Apache Web-Server. Und jetzt?!?

Diskutiere mit über: Apache Web-Server. Und jetzt?!? im Mac OS X Server, Serverdienste Forum

  1. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Hallo Leute,

    ich bin soweit, dass ich meinem Mac einen Domain-Namen (von no-ip) zugewiesen habe. Also wenn ich den im Browser eintippe, wird direkt die IP meines Macs angesteuert (alle nötigen Ports in Firewalls geöffnet) und es erscheint immer diese Seite von Apache:

    Es klappt! Der Apache Web-Server ist auf dieser Web-Site installiert!  usw.

    So. Wie bekomme ich jetzt meine Homepage da hin!?! Ich hab an anderer Stelle gelesen, ich müsse einfach nur in Library/WebServer/Documents meine index.html-Datei reinlegen, damit es klappt. Das klappt aber leider nicht...
    Wo anders hab ich einen abenteuerlichen Weg übers Terminal gefunden. Da ich mich mit dem Terminal nicht auskenne, hab ich das auch erst gar nicht erst versucht, da die Beschreibung für leicht Fortgeschrittene war.

    Weiss jemand bescheid und könnte es einem Terminal-Laien (falls man das braucht) evtl. erklären?

    Schönen Gruß
    Flo
     
  2. pbook

    pbook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.04.2003
    Ist schon richtig
    du musst nur in
    die dort stehende index.html.de (oder so) löschen (oder auskommentieren) das ist dein Document root.

    wenn du dort gar keine index ablegst kannst du sogar recht praktisch durch den "apache" navigieren.

    Georg:D
     
  3. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Also wenn ich nur mein index.html-Datei in den besagten Ordner lege, passiert nichts beim Aufrufen meiner Homepage (gleiche Bild wie sonst, Apache-Page).

     
    Ist das eine Terminal-Geschichte oder wie kann ich mit Apache was machen?! Ist doch kein Porgramm, oder doch!? Den ersten Teil kann ich (den Documents-Ordner komplett leeren!). Hab ich gemacht...
    Aber wie navigiere ich mit Apache?

    F.
     
  4. pbook

    pbook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.04.2003
    Also im Root (Library/Webserver/Documents) alle Text Dokumente löschen (= index.html.de & index.html.es, etc. .. Dateien) wenn du die Meldung "Der Webserver ist erfolgreich, etc...) gesehen hast heisst das, das der Apache oben ist - also funktioniert)
    Dann legst du deine Website mit der Startseite index.html dort ab.

    Benutz doch mal einen anderen Browser als Safari, der hat manchmal ein Problem mit dem aktualisieren.

    Da brauchst du auch keine Konsole, das kannst du mit dem Finder löschen, sogar wenn du nicht als "root" angemeldet bist.

    Dürfte kein Problem sein.

    Georg
     
  5. thebigc

    thebigc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2003
    httpd.conf

    schau mal in der /etc/httod/httod.conf nach ob das bei dir eingetragen ist:

    #
    # DocumentRoot: The directory out of which you will serve your
    # documents. By default, all requests are taken from this directory, but
    # symbolic links and aliases may be used to point to other locations.
    #
    DocumentRoot "/Library/WebServer/Documents"

    wenn´s so aussieht muss es eigentlich klappen und default ist es so.
     
  6. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.10.2003
    @all: Yo, danke! Jetzt funktioniert es! Ist ja eine tolle Sache! clap

    Aber: Warum funzelt das nich mit Safari? Es tuts nur mit Camino, Explorer, Netscape oder Firefox (z.B.). Nicht mit meinem Lieblingsbrowser Safari :( !! Warum nicht?! Hat da jemand ne Ahnung!? Oder hab ich schon wieder was falsch gemacht :rolleyes: !?

    Beste Grüße
    Flo
     
  7. pbook

    pbook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.04.2003
    wie gesagt Safari hat ein Problem mit dem aktualisieren, sogar noch viel Schlimmer als "Konquerer" auf Linux. (Der angeblich weitesgehendst denselben Sourcecode hat)
    Georg
     
  8. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Schaut bitte auch mal in den Bereich der FAQ. Dort sind von vielen Leuten, auch von mir, schon etliche Probleme angesprochen und abgehandelt worden.

    Daß man allerdings beim Aufrufen des eigenen Apache den Browser-Cache möglichst auf "0" setzen sollte, trifft nicht nur auf Safari zu, sondern auch auf alle anderen Webbrowser. Wenn man noch testet, verwendet man oft Daten und Bilder die identische Namen haben. Bei Änderungen die dann sehr häufig erfolgen, kann ein Browser dann nicht zwischen Original und Kopie entscheiden, da aus dem internen Cache gelesen wird.

    Vermeidet man das jedoch, sucht jeder Webbrowser nach Start nach der neuen Version.
    Abwechselnd zwischendurch einmal den Browser dennoch neustarten, sollte auch gemacht werden.

    Dabei spreche ich hier noch gar nicht davon, wie gefährlich hier eigentlich von Apple standardmäßig der Platz für den Web-Content gewählt wurde. Webseiten werden nicht nur immer gelesen, sie haben auch mit Hilfe von PHP und anderen Programmen ausführbaren Charakter. Und es wäre für einen Profi bei dir leicht verdientes Brot deine gesamten Librarys durchzuforsten, was Zugang zu weiteren Daten ermöglicht.

    Daher ist dein Dokument ROOT nach meiner Beschreibung in der FAQ auch nicht mehr im Verzeichnis "/Library", sondern im Rootverzeichnis deines Startvolume in einem Verzeichnis namens "/www". Und wenn du das nicht gemerkt hast, kannst du die Daten in deinem vorigen Verzeichnis 1000 Mal ändern und der Webbrowser wird dir nichts anderes anzeigen.

    Um den Umgang mit dem WebServer etwas zu erlernen, solltest du dich also etwas mit den Einträgen in seiner Einstellungsdatei beschäftigen. Daß man da mitunter auf das Terminal nicht verzichten kann, wirst du schnell feststellen. Die "httpd.conf" befindet sich im Verzeichnis "/etc/httpd/" und hat Systemstatus. Das heißt sie ist nur von einem Systemadministrator, Root oder Sudo änderbar und beschreibbar.

    Es wäre dazu sinnvoll, daß du dir ein gewisses Maß an Vordergrundwissen aneignest.
    Man kann einen Webserver nicht von heute auf morgen verstehen. Wie du schon fragend festgestellt hast: Apache ist kein Programm welches sich so bedienen läßt wie eine Application im Finder der GUI. Solche Programme wie Apache verrichten ihre Arbeit im Hintergrund eines Betriebssystems und werden allein damit bedient, was ihnen in ihrer Einstellungsdatei vom Betreiber erlaubt und verboten wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2004
  9. pbook

    pbook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.04.2003
    Ist bekannt, aber lästig.
    Mozilla und sogar der IE machen das nicht so hartnäckig wie der Safari.
    Gerade wenn man Webseiten baut ist das ding eigentlich nicht zu gebrauchen.
    es gibt doch diese berühmeten AddOns zum safari, hat da jemand schon erfahrung mit gemacht ??
     
  10. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.10.2003
    @Hairfeti: Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich werde mir mal die FAQ anschauen. Dann sollte sich einiges lichten, hoffe ich. Gut, dass du das mit der Sicherheit ansprichst. Da werde ich mich dann noch intensiver mit beschäftigen müssen. Ich warte noch auf das von dir an anderer Stelle empfohlene Buch von Andreas Heer (Das Profibuch zu Mac OS 10.3 Panther). Vielleicht kann ich da als Halb-Anfänger (für einen Halb-Profi reicht es nicht ;)) einiges in Erfahrung bringen.

    Beste Grüße und schönes Wochenende
    Flo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apache Web Server Forum Datum
Server app zerschiesst redirect rules von Apache Mac OS X Server, Serverdienste 28.08.2016
Apache, htaccess, PHP und ein Problem mit dem iPad Mac OS X Server, Serverdienste 22.06.2016
Apache über localhost nicht mehr erreichbar Mac OS X Server, Serverdienste 10.10.2014
Apache – Adminrechte erforderlich? Mac OS X Server, Serverdienste 06.11.2013
SSL Zugriffe auf andere Domain umleiten mit Apache Mac OS X Server, Serverdienste 18.12.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche