Aperture Dateiverwaltung

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von A&e, 28.12.2006.

  1. A&e

    A&e Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Folgendes Problem - wie soll ich es lösen?

    1. ca. 150.000 Bilder vorhanden in ca. 300 Ordnern
    2. Die Bilder in den Ordnern ändern sich ständig, da immer neue dazukommen.
    3. Alle Bilder liegen auf einem Server
    4. Verschiedene Personen müssen Zugriff über Netzwerk auf die Bilder haben

    Kann Aperture mit diesen Mengen überhaupt umgehen?
    Wenn ja, wie löst man die Verwaltung am besten? Mittels Verknüpfung oder Aperture Datenbank? Und wie mach ich es möglich, dass verschiedene Personen zugreifen (nicht zeitgleich) und ändern können und Aperture das auch merkt und speichert.
     
  2. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Die Menge sollte kein Problem darstellen, wenngleich natürlich Aperture nicht unbedingt schneller wird mit zunehmender Datenmenge. Die einzige relevante Einschränkung ist das Maximum von 10.000 Bildern pro Projekt.

    Grundsätzlich würde ich aber sagen, dass das von dir geschilderte Anwendungsszenario nicht unbedingt idealtypisch für Aperture ist. Aperture ist (momentan!) eine reine Einzelplatzlösung. Sobald mehrere Personen an Bildern Änderungen vornehmen sollen (wobei hier noch die Frage offen ist, ob RAW oder JPG), kommt man mit Aperture nicht weit, weil die Library kann immer nur von einem geöffnet werden, ansonsten gibt es Konflikte.

    Aperture ist ein Tool für den einzelnen Fotografen, der seine Shootings verwalten und in kürzester Zeit für die Kunden das Material sichten, präsentieren und schlußendlich abliefern muß. Größere Agenturen die z.B. die Bilder von vielen Fotografen verwalten müssen fahren eher mit anderen Lösungen (Portfolio, Cumulus und Konsorten) besser. Der einzelne Fotograf wiederum arbeitet besser mit Aperture als mit diesen Softwareklötzen.
     
  3. McDiver

    McDiver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2005
    Hi,

    ich bin mir momentan noch nicht sicher, was ich von Aperture halten soll.... Irgendwie mächtig, andererseits "nur" eine Bilderverwaltung... Naja, mal weiter testen... :)

    Aber mal eine Frage:
    In iPhoto habe ich desöfteren das Problem, dass irgendwelche Bilder im Archiv vor sich hin schimmeln, weil ich beim Export vergessen habe, diese gleich in ein separates Album zu schieben. Leider weiss ich bis heute keine Möglichkeit, die mir sozusagen alle nicht in Ordner zugewiesenen Fotos anzeigt...

    Kann ich sowas bei Aperture irgendwie "raus filtern"?
     
  4. Lucky68

    Lucky68 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.01.2006

    Wenn die Zugriffe nicht zeitgleich erfolgen müssen kannst du die library z.B. mit einem Programm wie Synk auf die anderen Rechner synchronisieren. Ob das allerdings der Weissheit letzter Schluss ist wage ich eher zu bezweifeln. Ich habe mich auch schon x-mal gefragt wie man das Thema Zugriffe von mehreren Rechnern optimal lösen kann. Mir ist leider bis dato auch noch nichts schlüssiges eingefallen. Hatte hier im Forum auch schon mal eine ähnliche Frage gestellt, aber bislang ist das Thema meines Wissens noch nicht gelöst.
     
  5. Crea

    Crea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Hi,
    ich hab mit Aperture das Problem, das ich meine Library nicht auf eine Sambafreigabe verschieben kann.
    Gibts da ne Lösungsmöglichkeit?
     
  6. Lucky68

    Lucky68 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.01.2006
    Was genau, ist denn das Problem? Ein paar Details mehr, würden wahrscheinlich helfen, dein Problem zu lösen.
     
  7. tigion

    tigion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    21.06.2006
    Man kann das mit einem inteligenten Ordner lösen, in welchem du alle Fotos anzeigen lässt, welche zu keinem Album gehören.
     
  8. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    MacUser seit:
    18.08.2004
    ist eigentlich möglich wie bei iphoto eine zweie library anzulegen?
     
  9. wundoc

    wundoc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    ja,
    die erste umbenennen, neustarten,
    und dann bei einstellungen den pfad zur benötigten library auswählen.
    gruss
     
  10. Crea

    Crea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Ja, ein Problem sind warscheinlich die Backslashes in Dateinamen und ich glaube mal gelesen zu haben, das SMB oder zumindest die implementierung in Windows Server 2003 eine maximale Pfadlänge hat.
     
Die Seite wird geladen...