Aperture und die Arbeitskopien

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von stadtkind, 29.01.2007.

  1. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Einen wunderschönen Guten Tag ihr da draussen!

    Seit Tagen versuche ich nun, unter Zuhilfenahme der Tutorials, gedruckter und pdf Anleitungen, die Sache mit den Arbeitskopien zu entschlüsseln!

    Mein Verständnisproblem:

    Angeblich arbeitet Aperture nur mit Kopien. Importiere ich aber Bilder (Kamera, iPhoto alt), so werden jeweils Projekte mit den Originaldateien (oder doch nicht :kopfkratz:) angelegt. Jedenfalls erweckt es den Anschein, dass es Orginale sind - wähle ich bei einem Bild in einem solchen Projekt "Arbeitskopie löschen", dann werde ich gewarnt, dass nun auch das Original gelöscht wird (was auch stimmt, denn nach einem solchen Löschen fehlt das Bild auch in der Bibliothek). Sollten sich denn im Projekt nicht grundsätzlich nur Arbeitskopien befinden? :confused: Und wie kann ich dann, aus einem solchen Import-Projekt, eine Arbeitskopie in ein anderes Projekt/Album etc. verschieben - ich bewege immer gleich das Original (so scheint es)? :confused:

    Bin ich zu doof für Aperture? :kopfkratz:

    Wie verwaltet ihr eure Bilder, gibt es Themen zu meine Problem hier im Forum (die ich noch nicht gefunden habe) oder andere Links zum Arbeitsablauf? :noplan:

    :(

    Danke für die nette Hilfe.

    :augen:
     
  2. Schattenmantel

    Schattenmantel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.04.2002
    Hi,
    mich dünkt das du noch nicht wirklich mit Arbeitskopien arbeitest, sondern alle Anpassungen jeweils am original File machst. Dies heisst zwar nicht das diese dabei verändert wird, aber es bleibt die einzige Datei.
    Rechtsklick auf dein Original -> Arbeitskopie erstellen
    Dann wird eine Arbeitskopie vom original erzeugt. Diese ist aber nur ein "textfile" in dem die Anpassungen gespeichert werden und dann real time auf dein original angewendet werden sobald du die Arbeitskopie in Aperture anklickst.
    Diese Arbeitskopien kannst du löschen, verschieben etc.. wie du willst.
    Nur vorsicht mit dem ersten File, das ist noch keine Arbeitskopie sondern das original :)

    Hoffe das war einigermassen verständlich..
     
  3. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    *kling*

    Jetzt habe ich es verstanden. Genial! :D
     
  4. MacSurfer99

    MacSurfer99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    17.10.2004
    Das "erste" Foto, was nach dem Import im Browser zu sehen ist, ist die Version 1 des Originals.
    Es ist nicht das Original sondern nur eine "Arbeitskopie".
     
  5. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Genau, deshalb habe ich mich auch gewundert, weshalb bei deren Löschen auch das Original angeblich gelöscht wird. :kopfkratz:

    Aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und geniesse die Genialität des Restes. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen