Apache beim Start beenden?

Diskutiere mit über: Apache beim Start beenden? im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. sftwin

    sftwin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.04.2004
    Koennte mir Einer der Unix-Kenner da draussen sagen, ob es moeglich ist, per Script im Startobjekte-Ordner Apache herunterzufahren ('apachectl stop')?
    Wenn ein Benutzer keine Administratorrechte hat, laeuft das Script nicht, weil dieser 'sudo' nicht benutzen darf...

    Ich moechte nur sichergehen, dass Apache nach dem booten nicht laeuft, da ich ihn manchmal aktiviere, um an php-Scripts zu basteln.
    Danke...
     
  2. Nogger

    Nogger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.08.2004
    Der normale Weg wäre, den Apache überhaupt nicht automatisch beim Booten zu starten.

    Und nur dann, wenn man ihn benutzen möchte, per apachectl zu starten und zu stoppen.

    Nebenbei: Apache braucht zum Starten auch nur dann root Rechte, wenn er auf einen Port < 1024 hören soll (Standard ist 80). Um einen Apache auf z.B. Port 2000 zu starten braucht man kein root (der Port muß dann noch vorher in der Config eingetragen sein). Der Aufruf der Seiten ändert sich dann in http://localhost:2000/
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Eigentlich wäre das eine Aufgabe für ein StartupItem.
    Da es aber ein StartupItem für den Webserver schon gibt (/System/Library/StartupItems/Apache/Apache), wäre eine Möglichkeit, dieses so zu ändern, dass der Webserver nur noch manuell gestartet werden kann (apachectl start).

    Dazu könnte man z. B. die Zeilen 9 - 24 im o.g. Skript einfach auskommentieren.
    Dies müsste für Deine Zwecke eigentlich reichen und lässt sich auch leicht wieder rückgängig machen.
     
  4. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.06.2002
    Hi

    Am sinnvollsten wäre es wohl, wenn Du in der /etc/hostconfig den Eintrag
    auf
    ändern würdest und den Apachen mittels

    startest. Ein User ohne Adminrechte kann die /etc/hostconfig nicht ändern.

    HTH

    W
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo Woulion,

    das ist natürlich eigentlich die sinnvollste Variante.

    Nur:
    wenn man dann "aus Versehen" doch einmal in der Systemeinstellung "Sharing" den Webser einschaltet, wird die Datei "/etc/hostconfig" wieder geändert.
     
  6. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.06.2002
    Hi

    Für diesen Fall würde ich die Hürde der Authetifizierung einbauen und die Sharing-Einstellungen sichern, so das nur Personen mit Admin-Account die Einstellung ändern dürfen. Die Admin müssen den Apache dann halt immer mit dem Terminal starten.

    W
     
  7. sftwin

    sftwin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.04.2004
    danke

    ok, danke, dann waehle ich die simple loesung:
    Apache immer per script apachectl starten, dann laeuft er garantiert nur bis zum naechsten neustart...
    Das Problem war ja nur, dass man mit 'WebSharing' den Server immer fuer ALLE Benutzer hochfaehrt und er dann aktiviert bleibt.
    Dank und Gruss
    kr
     
  8. Postfixer

    Postfixer Banned

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.08.2004
    Wenn man die Einstellungsdateien der einzelnen Benutzer so bearbeitet, daß sie selbst und auch andere keinen Zugriff auf den WebServer haben, kann dir eigentlich egal sein ob der WebServer nun läuft oder nicht.

    Die *conf's der Benutzer liegen im Verzeichnis (/etc/httpd/users/) und tragen den selben Namen wie die Systemuser. Dort trägst du einfach folgende Anweisungen ein:

    Somit hat niemand mehr Zugriff auf die Webseiten ala /~username, selbst du nicht. Wobei du aber weiterhin deine Seiten und das Web-Root aufrufen kannst. Mit HTACCESS kannst du dann deine eigenen Seiten noch vor Fremdzugriff schützen:

     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apache beim Start Forum Datum
File von Apache geschrieben, von mir löschbar Mac OS X - Unix & Terminal 16.05.2012
Wie manuell Apache aktualisieren ? Mac OS X - Unix & Terminal 22.02.2009
Lokalen Apache Server für zwei Domains einrichten Mac OS X - Unix & Terminal 15.02.2006
probleme mit apache 2 Mac OS X - Unix & Terminal 03.08.2005
mod_ssl für apache Mac OS X - Unix & Terminal 26.06.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche