Apple - mehr als 2 Terra-Byte HD-Space, bis zu 16 Platten anschließen, Priofilösung ?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von philos_mac, 04.06.2004.

  1. philos_mac

    philos_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2004
    Hallo Mac'is,

    habe einen Mac G5/2 mal 250 GB HD/2 GB RAM.

    Inzwischen reicht der HD-Platz nicht mehr aus.

    Unter Windows war es, dank SCSII, kein Problem 15 Platten mit je 250 GB an das Sys zu Koppeln.

    Aber wie sieht das unter Mac 10.3.4 aus ?

    Ich benötige unbedingt mehr als die 2 mal 250 GB HD und suche daher nach
    einer vernünftigen, besser noch, nach einer professionellen Lösung,
    so ungefähr, minimal, 4 TB an HD-Space an meinen BigMac, anzuschließen.

    Ich brauche keine "Bastel"-Lösungen, was die Hardware angeht ! oder
    gibt es für den Mac keine "Backplane"'s in denen man bis zu 16 Platten
    stöpseln kann ??????

    Ich hoffe jemand weiß Rat !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  2. yosemite

    yosemite MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    RAID-Systeme...
    ...zum Bespiel das von Apple selbst:

    http://www.apple.com/de/xserve/raid/

    oder eine 5TB-Lösung:
    http://www.micronet.com/products/genesis2_4.html


    Aber SCSI-Lösungen gibt auch für Mac genug..
    ..z.B. von Adaptec
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  3. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.04.2003
    schau mal hier:

    LaCie
    soweit ich weiß machen auch mehrere von diesen dingern an einem mac keine probleme

    oder hier:
    Cancom
    in verbindung mit dem:
    Cancom 2

    oder anders, wenn firewire zu teuer, scsi gibts auch für den mac und dann könntest du evtl sogar dein altes raid weiterverwenden
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2016
  4. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Xserve (bis 3,5 TB) per FibreChannel anhaengen. Das ist vermutlich auch in Puncto Datensicherheit am kluegsten.

    Fuer schnelle Expansion reicht vielleicht schon erst mal eine FW800 Platte. Die gibt es bei LaCie schon bis 1 TB.
     
  5. philos_mac

    philos_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2004
    Hi,

    danke für die Antwort.

    manchmal liegt die Antwort doch so nah.

    War gerade auf dem "Link"...passt.

    Gruss
     
  6. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.04.2003
     

    hah, da war wieder der baum im wald ... :rolleyes:
     
  7. philos_mac

    philos_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2004
     

    Frage: Kann Xserve nur maximal 3,5 TB über FIbreChan, oder ist es eine Frage dessen
    was Xserve (bis 3,5 TB) kann, oder sind die 3,5 TB beschränkt durch den FibChan ?
     
  8. jeff

    jeff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    10.11.2003
    Hi, ich muss zwar bei der Antwort passen, aber......
    WOFÜR BRAUCHT MAN MIND 4 TERRABYTE PLATZ? Willst Du nen Kinofilm inkl 128 Spuren Audio auf Deinem Rechner machen?:confused: :confused: :confused:

    Bin da ja echt neugierig.;)
     
  9. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
     

    Das hat AFAIK nur was mit der physischen Groesse des Xserve-Gehauses zu tun. Eine Uebertragungstechnik wird wohl kaum die Menge der uebertragenen Daten begrenzen. Das ware ja so als koennte man mit einem Modem nur 100 MB runterladen und dann ist es "alle". Sicher gibt es auch andere RAID-Systeme die mehr koennen.
     
  10. philos_mac

    philos_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2004
     

    hi,

    na ja... 4 TB ist so die untergrenze was ich mir wünsche. inzwischen weiß ich, dank der meldungen hier, das auch mehr geht.

    ich habe so ca. mindestens über 2000 Stunden an VHS-Videos, die ich nun endlich auf DVD brennen möchte... (hauptsächlich Musik-Videos, darunter Aufnahmen die man nur noch sehr schwer bekommt, und einige gar nicht mehr).

    und wenn das zeug gebrannt ist, tja dann würde ich das "Ganze" gern als Backup auf HD aufbewahren (man weiß ja nie wo zu es mal gut sein kann das alles aufzuheben). Worum es mir dann geht, wenn es erst mal auf DVd geburnt ist, dann "Hau wech den alten Müll" (sprich die ganzen VHS-Kassetten samt Recoder).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen