Anschließen einer digitalen Videocamera an einen Imac?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von MacFK, 24.05.2006.

  1. MacFK

    MacFK Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.03.2006
    Hallo!

    Ich möchte mit IMovie einen Film bearbeiten. Mein Problem, meine SonyCamera hat nur einen USB Ausgang und kein MiniDV Out. Wie kann, bzw. welches Kabel brauche ich um die Camera anzuschließen.
    Denn mit der USB Verbindung erkennt IMovie die Camera nicht. In der Hilfe heißt es auch, dass der Anschluss über Firewire erfolgen muss.

    Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2006
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    es geht nur mit firewire.

    was hast du denn für eine cam? sowas mit dvd drin? dann kannste das knicken.
     
  3. MacFK

    MacFK Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.03.2006
    Eine von Sony mit einer kleinen DVD Scheibe. Gibt es da ein kabel, welches auf der einen Seite Firewire, und auf der anderen die passende größe für die Camera,...?
    Danke
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    nein gibts nicht. die videos auf der scheibe musst du auch erst von der mini-dvd in den mac importieren und langwierig in ein bearbeitungsfähiges format umrechnen.

    steck diese kleinen DVDs aber niemals in ein slot-in laufwerk, damit wirst dui es sehr wahrscheinlich töten.

    wenn die cam noch neu ist, dann versuch die mal umzutauschen gegen eine mit mini-dv band. die sind besser, billiger UND haben eine firewire schnittstelle über die man das dv-signal vom band in den mac überspielen kann.

    mein vater hat auch sonnen dvd camcorder, den hab ich ihm sogar empfohlen. aber nur, weil er niemals auf die idee kommen würde die filme nachträglich zu bearbeiten.
     
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Ist jetzt ein wenig OT, aber egal.
    Das "in ein slot-in laufwerk" sollte eher heißen in "in ein slot-in laufwerk eines Macs".
    Denn es gibt durchaus SlotIn Laufwerke, die das können.
     
  6. MacFK

    MacFK Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.03.2006
    Ist das wirklich so ??? es kann doch nicht sein, dass es nicht möglich ist mit einer neuen Sony DigiCam einen Film per FireWire auf den Mac zu bringen ?
    Hat dies noch keiner geschafft mit einem Kabel, ohne etwas zu konvertieren.
     
  7. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Dafür sind die Teile ja da: um die Daten NICHT weiter zu verarbeiten ;) Du nimmst halt auf und gut ist. Also mach dir da keine Illusionen, es wird nicht gehen. Vielleicht gelingt es dir ja mit einem Windows-PC via USB die Daten von der DVD direkt über die Kamera einzuspielen, aber diese müssten dann eben auch beim Import gewandelt werden nach DV (liegen ja als MPEG-2 auf der DVD), was dir somit nichts bringt.

    Du wirst den Schritt gehen müssen, wie Nicolas sagte: die vob-Files von der DVD in ein verwendbares Material umwandeln (DV-Pal), was natürlich Rechenzeit kostet und Qualitätseinbußen bringt.

    Dirk

    P.S.: Ich mag diese neuen Smileys nicht :D
     
  8. MacFK

    MacFK Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.03.2006
    OK, und wie kann ich dann die Daten dann in PAl umwandeln ???

    Vielen Dank !
     
  9. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Wenn du die MPEG-2-Wiedergabekomponente hast, kannst du die vob-Files wunderbar mit MpegStreamClip nach DV exportieren (vorher die Timecode-Fehler beheben mit Apfel+f, sonst wird die Länge und der Inhalt falsch angezeigt). Aber auch mit ffmpegX sollte das funktionieren. Mit MpegStreamClip hast du den Vorteil, dass du auch nur bestimmte Teile exportieren kannst.

    In beiden Fällen ist es empfohlen, die Dateien vorher auf die Platte zu kopieren.

    Dirk

    P.S.: *klugscheiss* Pal sind sie ja schon ;) Du brauchst sie halt in DV-Pal */klugscheiss*
     
  10. MacFK

    MacFK Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.03.2006
    Das werde ich dann mal ausprobieren :)
    Gruss und vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen