Aperture-Cache pumpt die HD voll

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von Plebejer, 09.06.2006.

  1. Plebejer

    Plebejer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    166
    MacUser seit:
    12.09.2004
    Hallo,

    ich habe derzeit das Problem, dass Aperture mir irgendwie die Platte vollpumpt und diesen Speicher (mehrere GB) auch nach Programmstart nicht mehr freigibt. Erst ein Neustart ist der Speicher wieder frei. Das kann doch nicht sein. Kennt jemand eine Lösung?

    - Aperture 1.1.1
    - G5 Quad mit 2,5 GB RAM
    - Library liegt auf der zweiten internen HD, Speicher wird aber auf der System-HD belegt.
     
  2. IceCold

    IceCold Gast

    Dann werden wahrscheinlich ein paar Swap Files angelegt. Schau mal in /var/vm nach.

    Onyx müsste die Swap Files löschen können, wenn ich mich nicht irre. Ansonsten hilft nur ein Neustart, finde das auch sehr störend.
     
  3. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Dieses Problem hatte ich nie.
    Aperture hatte bei mir mal 1-2GB Swapfiles gemacht.
    Von der OSX Speicherverwaltung her werden die Spwapfiles erst gelöscht, wenn das Programm längere Zeit nicht bneutzt wird, damit nicht alles neu geladen werden muss. Nach ein paar std. werden bei mir die Swap-Files wieder leerer. Ich hab ne ähnliche Config wie du: 2,5GB Ram, aber "nur" einen 2,7er Dual.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen