Apfelsaft über iBook - Wie säubern?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von susablu, 07.01.2004.

  1. susablu

    susablu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2003
    Apfelsaft über ibook...tja

    Hallo,

    nun hüte ich mein ibook schon wie einen Augapfel- und dann kippt mir ein dämlicher Bekannter seinen Apfelsaft drüber...*grummel
    Das book war zugeklappt, aber leider war es im Standby -modus ...
    Und es traf die Buchsen auf der rechten Seite...

    Was tun, ich habe mich noch nicht getraut es zu öffnen...
     
  2. HAL

    HAL Gast

    1. Cool bleiben

    2. Alle feuchten Spuren mit einem fusselfreien Lappen entfernen,
    die Buchsen vorsichtig mit QTips reinigen. Dann einschalten.

    3. Alles läuft? Super, weiter mit Punkt 5. Wenn nicht...

    4. Deinen Bekannten sagen, das er seine Haftpflichtversicherungs
    unterlagen rauskramen und Meldung machen darf.

    5. Bekannten mitsamt Apfelsaft entsorgen und fertig.

    Viel Glück!

    :p
     
  3. susablu

    susablu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2003
    Zu 1: Wer kann da cool bleiben!
    Zu 2: Ist schon eine Weile her, ist evtl schon trocken
    Zu 4: Warum haben Menschen heutztage eigentlich keine Haftpflicht? ich suche mir halt immer die Richtigen aus....
    Zu 5: Beide kommen mir so schnell nicht wieder ins Haus
     
  4. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    Keine Haftpflich? ist das nicht pflicht?? :confused:
    das ist ja mal total ugly ich glaub ich haette ihn wirklihc samt apfelsaft ausm fenster geworfen o_O

    vorallem ein iBook ist ja kein teil was man eben mal schnell kaufen kann ohne lang dafuer geschuftet zu haben (sofern man kein gutbezahlten job hat (schueler))
     
  5. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
     

    Ganz wichtig ist in diesem Moment wohl, dass Du den "klebenden Rest" raus bekommst.

    Vorab, ich weiss nicht, wie das iBook aufgebaut ist und ob das klappt was ich jetzt schreibe.

    Ich hab das mal damit gelöst, dass ich alles vom Laptop genommen habe, was ging.

    Also Akku, eventuell auch die Laufwerke. Trau Dich mit einem kleinen Schraubendreher ran. Nimm dir viel Zeit, einen großen Tisch und viel Ruhe.

    Wenn Du die Schrauben vom Laptop entfernst hast, versuche das Gehäuse mit leichter Kraft zu entfernen. Um gottes Willen nicht mit Gewalt, sondern schön zärtlich behandeln...

    Du solltest versuchen soviel von dem Apfelsaft zu entfernen wie es geht. Am besten hilft da ein Q-Tip mit lau warmen Wasser.

    Bevor Du das iBook wieder einschaltest, schau genau nach, ob Du vielleicht irgendwo Wasser hinterlassen hast. Es hilft auch, die Stellen nochmals mit Druckluft ab zu blasen.

    Ich wünsche Dir viel, viel Glück dabei. Wenn Du Dich nicht traust, den Vorgang zu machen, schreib mich nochmal an, dann sehen wir weiter.

    Wenn es Dich beruhigt, ich hab bisher alle Notebooks wieder sauber und zum laufen bekommen...
     
  6. susablu

    susablu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2003
    also ich trau mich da nicht mit einem Schraubenzieher an mein book heran...da werde ich schon nervös, wenn ich nur darüber nachdenke.

    Für andere Vorschläge wär ich demnach dankbar...
     
  7. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Da ich nicht weiss, wo Du wohnst, kann ich Dich nur auf einen großen Kaffee einladen und ich kümmere mich um Dein Notebook.

    Im Grunde ist das auch nur ein Notebook. Ich mach mir da weniger Sorgen drum, unabhängig davon, dass es nicht meines ist. Aber das mag daran liegen, dass ich bisher mein Geld damit verdient habe :)
     
  8. susablu

    susablu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2003
    sollte ich hier gar einen netten Ex- Gravis Mitarbeiter vor mir haben ;)
    Und meine Sorge ist dann doch etwas grösser als die deine...*seufz
    Muß man es denn unbedingt aufschrauben ?

    Achja..ich komme übrigens aus Dortmund...das dürfte für den Kaffee dann wohl zu weit sein...;)
     
  9. KamikazeKaktus

    KamikazeKaktus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2003
    welch köstliche ironie das es ausgerechnet apfelsaft war ^^

    ma im ernst
    akku raus und dann versuchen mit leicht angefeuchteten qtips den rotz ausser buchse zu prokeln

    nimm am besten irgendwas wie destiliertes wasser oder reinigungs alk

    was den betreffenden übeltaeter angeht :
    ich würd ihn in applesaft ersaeufen und dann ausm fenster werfen ^^

    viel glück trotzdem
     
  10. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Herzliches Beileid!

    Selbst wenn er keine Haftplicht hat und Du das Book lieber einschicken möchtest wenn es nicht läuft, muss er es bezahlen!

    --
    NeoSD
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen