Apple Laser Writer und OS 10.3.5

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Cättie, 03.02.2005.

  1. Cättie

    Cättie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2005
    Hallo.

    Habe mir (aus nostalgischen Gründen) einen LW 630 Pro gekauft und über einen Ethernet-Drucker-Adapter ans Netzwerk angeschlossen. OS 10.3.5 liefert standardmässig einen entsprechenden Druckertreiber, trotzdem wird der Drucker nicht gefunden. Hab das Ganze auch unter Classic versucht, auch da wird der Drucker trotz entsprechenden Treibers nicht gefunden. Hat jemand einen Tipp? Wäre ein Parallel-USB-Kabel zum Anschluss an einen einzigen Rechner eine Alternative?

    Andere Ideen? Irgendwelche?
    (Bin verzweifelt, merkt man´s?)

    Grüße
    Cättie

    :(
     
  2. simon20

    simon20 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Zum Anschluss des LaserWriter Pro 630 an ein Ethernet-Netzwerk brauchst du einen
    Ethernet-Transciever (meiner heißt "TP-TALK"). Unter OS X 10.3.7 wird der Drucker
    bei mir von zwei Macs problemlos angesteuert - auch aus Classic und aus OS 9.2.2.

    Gruß simon20
     
  3. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2003
    Stell mal sicher, dass der Transciever auch wirklich geht. Falls du keine Möglichkeit dazu hast, dann guck mal bei eBay, sowas gibts dort für ein paar Euros. Ansonsten kontrollier auch das Netzwerkkabel, nicht dass du versehentlich ein gekreuztes Kabel verwendet hast.
     
  4. simon20

    simon20 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Falls dein "Ethernet-Drucker-Adapter" solch ein AsantéTalk-Kästchen sein sollte,
    in das ein normales Druckerkabel gesteckt wird, ist es nicht unwahrscheinlich,
    dass das Netzteil nicht die richtige Spannung liefert. Solange OS X noch Postscript
    Typ1-Drucker unterstützte, hatte ich über solchen Adapter einen Personal LW NT
    ins Netz eingebunden. Damals musste ich, als das Ding seine Arbeit einstellte, nur
    das Netzteil austauschen.

    Gruß simon20
     
  5. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.525
    Zustimmungen:
    690
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Wenn ich mich nicht irre muß ein Pintserver AppleTalk unterstützen, um am Mac zu betreiben zu sein. Die sind aber auch bei ebay immer etwas teurer. Ich selbst habe mir einen HP JetDirect EXPlus besorgt über den ich nun meinen HP LaserJet 5MP im Netz betreibe. Das nicht alle Printserver Mactauglich sind zeigt eine Übersicht auf der HP-Seite:

    HP-Übersicht
     
  6. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    14.10.2003
    Hallo,

    hast du Zugriff auf einen beigen Apple mit Mini-DIN8-serieller Schnittstelle? Vielleicht geliehen? Verbinde den mit dem "alten" Druckerkabel mit dem Drucker.
    Dann besorg dir das Apple PPC Printer Utility (oder so ähnlich),ich meine damit aber nicht das Desktop Druckersymboldingens. Mit dem Printer Utility kann man eigentlich alles am Laserwriter einstellen.Dem LW eine IP aus deinem Netz geben und den Drucker von OS X über die Shell anpingen. Kommt Antwort, geht der Transceiver und der Fehler sitzt woanders. Bleibt der Ping stumm, dürfte es am Transceiver liegen. Wie schon geschrieben, gibt es die bei Ebay günstig.
    Mein 16/600 hängt über einen BNC-10Mbit-Transceiver per Koaxialkabel an einem Switch mit einem rückwärtigen BNC-Eingang. Funzt einwandfrei. Erledigt ganz unnostalgisch ;) alle s/w-Druckaufgaben aus allen Zimmern.

    Grüße,

    Animalchin
     
  7. MacMicha

    MacMicha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Habe auch einen Laser Writer Pro 630 über Netzwerk (mit AUUI-RJ45-Adapter) an einem iBook mit MacOS 10.3 laufen. Hat aber alles auf Anhieb geklappt. Mußt nur drauf achten, daß Apple Talk aktiviert ist. Unter Classic kannst Du dann mit der erwähnten "Printer Utility" den Drucker umfangreichst mit Startseite und all dem Schnickschnack konfigurieren.

    Gruß Micha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen