Apple Notebook nur mit Flashdatenträger betreiben a la (Mac-) PDA? Ein Projekt ...

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von dapago, 11.09.2006.

  1. dapago

    dapago Thread Starter Gast

    Hallo zusammen,

    nachdem ich mir eben einen Artikel darüber durchgelesen habe, wie man OS X auf ein schnelles Flashmedium installieren kann, kam mir folgende Idee, zu der ich gerne Eure Ansichten, Meinungen und Vorschläge wissen würde ... wer weiß, vielleicht schaffen wir ja sowas wie ein "größeres Projekt" daraus zu machen!

    Die Idee: Man nehme ein Apple Notebook (möglichst 12 "), baue die HDD und das optische Laufwerk aus, ggfs. noch Airport hinein und ... boote von einem Flashdatenträger.

    Vorteile:
    1. Noch leichter, als schon vorher, wäre dieses Notebook (ca. 250 bis 300 g).
    2. Der Akku müßte auch etwas länger halten (wobei die Akkulaufzeiten der Apple Notebooks ja schon nicht schlecht sind).
    3. Es wäre cool, so ein Ding zu haben - finde ich. :-D

    Fragen, die mir sofort einfielen:
    1. Anschlußmöglichkeiten: Haben die älteren Notebooks einen PCMCIA - Slot? Kann man einfach ein Firewirekabel samt CompactFlash - Karte anschließen? USB auch bei G3 und G4 ` s als Bootmedium möglich?
    2. Kann man so auch booten, wenn sonst kein Medium mehr eingebaut ist? Muß man trotzdem die (ich glaube es ist die ) Alt - Taste dann drücken und auswählen, von welchem Medium gestartet werden soll?
    3. Wenn es nur mit einem Kabel an dem Firewireanschluß samt Karte geht: Ideen, wie man das "formschön" machen kann?
    4. Habe ich etwas entscheidendes übersehen? ;-)
    5. Ähnliche Lösungsansätze, die auch oder noch besser gehen?

    Mir ist klar, daß so ein Gerät jetzt nicht die Welt verbessert - also fragt bitte nicht unbedingt nach dem Sinn für die Menschheit? ;-)

    Ich habe allerdings vor einigen Monaten mal einen Artikel irgendwo im Netz gelesen, daß in Zukunft spezielle Notebooks das Betriebssystem im ROM haben sollen und als Datenträger ein Flashmedium herhalten soll. Sowas ähnliches hatte HP auch mal vor etwa 10 Jahren mit der ersten Omnibook Reihe umgesetzt gehabt. War richtig gut!

    Also, was haltet Ihr davon - was gibt es zu beachten - und wie könnte es WIRKLICH gehen?

    Freue mich auf Eure Beiträge!
     
  2. host22

    host22 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    09.08.2005
    Tagchen,

    also ich kann dir keine Antworten auf deinen Fragen geben, aber wenn du so nett wärest mir auch den link zum Artikel zu posten.

    Würde mich nämlich auch sehr interessieren wie man OSX auf einer Flashkarte installiert.

    Besten dank
     
  3. dapago

    dapago Thread Starter Gast

    Ohh, habe ich ganz vergessen ... sorry.

    www.mactechnews.de und dort die 32. Ausgabe der Mac Rewind anschauen. Artikelname: "Der Tiger in der Hemdtasche"
     
  4. gentux

    gentux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    MacUser seit:
    16.01.2006
    Ihr wisst, dass Flashmedien ziemlich anfällig sind nach vielen Schreibzyklen.
     
  5. Necrolyte

    Necrolyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    08.02.2005
    hm... gibt es nicht Adapter für Compact Flash Karten, damit man diese direkt an den IDE Bus anschließen kann...

    *mal google anwerf* siehe einfach hier

    da braucht es dann weder PC Card noch Firewire oder sonstwas, aber ich weis nicht ob es CF Karten > 2GB gibt...

    *weitergegoogelt hab*
    es gibt CF >2GB ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2006
  6. Karijini

    Karijini Thread Starter Gast

    Dann dürften die iPod nanos auch nicht viel taugen.
     
  7. tänzer

    tänzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.946
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Ich hatte früher mal Tiger auf meinem iPod installiert und habe damit von dort "gearbeitet". War interessant, aber ich glaube die Platte macht das nicht ewig mit, da nicht für die Belastung gebaut.
    Die Flash Speicher sind ja auch relativ klein und wenn Du wirklich was speichern willst und nicht nur mit dem System rummachen willst, wird das eng.
    Aber ist eine interessante Idee...
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Naja - sehr viel leichter macht's das nicht.
    Im übrigen: Ich bin skeptisch, ob das so deutlich weniger Strom verbraucht, dass die Akkulaufzeit wirklich deutlich steigt. Aber gut - man soll die Leute nicht von ihren Träumen abbringen ;)

    Ja.
    Ich verstehe nicht ganz.
    Wieso FireWire?
    Und was hat das mit PCMCIA zu tun?
    Ja, sollte gehen.
    Auch ohne internes Laufwerk sollte der Mac von einer externen Lösung booten können (lies: Habe ich schon bei manchen Modellen gemacht ;) )
    Nein, ich bin ziemlich sicher, dass man das nicht muß.
    Erstens kann man ja ein externes Startvolume einstellen.
    Zweitens bin ich mir ziemlich sicher, dass der Mac - wenn er sonst nichts findet - "weitersucht", bis er ein Startvolume findet - sei es auch auf einer externen Platte
    CompactFlash-Karte INTERN:
    Beispiel:

    http://cgi.ebay.de/Compact-Flash-na...Z014QQcategoryZ131824QQtcZphotoQQcmdZViewItem

    (Ich meine, dass sich diese Firma auch hier als Forenuser rumtreibt)


    EDIT: OK, Necrolyte war zehn Minütchen schneller ;)
    Die erleiden auch nicht besonders viele Schreibzyklen ;)
    Wie meinte allerdings die c't vor kurzem?
    Trotz bestem Bemühen sei es ihnen in einem längeren Testzeitraum nicht gelungen, eine Flash-Karte "kaputtzuschreiben"
     
  9. Necrolyte

    Necrolyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    08.02.2005
    hm... wenn Tiger auf 8GB läuft plus so einen 2,5 Zoll Adapter von meinem obigen Link und schon surrt keine Festplatte mehr :)

    ich sehe da eigentlich keine Probleme:
    CF Karte in den Adapter
    Adapter anstelle der Festplatte einbauen
    Tiger DVD rein und booten
    installieren
    fertig
    :D

    --> Dieses Ding hat keine Festplatte sondern Flashspeicher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2006
  10. dapago

    dapago Thread Starter Gast

    So, wie ich mir das vorstelle, kommen da nicht viele Schreibzyklen zustande.
    Aufspielen des Systems und der wichtigsten Programme.
    Das war es eigentlich auch schon.
    Soll halt eine leichtere Surfmaschine sein, als sie apple von Haus aus (wenn da morgen auf der Keynote kein Wunder geschehen sollte, lach) anbietet.
    Und die paar Cookies zwischenspeichern, kann wohl nicht so schlimm sein. Es gibt darüberhinaus sicherlich auch Möglichkeiten, um dieses temp - Zeugs nur im RAM zwischenzuspeichern.
    Und: Sollte die Karte nach 2 Jahren kaputt sein, sind gleichgroße neue Karten sicherlich preislich mehr als günstig zu bekommen.
     

Diese Seite empfehlen