Apple Mac g3/g4 als Server bereitstellen ...

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von marioxxx, 20.10.2006.

  1. marioxxx

    marioxxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2006
    hallo,

    ich würde gerne mal ne frage stellen, die mich grad beschäftigt.

    also wir würden ganz gerne nen g3 bzw. g4 mac so aufstellen (der rechner soll extra dafür noch gekauft werden), das er als internet server genutzt werden kann. soll heißen, das benutzer aus dem internet auf eine internetseite und deren dantenbank, die da videos und mp3 bzw. aiff dateien enthalten soll, welche sich auf dem mac befindet, zugreifen können.
    wir sind hobbypiloten und musiker und würden gerne bischen verrücktes ins netz stellen, also nix illegales, von wegen musik und so (bevor die frage auftaucht ;O).

    nun also an die wissenden unter euch; könnt ihr uns ne kurze erklärung geben, ob das ratsam und in welchen schritten das zu machen wäre? was bräuchten wir an spezieller hard- und software und welche internet anbindung, damit der datenfluß erträglich läuft?
    über weiterführende links, wo man sich evtl. registrieren bzw. anmelden muss, wären wir dankbar.

    was mich angeht, so habe ich von pc´s und internet schon erfahrung und ahnung, nur alles was mit servern und dem drumherum zu tun hat, habe ich mich nie auch nur ansatzweise beschäftigt.

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=193478&highlight=mac+als+server

    den habe ich schon gefunden, aber so wirklich schlau werd ich da nicht draus!
    dank an alle, die ein hilfreiches wort übrig haben...

    ::: mfg :::
     
  2. lol

    lol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.01.2006
    mietet euch am besten webspace bei einem hoster, oder gleich einen ganzen server.
    Die Kosten für einen kleinen Privatserver, den man zu Hause stehen hat sind im Vergleich exorbitant.
    Meine Empfehlung: all-inkl.com(trotz .com deutscher Anbieter)

    Was an Anschaffungen zu tätigen wären:
    - Standleitung mit bevorzugt fester IP Adresse, denn alle DSL-Anbieter die ich kenne, verbieten das Betreiben eines Servers. Zudem ist der Upload zu lahm.
    - Direkt eine Anmeldung bei DENIC für eine Domain.
     
  3. marioxxx

    marioxxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2006
    danke für die schnelle antwort. mit den gedanken haben wir auch schon gespielt. all-inkl.com hat aber eine gesalzene einrichtungsgebühr!
    deswegen die idee, nen eigenen server bereit zu stellen. billig anbieter wie revido.de zocken die leute nur ab.
    oder hat jemand ne andere idee zu welchen server anbieter? hatten auch domainfactory.de überlegt und von denen den "virtual server standard" zu nehmen. der wäre ja noch bezahlbar.
    hat dazu jemand ne meinung?
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
  5. lol

    lol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.01.2006
    für all-inkl.com spricht allerdings der günstige monatsbeitrag und die sehr gute preis/leistung.

    stimmt, an das unterstellen eines servers beim it dienstleister habe ich nicht gedacht. auch eine gute idee.
     
  6. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    ich hab nen virtuellen Server "vServer small" bei netfabrik.de für 4,99 pro Monat. Die Performance ist natürlich nicht überragend, aber auf jeden Fall deutlich besser als alles was Du selbst an ner normalen aDSL-Leitung erreichen kannst. Und eine eigene Domain mit fester IP ist auch dabei. Billiger ist es sowieso, wenn man Rechneranschaffung, Festplattenabnutzung, Stromverbrauch etc. einrechnet.
     
  7. marioxxx

    marioxxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2006
    ich denke für den angang werden wir es wirklich mit einem server angebot versuchen. domaingo.de als server und united-domains für die domain registrierung, stellen im moment für uns die beste entscheidung da. netfabrik.de ist auch nicht zu verachten. überlegen schon hin und her zwischen domaingo.de und netfabrik.de, aber ich denke, das wir domaingo.de nehmen, weil dort der traffic unbegrenzt ist, auch wenn der speicherplatz geringer ist.
    sollte die sache fetter werden, kaufen wir uns nen server und stellen den bei nem it-anbieter unter. das is wohl langfristig die günstigere variante, wenn man sich die business profi pack´s anguckt, wo ein "guter" server so 300-350 euro kostet.

    danke erstmal für die tipps!
     
  8. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    117
    MacUser seit:
    15.06.2005
    ...aber auch dran denken, ein Server (auch ein virtueller Server) kostet, im Gegensatz zu "nur Webspace" GEZ ab 2007...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen