Apple DVD Player und ext. FW-LW

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von Raphi, 20.03.2004.

  1. Raphi

    Raphi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2003
    Hallo,
    ich hoffe, es gab dieses Thema noch nicht - jedenfalls habe ich über die Suchfunktion nichts gefunden (ich lasse mich aber gern eines besseren belehren... ;-)

    Ich wollte auf meinem iMac 700 TFT CD auch DVD-Filme anschauen per externem FireWire-DVD Laufwerk von Pioneer DVR-05.

    Da unter 10.3 die DVD-Player-Software ja nicht automatisch mitinstalliert wird auf dem iMac mit CD-Rom-Laufwerk, habe ich zu diesem Zweck von meinem iBook 800 DVD/CD-RW den Apple DVD Player rüberkopiert auf den iMac.

    Wenn ich diesen auf dem iMac CD nun starte bei angeschlossenem FW-DVD-Laufwerk, erscheint immer eine Fehlermeldung "Es ist ein Initialisierungsfehler aufgetreten - es wurde kein gültiges DVD-Laufwerk gefunden".

    Gibt es da einen Patch u.a.?
    Wie kann ich auf dem iMac mit CD-Rom Laufwerk und externem FireWire DVD-Brenner mit dem Apple DVD-Player Filme anschauen (ohne vlc zu benutzen)?

    Danke.
     
  2. Raphi

    Raphi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2003
    Nach einiger Recherche bin ich in verschiedenen Foren auf den Weg des partiellen Downgrades gestossen, d.h. die DVD-Frameworks aus 10.3.2 nach installieren...

    Ist mir zu riskant.

    Habe heute zufällig noch eine weitere Möglichkeit entdeckt, den Apple DVD-Player unter 10.3.3 (ohne partielles Downgrade) auf meinem iMac ohne DVD-Laufwerk nutzen zu können:

    1. Den DVD-Player von meinem iBook G3 10.3.3 (mit DVD-Laufwerk) auf meinen iMac 700 CD (ohne DVD-Laufwerk) per Netzwerk kopiert.
    (Wenn ich den DVD-Player auf dem iMac jetzt starte kommt der fehlerhinweis: kein gültiges Laufwerk gefunden...)

    2. Hatte auf einer externen FireWire-Festplatte eine DVD per Toast 6 (Ablage => DVD als Image sichern) als toast-Image gesichert. An den iMac angeschlossen. Wenn ich diese .toast-Datei dann wieder mounte (auf dem iMac ohne DVD-Laufwerk), erscheint die Abbildung der DVD auf dem Schreibtisch (genau wie bei einer richtigen DVD), obwohl mein iMac gar kein DVD-Laufwerk hat.

    3. Und siehe da - der DVD-Player lässt sich plötzlich klaglos öffnen und spielt die DVD ab - auch richtige DVD´s von externen Laufwerken!

    Dieser Weg ist mir lieber, als dieses teilweise Downgrade auf 10.3.2. Man muss einfach nur ein DVD-Toast-Image auf der Platte "vorrätig" haben, es bei Bedarf mit Toast wieder mounten und kann dann auch von externen DVD-Laufwerken per Apple-DVD-Player abspielen.

    Gruss
    Raphi
     
  3. Prince Kajuku

    Prince Kajuku MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.09.2003
     

    Ist aber kein Risiko. Haber ich gerade mit Hilfe von PACIFIST gemacht - und es läuft wieder alles :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen