Apple CMM, Adobe ACE und mehr...

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von netmikesch, 29.07.2005.

  1. netmikesch

    netmikesch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    ich widme mich gerade der einheitlichen farbeinstellungen meiner dtp programme (vor allem der suite version 1) - idealer weise aber auch innerhalb der apple apps (vorschau, safari, mail..)

    jetzt habe ich nach einigem recherche-aufwand die farbeinstellungen in den dtp-apps und dem colorsync dienstprogramm vorgenommen - es bleiben aber leider (wie befürchtet) einige fragen offen und ich hoffe, dass ihr der sache noch den letzten schliff geben könnt! :)

    zusammengefasst sieht das so aus:

    1. das display
    unter systemeinstellungen > monitor > farben habe ich ein profil für mein display generiert (dieses soll später noch durch ein hardware-kalibriertes profil ersetzt werden)

    2. die adobe apps
    RGB = ECI-RGB.icc (von eci.org)
    CMYK = ISOcoated.icc (von eci.org)
    andere einstellungen siehe screenshot

    3. die apple apps
    unter programme > utilities > colorsync utility
    für RGB und CMYK die gleichen profile wie in den adobe apps

    unschlüssig bin ich, was ich
    a) in den adobe aps als "intend" auswählen sollte (z.zt. relativ farbmetrisch")?
    b) habe ich gelesen, dass man als "farbmanagement-Methode" in den adobe apps "adobe ACE" auswählen sollte - dies findet sich aber nicht in color sync! dort wird nur "Automatisch" und "Apple CMM" angeboten. Letzteres findet sich allerdings auch in den Adobe Apps zur Auswahl.
    Was sollte ich also diesbezügl. einstellen?

    ich häng mal einen screenshot der einstellungen an - wenn euch sonst noch was unstimmiges / dummes auffällt bin ich um jeden hinweis dankbar!

    c) suche ich jemanden (privat oder dienstleister) im kölner raum, der die erforderliche hardware zur monitorkalibrierung (z.b. Gretag o.ä.) zur verfügung hat und der diese für kleines geld ausleihen würde..?!
     

    Anhänge:

    • CMM.pdf
      Dateigröße:
      55 KB
      Aufrufe:
      47
  2. henzilla

    henzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.05.2004
    ich habe mal gehört, das "Farbmanagement Methode" egal sein soll. Das hätte nur lizenzrechtliche Gründe und wäre alles technisch das gleiche. Ich selbst bin abergläubisch und verwende "adobe ACE".

    Bei "Intent" wechseln wohl viele oft hin und her. Ich verwende "relativ Farbmetrisch".

    G
    HENZ
     
  3. netmikesch

    netmikesch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    wenn das alles das gleiche wäre (was ich ehrlich gesagt bezweifel), dann würde ich natprlich Aplle CMM wählen, der konsistenz über die verschiedenen programme hinweg wegen...

    ich hab mir jetzt schon nen wolf gegoogelt, um jemanden zu finden, der in der gegend bei der hardware kalibrierung aushelen kann -keine kölner hier, die so ein teil besitzen???
     
  4. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Oha, da hast du dir ja was vorgenommen...

    Das komplett zu betreuen fehlt mir aber z.Z. die Zeit.

    Also Kurzfassung:

    Warum Gray 2.2?

    Adobe ACE ist die einzige CMM die Tiefenkompensierung bietet, was meistens/oft zu den besten Ergebnissen beider Wandluung führt.
    Die anderen CMM haben in PS den Nachteil das ein RGB 255/255/255 nicht mehr zu einem 0/0/0/0 wird.

    Das du in Colorsync was einstellen kannst lässt mich vermuten das du noch mit Panther unterwegs bis.

    Warum verwirfst du alle Profile beim öffnen?

    Dither besser aus, macht nur Störungen, verhindert aber nicht wirklich das Schillern in neutralen Übergängen und Verläufen.

    MfG

    ThoRIc
     
  5. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Doch, isch bin enne kölsche Jong ;-)
    Lebe aber im bayrischen Exil.

    Per PM hätte ich aber was evtl. Interessantes für dich.

    MfG

    ThoRic
     
  6. netmikesch

    netmikesch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    @Thoric:
    bevor ich mich per pn melde: danke für die hinweise.
    hab gray gamma jetzt ebenfalls auf "dot-gain 15%" gesetzt
    und den dither abgewählt.
    intent bleibt dann "adobe ace" und in colorsync "automatisch".

    an meinem laptop läuft tiger, aber arbeiten tue ich am desktop unter panther - richtig. hab im augenblick gar keinen überblick, wo es bei den beiden OS unterschide in sachen colorsync gibt (hab nur in preview mal was gesehen..)

    ausgeschaltet ist die konvertierung übrigens, weil ich im moment noch an einem laufenden job arbeite und keine ungewünschten überraschungen erleben möchte - und b) weil mir ja noch das hardwarekalibrierte profil für mein display fehlt :)

    wegen der pn...da bin ich ja mal gespannt!
    mein beileid übrigens, dass du köln gegen bayern tauschen musstest (?)
     
  7. netmikesch

    netmikesch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    ich kann kaum glauben, dass in köln keine user sind, die ihr display selbst oder von einem dienstleister hardware-kalibriert haben..?!
    hat denn niemand ein gregtag zur hand oder weiss wo man eins "mieten" kann????
     
  8. minimac

    minimac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.11.2003
    Hallo netmikesch,

    leider kann ich dir auch nicht sagen wer in Köln ein Gretag verleiht, aber ein preisgünstiger Dienstleister ist z.B. die MEGALAB AG www.megalab.de ,da komt nach Absprache jemand (vielleicht ich) zu dir nach Hause und kalibriert deinen Monitor (Gretag eye one pro) und hilft dir evt. alles richtig einzustellen.
    Gruß
    Minimac
     
  9. netmikesch

    netmikesch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    danke, minimac für den hinweis!
    arbeitest du dort, oder wieso könntest vielleicht du vorbei kommen?
    ;)
    kannst du auch was zu den ungefähren kosten sagen?

    zwischenzeitlich habe ich mir einen spyder2 zugelegt, um zumindest schon mal das display kalibrieren zu können. beim powerbook habe ich keine wahrnehmbaren verbesserungen zur apple kalibration per auge feststellen können. beim desktop mac allerdings eine merkliche veränderung / verbesserung erzielt.

    ich beschäftige mich zur zeit weiter mit dem thema und möchte mir in kürze noch einen passenden drucker zulegen - u.U. wäre es dann interessant, sich von einem dienstleiter bei dessen kalibrierung helfen zu lassen...einen unkalibrierten scanner habe ich hier auch noch stehen...
    wahrlich ein fass ohne boden, dieses thema :( ;)
     
Die Seite wird geladen...