, meiner Meinung nach.

    Apple ist noch immer ein Premium Hersteller. Das ist ähnlich wie bei BMW! Dort werdet ihr nie ein Auto um 10.000 Euro finden...

    Grund: Das Statussymbol... "Ich fahre einen neuen BMW" ist noch immer ganz was anderes wie "Ich fahre einen neuen Renault"

    Wenn Apple die Preise stark senken würde (was ganz einfach möglich wäre indem man einen Imac mit einem Celeron rausbringt) wäre Apple das los, dann wäre Apple kein Premium Hersteller mehr sondern sehr leicht mit Dell, HP und was weiß ich was zu vergleichen.

    So bleibt Apple ein Edel Gerät das einem im Besitz mit Stolz erfüllt und Leute doch noch immer neidig werden lässt.

    Klar ist das eine sehr egoistische Sicht und vor allem nur eine Sicht aber Apple könnte damit Kunden verlieren...

    So meine Meinung.

    mfG Begi
     
  9. christoph284

    christoph284 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.09.2005
    außerdem gibts ja nächtes jahr 3% mehr mehrwertsteuer. da wird das auch wieder ausgebügelt.
     
  10. Heckisack

    Heckisack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    11.10.2005
    du meinst dann werden sie eher teurer^^ Ich glaub nicht dass auch nur ein Cent von ner Preisminderung bei den Prozessoren bei den Endkunden ankommen wird...
     
Die Seite wird geladen...