aplle (panther) und all-in-one geräte (drucker, scanner, kopierer, etc.)

Diskutiere mit über: aplle (panther) und all-in-one geräte (drucker, scanner, kopierer, etc.) im Peripherie Forum

  1. gurkenhals

    gurkenhals Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.11.2003
    ich möchte mir das neue 12" ibook zulegen und dazu einen multifunktionsdrucker. (um den kabelsalat auf ein minimum zu reduzieren und platz zu sparen.)

    gedacht habe ich dabei an den HP PSC 1210 (obwohl ich von dem tw. keine gute rezensionen gelesen habe) oder ein lexmark all-in-one gerät.

    gibt´s mit multifunktionsgeräten irgendwelche erfahrungsberichte, bekannte probleme mit der apple soft/hardware (panther/ibook)?

    danke für eure antworten.

    gurkenhals
     
  2. switcher78

    switcher78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.03.2003
    Hallo,

    ich habe leider keine Erfahrung in Sachen MAC damit, aber ich rate dir dringend von Lexmark ab! Schlechte Qualität und dauernd ist irgendwas kaputt. Empfehlen kann ich dir von HP den
    PSC 2210. Geniales Teil, gute Qualität und über den Händler einen sehr guten Support von HP. Den 1210 kenn ich jetzt nicht. Kann nur sagen das ich absoluter Fan von HP bin. Ist einfach Qualität pur und für jedes Bedürfnis eine Lösung.
    Hoffe ich konnte dir weiter helfen.

    So long,

    Switch :D
     
  3. Ruvinio

    Ruvinio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2003
    Ich selbst habe mir kürzlich einen Lexmark X1150 gekäuft, weil ich nach dem Apple-Umstieg meinen alten Lexmark 3200 nicht mehr verwenden konnte (kein usb).

    Der X1150 ist ein sehr preisgünstiges All-In-One Gerät (Drucken, Scannen, Kopieren, Faxen über Software) für unter 100 Euro und funktioniert an meinem Dual G4 1 Ghz mit OSX 10.2.8 absolut reibungslos. Der Treiber läßt keine Wünsche offen und die Text- und Grafikqualität ist ausgezeichnet.

    Wehr noch mehr Komfort will sollte dann ein höheres Modell wählen (X5150).

    Der Papiereinzug ist genial. Man braucht keine Papierdicke einstellen usw. Das fluppt einfach. Zudem ist das gerät sehr leise.

    Ich hatte damit letztens Zeugnisse kopiert und habe mich hinterher gefragt, welches denn nun die Originale sind. Stempel und Tintenschrift waren so gut wie nicht zu unterscheiden. Habs dann an der Papiersorte erkannt :)
    Die Scanqualität scheint damit auch recht gut zu sein. Habe allerdings damit noch keine Hochglanzbroschüre o.ä. eingescannt.

    Das einzige woran man sich vielleicht stören könnte, sind die recht hohen Patronenpreise, da bei Lexmark immer ein neuer Druckkopf mitgeliefert wird (hat natürlich auch seinen Vorteil, da gleichbleibend gute Druckqualität).
    Man kann aber Patronen mit hoher Kapazität kaufen - die sind dann 30% günstiger pro Seite. Man kann aber auch Tinte nachfüllen (das geht bis zu 2-3 mal pro Pratone ohne Qualitätsverlust - danach wirds schlechter, jedenfalls beim alten 3200er). Dadurch spart man etwa 90% pro Seite.

    Also, ich bin absolut zufrieden mit dem Gerät. Es funktioniert, die Qualität ist m.E. sehr gut, es ist simpel zu bedienen (Direkt-Knöpfe fürs Scannen, Farb- und SW-Kopie) und macht keine Zicken.

    Was will man mehr?

    Grüße
     
  4. flubusu

    flubusu Gast

    Hi "gurkenhals",

    ich bin seit einiger Zeit mit dem OfficeJet 6110 von Hewlett Packard sehr zufrieden. Vielleicht solltest Du den nochmal ins Auge fassen. Von Lexmark möchte ich Dir auch dringend abraten, da ich mit den Printern schlechte Erfahrungen gemacht habe...

    http://www.hp-expo.com/de/ger/products/allinone/q1638a.html

    Greetz
    data ;)
     
  5. gurukaeng

    gurukaeng MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    31.08.2003
    imac und hp officejet d135

    hallöle,

    hab o.g. officejet unter osx 10.2.8 angeschlossen.

    einziges problem das ab und zu auftritt:

    sowohl imac und drucker sind immer an und wechseln sich mit den ruhezuständen ab oder "ruhen" gemeinsam.

    hin und wieder kann der imac den drucker nicht mehr wecken.

    auch wenn man den drucker manuel per knopf weckt oder ein und wieder ausschaltet haut die verbindung manchmal nicht hin.

    erst wenn man den imac aus und wieder anmacht geht wieder alles.

    der fehler tritt aber recht selten auf....

    gruß

    guru
     
  6. Electric Monk

    Electric Monk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    03.03.2003
    generell würde ich sagen, dass die Treiberunterstützung von All-In-One Geräten eher bescheiden ist. Es kommt so gut wie kein Update mehr für die Treiber. Also nimmst Du das A-I-O Gerät was für Dich im Moment als sinnvoll erscheint und probierst aber vorher, ob es das kann was Du willst, oder Du entscheidest Dich für Einzelkomponenten. Das hat den Vorteil, dass Du eventuell nicht alles wegschmeißen mußt, weil der Treiber für ein neues System nicht angepast wird oder Du auch die Einzelteile besser nach Deinen Bedürfnissen zusammenstellen kannst.
    Ich hatte extrem schlechte Erfahrungen mit Epson, für das Gerät gibt es, glaube ich noch immer keine X Treiber, obwohl ganz neu, als X rauskam. Jetzt habe ich wieder alles seperat und einen besseren Support als vorher.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - aplle (panther) all Forum Datum
Panther / iomega portable hard drive Peripherie 13.09.2008
Samsung ML-2255: ist er voll Panther kompatibel? Kaufen oder nicht? Peripherie 16.06.2006
Panther auf externer HDD installieren? - Aber wie? Peripherie 26.03.2006
Dual Monitor und Dual VGA PMac G4 Panther Peripherie 20.01.2006
HP unter Panther? Peripherie 23.11.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche