Apple 20" TFT - Doch nicht der beste

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von rookie, 29.09.2004.

  1. rookie

    rookie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Guten Tag!

    Wir sind daran, unsere Systeme zu aktualisieren. Neue G5-Powermacs sind schon definitiv, doch mein Vorschlag, 20" Apple CinemaDisplays zu kaufen stiess auf Unbehagen. "Der Preis" hiess es.
    Nun habe ich kurz eine Zusammenstellung, also ein Vergleich der paar Monitore, die in Erwägung kommen gemacht. Ich habe also die verschiedenen Technischen Daten nebeneinander aufgelistet.

    Dass die Hersteller da nicht immer ehrlich sind weiss ich natürlich auch. Doch trotzdem muss ich irgendwie sagen: Der TFT von Apple macht keine wirklich gute Figur. An der Ausstattung und am Preis-Leistungsverhältniss gemessen besetzt das Mac-Display doch wirklich den letzten Platz.

    Ich möchte sehr gerne AppleDisplays, da diese einfach fantastisch zu den G5 passen, und diese ideal ergänzen. Doch ich muss mein Chef überzeugen! Ihm ist das Design nicht wirklich wichtig, er legt auf andere Werte, wie beispielsweise Qualität, Langlebigkeit, Garantie und natürlich Preis.


    Es würde mich freuen, von euch noch ein paar schlagkräftige Argumente für ein Cinemadisplay zu hören, oder einfach Allgemein Vorschläge, Kritik und Erfahrungen zu unten aufgelisteten Displays. Vielen Dank!



    [​IMG]
     
  2. mekkie

    mekkie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.12.2003
    Ein Monitor sollte man nicht nach technischen Daten kaufen.
    Das bringt gar nix! Du willst ja nicht das Datenblatt anschauen.
    Bei Sony rümpfe ich gleich die Nase! Für den Consumermarkt OK
    aber für den Profi Einsatz???
    Entweder ein Vergleichstest von einer Zeitschrift deines Vertauens
    oder der direkte Vergleich im Laden. Die technischen Daten sagen
    praktisch kaum etwas aus über die Bildqualität oder die Farbverbindlichkeit...
    Ich persönlich habe mit Eizo gute Erfahrungen gemacht. Auch Quatographic
    und EyeQ würde ich noch genau anschauen und Sony rauswerfen...
    gruss mekkie
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    du sprichst hier von deutlichen Unterschieden - ich denke nur das EIZO hebt sich wirklich ab. Und das nicht mal so sehr bei den Technischen Daten die du hier vergleichst sondern beim Preis. Die Frage ist womit dieser Preis gerechtfertigt ist obwohl die specs fast identisch sind. Beim Kontrastverhaeltnis hat er sogar deutlich schlechtere Werte. Das kann etwas mit der Qualitaet der Displays zu tun haben, die sich nicht in den Daten wiederfindet die du vergleichst.

    Du solltest dir auch anschauen wieviel dead pixels innerhalb der specs liegen. Da schneidet Apple wirklich schlechter ab als zum Beispiel EIZO oder Formac (wenn dein Chef wirklich viel Wert aufs Geld und du viel Wert auf passendes Design legt dann waere Formac (www.formac.de) einen Blick Wert).

    Ich kann Displays am besten Vergleichen wenn ich sie nebeneinander sehe. Wenn ihr mehrere kauft sollte es moeglich sein sich auf zwei Kandidaten zu einigen und die wirklich mal nebeneinder bei den Aufgaben zu sehen die damit erledigt werden sollen.

    Cheers,
    Lunde
     
  4. marti

    marti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.106
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    27.03.2004
     
  5. Jazz_Rabbit

    Jazz_Rabbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    20.09.2002
    Mit Sony TFT's hab ich keine guten Erfahrungen gemacht, mit EIZO aber sehr wohl. Leider fehlt mir das Geld dafür. Bei Deiner zusammengestellten Liste sehe ich, dass das cinema display die schnellste Reaktionszeit (Bildaufbau) hat. Auch der Pixelabstand ist um eine Spur geringer. War nicht mal die Rede von Apple, das wenn man einen G5 kauft und dazu noch ein Cinema display, das die Garantieerweiterung (Apple Care Protection Plan) den Bildschirm mit einbezieht? Einen Chef wirst Du sicher nicht mit "boah, schau wie geil der aussieht" locken...
     
  6. rookie

    rookie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Ja das Problem ist einfach, dass der EIZO noch einmal fast Tausend CHF teurer ist. Sony habe ich unterdessen eigentlich auch rausgeschmissen.
    Aber was denkt ihr vom Lacie-TFT? Ist der nicht in Ordnung?
    Bringt das Breitbild-Format beim Apple wirklich etwas?

    Ich werde wohl oder über einmal die Bildschirme nebeneinander Live betrachten müssen. Vielen Dank trotzdem schon für eure Meinungen!
     
  7. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    in der aktuellen C`T wird das cinema display wärmstens empfohen!
     
  8. rookie

    rookie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Was ist eigentlich mit dem "alten" 20" Cinemadisplay?
    Gibt es irgendwelche Qualitätsunterschiede zwischen dem neuen und dem alten, oder was zeichnet aussert dem Design und der Form, das "neue" so aus?
     
  9. Jazz_Rabbit

    Jazz_Rabbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    20.09.2002
    Ich denke, es fängt schon mal an, das der ADC Port kastriert und stattdessen ein DVI Eingang spendiert wurde.
     
  10. mekkie

    mekkie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.12.2003
    Welches denn? Ein Vergleichstest?
    gruss mekkie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen